• kostenlos mitmachen

Leben und Sterben




Einsam und trostlos wandle ich durch die Nacht, keiner mehr da der über mich wacht. Meine Seele schon längst verloren ist, sich der schleichende Schmerz durch mein Körper frisst.


Vergessen auf dieser öden Erde, ich alleine zu Grunde gehen werde. Muss länger als die anderen bleiben und in Schmerz und Trauer treiben.


Nie wieder werd ich die schönen Dinge erleben, die es früher in mein Leben gegeben. Muss vergessen diese Zeit für immer, denn jetzt ist alles viel viel schlimmer.


Schwarzer Nebel bedeckt den Ort, schweigend, ängstlich ohne Wort. Habe angst so ganz allein, ach könnt doch jemand bei mir sein.


 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben