• kostenlos mitmachen

Meister der Lügen!


Ich bin ehrlich:

ICH BIN FACEBOOK-SÜCHTIG!! 

Sonst noch Fragen?

Nee, mal im Ernst. Was wären viele Leute ohne das Gesichtsbuch? Irgendwie verloren. Zumindest geht's mir so! Ich bin ja quasi dauer-online! Ob mit dem PC, Laptop oder Handy. Jasmin geht nicht aus dem Haus, ohne bei Facebook online zu sein.

Der Grund? Naja, man sollte stets informiert sein, was gerade so passiert! Zumindest ist das meine Ausrede ;)
Aber irgendwie ist das doch so. Hat man mal einen Tag keine Zeit, dort zu stöbern, kommt man sich nicht mehr "up-to-date" vor. Fehlt einem aber das Internet mal glatt ne Woche, kommt man sich gleich wie ein Außerirdischer vor! :D

Aber solche Social Communities haben auch ihre Schattenseiten, wie ich schmerzlich feststellen musste.

Es ist ja im Allgemeinen bekannt, dass manche Leute ihr halbes oder gar ganzes Leben auf Facebook preisgeben, und sich dann beschweren, dass sie negative Kritik auf ihre geposteten Sachen bekommen. Aber einen Streit und dann noch Lügengeschichten öffentlich zu machen, finde ich mehr als armseelig.
Wenn ich gerade keine Lust auf eine Person habe, oder mich was stört, dann sag ich dem Betroffenen persönlich ins Gesicht und unter vier Augen. (Zumindest hat man mich so erzogen)

Naja, ich schalte den PC ein umd Mails zu checken und halt - wer hätte es gedacht? - bei Facebook nach dem Rechten zu sehen. Und was spingt mehr direkt ins Auge?
Ein Kommentar von einer angeblich guten Freundin, die mich als Miststück bezeichnet, mich beschuldigt, sie in die Psychatrie gebracht zu haben und noch einige unschöne Dinge.
Ich hab das Ganze erst für einen schlechten Scherz gehalten. Bis dann die ersten Einträge von "Freunden" kamen, die meinten, das sie mit ihrer Behauptung recht habe und ich der Täufel in Person sei.

Danach wurde mir auch erst mal deutlich, was eigentlich abgeht.

Ich hab dann versucht die besagte Freundin irgendwie zu erreichen, aber an Handy ging sie nicht ran oder hat den Anruf unterdrückt. Per Haustelefon sollte mir die Mutter nur ausrichten, dass sie angeblich nicht da sei. Und Rückrufe kamen auch nicht.

Ein paar Stunden später habe ich dann haufenweise SMS' von Freunden bekommen, die meinten, dass Steffi (so heißt das Mädchen mit den netten Anschuldigungen) sämtliche gemeinsame Freunde auf die Ignorierliste geschmissen hat und eine Hetzjagd auf mich startet.

Das Steffi schon immer gerne die Unwahrheit gesagt hat, war mir nichts neues. Aber so eine Aktion, hat selbst mich überrascht und sämtliche Gespräche, Mails, Briefe etc. hat sie bis heute ignoriert. Oder es kamen immer weitere Anschuldigungen und Beschimpfungen, auch von anderen Personen, die mir das ausrichten sollten. 

Ich zweifel echt langsam an meine Kompetenz...Bin ich wirklich daran schuld, dass es ihr schlecht geht? Immerhin war ich die jenige, die immer zu ihr gehalten hat, sie in Schutz genommen hat, wenn andere wieder auf sie losgehen wollten. Ich war die jenige, die ihr Mut zugesprochen hat, nach der geplatzten Hochzeit, ein neues Leben anzufangen.

Letzlich habe ich es aufgegeben, ihr zu schreiben, anzurufen, zu besuchen oder mir weiterhin Vorwürfe zu machen!!

Schade nur im die jahrelange Freundschaft...Immerhin waren wir 10 Jahre unzertrennlich...

Kommentare

xPlastique [Tb: People are People] - 27.04.2012 21:22
Sorry, dass ich erst jetzt antworte, aber ich war im totalen Umzugsstress und hatte lange kein Internetanschluss ;)

Danke für den Kommentar!

Ich finde es wahnsinnig traurig, wenn man von Freunden, mit denen man jahrelang vieles durchgestanden hat, plötzlich die andere Seite erfährt und das Ganze auch noch in so einen unpersönlichen Stil!

Und andere dafür verantwortlich machen, dass sie krank geworden sind ,find ich genauso traurig!


GazeNinjin - 03.11.2011 23:41
Hey, ich dachte mir einfach mal, schreibe ich was dazu.

Ich kenne das auch!
Bei mir ist es genauso gewesen, zwar kannte ich meine "ach-so-gute-beste-Freundin" nur mal eben 6 Jahre, aber sie hat es der Steffi gleich getan.

Meine auch im Real Life so einiges zu erzählen und eben auch auf Facebook. (Ich gestehe, ich bin auch Süchtig.)

Da merkt man erst wie die "Freunde" wirklich sind.
Bei mir wurde halt auch eben gemeint, dass ich meiner (nun ehemaligen) Freundin Jenny nur böses wollte und sie zur Magersucht gebracht hätte, was totaler Schwachsinn ist. Aber Sprechen oder der ähnlichen, konnte ich einfach nicht mit ihr, im gegenteil, sie hetzt noch weiter und erstellte sich bei FB sogar "Fake"-Accounts um ebenfalls so zu erfahren, wie ich von ihr denke. Sie hatte es aber nicht besonders Clever angestellt.

Also, ich kenne das und kann dich verstehen.

Wer solche Freunde hat, brauch keine Feinde mehr.

Lieben Grüß,
Ninjin


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben