• kostenlos mitmachen

Wochenbericht


Mahlzeit.

Ja ich weiss, es ist schon ewig her, dass ich hier geschrieben habe. Aber aufgrund meines Jobs bin ich seilten zu hause. Und wenn ich zu habe ich einfach keine Lust mich hier hin zusetzten und zu schreiben. Also mache ich das jetzt in Form von Wochenberichten ;)

Also, auf gehts.

16.06.
Tja der Tag nach dem Streit. Was soll ich sagen, das Ding steckte mir natürlich noch in den Knochen. Kaum gepennt und mir natürlich Gedanken gemacht. Ich hatte einen Beifahrer dabei, den ich für die Schweiz anlernen sollte (hatte ich das schon erwähnt?) However. Auf alle Fälle, sind wir so gegen 6 in Richtung Schweiz abgerauscht. Soweit so gut. Ich bin gefahren. Allerdings nur 30 km. Danach überkam es mich. Ich musste auf dem Standstreifen anhalten und er musste weiterfahren. Ich habe erstmal 10 Minuten gebraucht um mich zu beruhigen und aufzuhören zu weinen. Was mein Beifahrer wohl gedacht hat??? ;) Naja, an dieser Stelle, möchte ich mich bei ihm entschuldigen. Da ich ja schon erwähnt habe, dass schreiben mir hilft, habe ich ein paar (1 Din A4 Seite) Zeilen verfasst. Die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, is klar.

"Muss es so enden? Wenn ja, warum? Sind wir nicht in der Lage wie normale Menschen miteinander zu reden??? Eigentlich bin ich nach gestern Abend nicht in der Lage zu fahren. Wie gerne würde ich jetzt mit jemandem über meine Gefühle sprechen. Ich glaube ich bin wieder reif für den Psychologen. Auf dem Weg zur Arbeit sprangen mich die Bäume förmlich an. Sie flehten fasst das ich sie treffen soll. Mit den Autobahnbrücken sieht es nicht anders aus. Aber ich habe mich im Griff. Hoffe ich. Ich werde sie in Ruhe lassen. Wir werden nur noch das wichtigste miteinander sprechen. Ich werde so schnell wie möglich ausziehen und versuchen den Kontakt abzubrechen. Ich glaube ich sollte auch den Kontakt zu ihrer Familie abbrechen. Dann stehe ich zwar alleine da, aber Who cares? Irgendwie werde ich das hinbekommen, denke ich."

Soviel zu meinen Zeilen.


17.06.

Ich habe mich dann wieder beruhigt. Wir haben miteinander telefoniert und festgestellt, dass sowas nicht nochmal vorkommen darf. Klar darf es das nicht. Ich werde auch den Kontakt halte und gar nix abbrechen. Will ich in Wirklichkeit auch gar nicht. Ansonsten ein ruhiger Tag. Fast zumindest. Ich habe dann abends meinen Auflieger kaputt gefahren. Blöder Briefkasten, blöder Betonpfeiler ;)


18.06.
Nachdem mich auf dem Weg zur Arbeit die Faru meines Beifahrers angerufen hat und mir gesagt hat, das er im Krankenhaus liegt, bin ich also los gefahren um den Auflieger zu tauschen. Das war ne Geschichte, echt Hammer. Ich versuchs kurz zu machen. Ich bin also um 5 auffer Arbeit gewesen. Setz mich in meinen LKW und fahre zur Abladestelle (ca. 20Min). Zwischenzeitlich habe ich versucht meinen Disponenten zu erreichen, ohne Erfolg. Gott sei Dank hat der sein Büro an der Abladestelle. Bringt nur nix, wenn der erst um 8 anfängt, ich aber schon um 6:30 abgeladen bin, oder? Naja, erstmal nen Kaffee trinken mit den Kollegen. Ich habe dann ca. 15 mal versucht ihn auf Handy zu erwischen. No Chance. Ich wusste das der Auflieger den ich kriegen soll, bei unserer Spedition aufm Hof steht. Also wieder zurück zum Hof. Meine Info war das der leer is. Ich also aufgemacht und reingeschaut. Schade. Der war noch beladen. 13 Tonnen auf der Sattelplatte. Heisst auf gut deutsch, wenn man versucht den abzuhängen, kippt der nach vorne über. Mittlerweile wars dann kurz nach 8. Endlich ruft mein Dispo mich an. Ich sach Carl wir haben zwei Probleme. Er sacht was denn. Ich sach, das erste is, dass mein Beifahrer im KH liegt. Das is aber nicht weiter schlimm. Viel schlimmer ist, dass ich meinen Auflieger kaputt gefahren habe und ich den tauschen muss. Ihr könnt euch vorstellen, dass der nicht begeistert war. Aber was sollten wir machen. Er gab mir die Nummer des Kollegen, der meinen "neuen" Auflieger hinter seiner Maschine hatte. Ich den angerufen. Der war natürlich beim Arzt. Wusste ich aber vorher. Er ist dann um 8:30 bei uns auf Hof gewesen. Wir also zusammen zu meiner Abladestelle gefahren. Ist im übrigen ein grosses Werk mit mehreren Rampen. Also seinen Auflieger leer gemacht, meinen kaputten an die Seite gestellt, weil er den nehmen sollte und inne Reparatur bringen sollte. Ich sollte ja wieder in die Schweiz fahren. Nachdem wir dann die Auflieger getauscht hatten, bin ich dann ins Lager und habe gefragt, an welche Rampe ich mich stellen soll, damit die Schweiz tour geladen werden kann. Da sacht einer, Rampe 35. Ich sach alles klar. Ich geh zur Rampe 35 und gucke wie viel da steht. Ich staunte nicht schlecht als ich sah, dass da nur 2 Paletten standen. Ich den Typen gefragt, wo isn der Rest.Er sacht, der is noch nicht kommissioniert . Ich sach hervorragend. Wann habt ihr das denn fertig. Er: Nachm Mittag. Ich sach,ihr wisst schon, dass ich meine Lenk- und Schichtzeit einhalten muss? Aber da konnte er ja nix für. Ich also hoch zu meinem Dispo. Er guckt mich an, grinst und fragt mich: Na fertig geladen? Ich: Muhahahaha! Er guckt mich entgeistert an. Ich: Ich bin geladen aber nicht beladen. Da unten stehen genau 2 Paletten. Der Rest is noch nicht fertig. Erst nachm Mittag. Nochmalige nichbegeisterung. Ich: Was machen wir jetzt? Er:Ja, hmmmm, weiss auch nicht. Ich habe auch keine andere Tour für dich. Ich: Das wär auch Schwachsinn mich jetzt ne andere Tour fahren zu lassen und mir die Zeiten kaputt zu machen, wa? Er:Eigentlich haste recht. Ich:Dann mach ich jetzt Feierabend und 9 Stunden Pause. kann kann ich heute nacht inne Schweiz fahren. Er: Jau, so machen wir das. Ich also ins Auto und ab nach Hause. Mittlerweile wars dann 11. Ich bin echt 10 Minuten zu hause (ich fahre 20 km pro Weg, nur mal so) , da klingelt mein Handy. Mein Dispo dran. Er hat mir dann mitgeteilt, dass wir die Auflieger wieder zurücktauschen, weil der Kollege, mit dem ich morgens getauscht habe, für mich in die Schweiz fahren sollte und ich seine Tour. Ich sach, hättest du dir das nicht ne Stunde eher überlegen können? Jetzt darf ich wieder 40 km für alle fahren, aber gut. Ich also wieder zurück und wieder den Auflieger getauscht. Dann hoch zum Dispo. Ich: Wo und was soll ich laden? Er: Du lädst für Weilheim, Mosbach und Herrieden. Dann biste Samstag wieder da. Ich: Dankeschön. Ich hab ja auch sonst nix besseres zu tun. Ich: Wann soll ich denn laden? Er: Sage ich dir im laufe des Tages. Ich: Also nicht mehr heute? Er: Nö. Ich: Na, hervorragend. Dann wünsch ich euch noch nen schönen Tag. Für mich war dann um 13 Uhr Feierabend. Coole Sache. Im laufe des Tages erreichte mich dann eine SMS mit der AUssage, dass ich um 9:30 anfangen könnte zu laden. Nagut.


19.06.
Pünktlich um 9:30 stand ich anner Rampe und wurde für Weilheim beladen. Nicht schlecht. Dann hiess es, du musst die Sachen für Mosbach im Nachbarwerk abholen (is ca. 20 Min entfernt also kein Problem). OK. Also auf zum Nachbarwerk. Da ins Lager. ich:Moin. Welche Rampe für Mosbach? Antwort: Die 6. Ich. Jau alles klar. Wie viel isn das? Antwort: 10 Paletten. Ich. Das lohnt sich ja gar nicht. Ich also an die Rampe. Er fängt an zu beladen und stellt dann fest, dass 3 Paletten fehlen. Wie sich rausstellte, hatte der Kunde genau die 3 Paletten reklamiert. Der Inhalt musste überprüft werden. (Habe ich erwähnt das es ca. 10:30 als ich da ankam?) Ich: Wann sind die denn fertig? Er: Jooaaaa, so um 12. Ich: Geile Sache. Erstmal nen Kaffee trinken. Ich also meinen Dispo angerufen. Ich sach das dauert hier alles noch ein wenig. Ich musste ja nochmal zurück. Da musste ja noch was drauf. Irgendwann um 14 Uhr war ich dann endlich komplett beladen und konnte mich auf die Socken machen.


20.06.
Bei den 3 Abladestellen gab es keinerlei Probleme. Allerdings is so ne Rampe bei LIDL echt eng. ;) so ca 15 cm zu jeder Seite. Naja. Nachdem ich komplett entladen war, bin ich also zum Fahrzeugbauer und wollte den Auflieger da abliefern. Der Typ sacht, jau alles klar, stell den mal dahinten hin. Ich sach ok, kein Thema. Ich rangier den Auflieger dahin, steig aus, mach die Sattelplatte auf, zieh die Feststellbremse vom Auflieger, schmeiss die Keile drunter, kurbel die Stützen runter, setz mich in meine Zugmaschine und fahre los. Wer jetzt aufgepasst hat, wird festellen, dass ich was unheimlich wichtiges vergessen habe. Is mir dann auch aufgefallen, als ich hörte wie die Stromkabel zum Auflieger gegen meine Fahrerhaus knallten, als sie raus rissen. Verdammt. Naja, war alles nicht so schlimm. Gott sei dank sind die Luftschläuche nicht abgerissen. War alles innerhalb von ner halben Stunden wieder fertig. Das einzige was neu musste, war das ABS Kabel. Das is hin. Aber auch kein Problem, hatten sie Gott sei Dank da. Also wieder nach Weilheim, weil da ein Auflieger stand, den ich mit zurücknehmen musste. Den also aufgesattelt und ab Richtung Heimat.

21.06.
Gestern Mittag, so um 12 rum, bin ich dann bei uns auf den Hof gerollt. Wie man mich sah, hatte man natürlich wieder Angst um das Tor und um den Briefkasten. Wer den Schaden hat, braucht für den Spot nicht zu sorgen ;) Kennt ihr ja sicher. Ansonsten war der Tag ziemlich entspannt. Gestern baned war ich bei nem Kumpel, Fussball gucken und dem mal meine Situation son bisschen erklären. Ich hatte eigentlich gehofft, dass ich die klene (siehe Kommentar im Beitrag vom 15.06) noch im ICQ oder woanders treffe, aber leider nicht. *heul* Sie ist mir echt ne sehr gute Freundin geworden, obwohl wir uns erst seit gut 4 Wochen kenne und uns auch in real noch nicht gesehen haben. Ihr sei auf diesem Wege mitgeteilt, dass ich sie ganz doll lieb habe. Auch wenn du es nicht willst: DANKE das du für mich da bist.


Heute
Meine EX is nicht da. Die hatte gestern eine Fahrsicherheitstraining vonner Firma aus. Und die is von da direkt zu ihrem neuen gefahren. Ich bin im Moment auffer suche nach ner neuen Wohnung. Ich habe da auch schon eine ins AUge gefasst. Muss mal sehen wie ich nächste Woche arbeiten muss. Vielleicht bekomme ich es hin, mir das Teil mal anzuschauen. Hoffe ich ja drauf. Im Moment bin ich am Wäsche waschen. Wie sich das gehört....

So das warst dann erstmal. Hoffe ich habe euch nicht zuviel zugemutet. Is ja doch ne ganze Menge zu lesen gewesen.

Vielleicht gibbet ja noch nen Nachtrag.


Liebe Grüße
Der Sascha
<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben