• kostenlos mitmachen

Wer is ich jetzt?


Ich bin jetzt 2010 so is das, nicht 8 oder 9, nee ist passe' !! Vor einigen Tagen war ich noch 2009 in besinnlicher Weihnachtsstimmung. Fast am Höhepunkt meiner persönlichen Besinnlichkeit hatte ich mich der Langsamkeit des Geldzählens an der Pennykasse hingegeben, als mich von hinten ein Mann in Lederkutte verbal  attackierte. "Ey Du Kasper!! Seh zu das Du Deinen  bezahlst sonst werde ich zum  " Oder so ähnlich. Wenn ich da den Flyer mitgehabt hätte "Loslassen leicht gemacht", der Typ wär auf dem Seminar echt runtergekommen. Hatte ich aber nicht. Sein Blick schien eine Antwort zu fordern. "Wissen Sie, ich empfehle Ihnen mal eine Wochenkur mit Yogitee, dann fallen Ihnen solche inneren Konflikte, wie eben gerade etwas leichter. Zum Glück  der Mann nur Gewaltpotential Stufe 1. "Du krist gleich n Konflikt wenn Du nich gleich Deine Fresse hälst, bezahlst und mit Deinem Krempel den Saal verlässt, denn eskaliert der Konflikt auf Deiner Birne"

5.10.10
Die Erinnerungen an Weihnachten verblassen. Hab ich jetzt Tante Herta die 3. Zähne geklaut und per Post nachgeschickt? Ich weiß es leider nicht mehr so genau. Seit ich spirituell bin, fällt es mir leicht mir solche Sachen zu verzeihen. Es war vielleicht der bösartige Teil in mir, der noch nicht erlöst ist? Außerdem frist Tante Herta immer die halben Weihnachtskeksreserven auf, um dann zu mäkeln, es sei zuwenig Zimt dran. "Zack, Gebiss weg, olle Zippe!! Wer mault in unserer WG kricht halt garrnix zu fressen!!" Wie gesagt, das ist nur der unerlöste Teil in mir. Weihnachten hatte aber "Gott sei Dank" der Harmoniebedürftige Dienst. "Diese grinsende, understatementsabbernde Hackfresse" Noch soeine ungelöste Geschichte, nur Andersrum. Vielleicht gehöre ich doch in eine Anstalt.
Weihnachten war harmonisch. Keiner hatte Bock drauf, aber alle machten mit. Ich liebe meine Spiritualität, liebes Tagebuch, da seh ich mal mit Abstand was in mir so abgeht und da sieht man mal, was soeine harmoniestiftende einem selbst innewohnende andere Persönlichkeit so an Nettigkeit und Toleranz verbreiten kann! Meine Schwägerin, Ihre Merkwürden Gräfin Sitzaufmarsch, droht meinem kleinen Bruder, ihn aller Wahrscheinlichkeit nach bis Ostern verlassen zu haben, pisst gegen unseren Familienstammbaum. Da drohte kurzfristig mein unerlöstes mieses Ich durchzubrechen und ich hörte es schon in mir flüstern "Komm Bruder, wir verabschieden die Schnalle jetzt sofort . Ich mach uns ein Bier auf Du baust uns was und Biggi kricht n Abführmittel und kann kacken gehen, damit die geistige Verstopfung rauskommt!!!" Aber Nö! Der Harmonieexperte in mir fing an zu seiern. "Mensch Biggi Mensch Ronny, Ihr seid doch soein geiles Team, 15 Jahre zusammen, Haus Auto Job. Wo ist denn Eure Liebe. Habt Ihr Euch das mal gefragt? Ronny, was magst Du an Biggi? (Mein Bruder: "Haste n Rad ab?") Mein fieses Ich flüstert: "Nix liebe ich an der Alten, ich will nur nich alleine sein, außerdem putzt Sie gut und alleine würde ich verdrecken" Ja so war das. Jetzt muss ich mal aufs ... außerdem is meine Mitbewohnerin grad nachhause gekommen. Ich komm bald wieder und dann reden wir weiter über Weihnachten Biggis Liebe zu Ronny und was meine unerlösten Persönlichkeiten für weitere spirituelle Katastrophen auslösten oder?   

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben