• kostenlos mitmachen

Impotenz durch Alkohol


Bei übermäßigem Alkoholkonsum steigt das Risiko für die Manneskraft. Jeder Mann wird diese Tatsache bestätigen. Der Blutalkoholspiegel von 0,5 Promille beeinträchtigt die Erektionsfähigkeit. Ab 1 Promille ist die Erektionsfähigkeit in der Regel total aufgehoben. Das lässt sich einfach erklären: Die stimulativen Reize werden vorübergehend nicht mehr umgesetzt.

Männer, die übermäßig Alkohol konsumieren, verlieren die Potenzfähigkeit vorübergehend. Anders sieht die Situation bei Alkoholkranken aus. 15 Liter Bier oder 600 g Alkohol wöchentlich schädigen sowohl das zentrale als auch periphere Nervensystem. Die Nervenzentren im Gehirn und Rückenmark können keine Impulse zu den Nerven im Penis aussenden. Infolge dessen kriegt der Alkoholiker keinen hoch.

Impotenz Alkohol

 

 

Kommentare

awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 26.02.2013 16:37
amastola di potente marco disperencia, bastamanada !

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben