• kostenlos mitmachen

darum bin ich mein eigener herr


wie fange ich an.....wo fange ich an.....und wieviel soll ich schreiben das es keine wunden aufreißt?

meine erfahrungen mit männern sind nicht die besten und irgendwie hat das schon im kindesalter angefangen. eigentlich waren die ersten erfahrungen auch "harmlos" nur steigerte sich alles.
ich war einmal mit einer freundin (sie war ein paar jahre älter) einfach nur spazieren und plötzlich kam ein mann und faßte ihr einfach an die brust. der gleiche mann begegnete mir eines tages als ich alleine war. ich sehe ihn selbst heute noch vor mir. braune längere fettige haare, nicht groß ca. 165 cm und er hatte einen langen, häßlichen, dunkelblauen mantel an der bis zu den waden reichte. den öffnete er plötzlich und er zeigte mir sein steifes glied. ich war geschockt, tat aber so als hätte ich das nicht gesehen und bin ganz normal weiter gelaufen.....wie ich als kind so cool reagieren konnte, frage ich mich noch heute.
dann eines tages wurde meine schwester, sie ist 7 jahre jünger als ich, bei uns im haus in den keller gezerrt.....sie entkam nur knapp einer vergewaltigung, weil jemand aus dem haus gerade die knarrenden treppen herunter kam......ich denke es war wieder der mann der mir schon 2x begegnet war, und alles in der gleichen gegend passierte.

mit 18 lernte ich dann den vater meiner großen tochter kennen und lieben. er war mein erster richtiger freund. ich bemerkte viel zu spät das er alkohol- und drogenabhängig war. er hat mich geschlagen, im drogenwahn fast erwürgt und ne waffe auf mich gerichtet mit den worten "lauf oder ich schieße". irgendwann habe ich es geschafft mich von ihm zu trennen.....ein guter freund von ihm hat mir übrigens einmal einen zimmermannshammer in den rechten arm geschlagen .....wie es dazu kam, weiß ich gar nicht mehr genau

ich habe es oft erlebt das mir männer nach der disco gefolgt sind und 2x haben mich taxifahrer vor den typen gerettet. nur einmal war niemand da der helfen konnte. ich war wieder einmal auf dem weg nach hause. da sah ich einen mann an der bushaltestelle sitzen und er schaute mich seltsam an....nur dachte ich mir nichts dabei. plötzlich hörte ich schritte hinter mir....es war eine lange allee und ich konnte mich nirgens verstecken, ich lief nur schneller. er tat es auch und plötzlich hielt er mir eine pistole an die rippen und hat mich in die Büsche "gebeten". ich versuchte ruhig zu bleiben und nicht in panik zu verfallen. ich mußte mich ausziehen und so stand ich nackt vor ihm.... er zeigte noch immer mit der pistole auf mich und berührte mich. am boden waren lauter dornige ranken und meine beine waren schon völlig zerkratzt. ich meinte zu ihm das er eine ziemlich ungünstige stelle ausgesucht hat um sich das zu nehmen was er will. ich machte ihm den "vorschlag" das ich ihm einen blasen könnte.....ich hatte zu dem zeitpunkt gerade einen lippenherpes und ich erzählte  ihm das und ich sagte auch das er den dann vielleicht auch an seinem schwanz bekommen könnte....ob das wirklich so gekommen wäre weiß ich nicht....mir fiel nur nichts besseres ein. er wurde nachdenklich. ich fragte ihn dann einfach ob ich ihm eine frage stellen darf..... ich durfte.....ich wollte wissen wie er reagieren würde, wenn jemand das gleiche mit seiner schwester machen würde, was er gerade mit mir tat. dieser mann war ein ausländer( wahrscheinlich türke) und bei denen geht die familie über alles. er wurde noch nachdenklicher. wir sind dann irgendwie richtig ins gespräch gekommen, er steckte die pistole ein und ich durfte mich wieder anziehen. wir sind dann wieder auf die strasse gegangen und ich wußte ich hab es geschafft....mir wird nichts mehr passieren. ich mußte nur die ganze zeit mit ihm hand in hand laufen und er wollte mich über jede pfütze tragen.......er hätte mich sehr gerne unter anderen umständen kennengelernt und er hat es auch verstanden, das ich mich nicht mit ihm verabreden möchte.

der nächste mann in den ich mich verliebt habe, war eigentlich ein ganz lieber......er war nur verheiratet, was ich aber auch erst später herausgefunden habe.....habe die sache sofort beendet.

ein paar jahre später lernte ich den vater meiner 2. tochter kennen. am anfang war alles wunderschön.  irgendwann, als ich dann schwanger war (ein jahr nach kennenlernen) zeigte auch er sein wahres gesicht. er hat mich geschlagen, hat mir solche ohrfeigen verpasst das ich tagelang nicht richtig hören konnte. ich spürte wie sich die schläge mit einem kabel auf meinem körper "einbrannten" und auch er hat mich fast bis zur bewußtlosigkeit gewürgt. als ich im 3. monat schwanger war, ist er nach england gegangen und ich habe ihn nie wieder gesehen. das war auch gut so, denn von alleine wäre ich nie von ihm losgekommen, denn diesen mann habe ich abgöttisch geliebt...egal was er mir angetan hat und hätte.

habe mich als meine tochter 1 jahr alt war in eine beziehung geflüchtet, geliebt habe ich diesen mann nie, aber er war lieb.... auch zu den kindern. und ich wollte einfach meine große liebe vergessen. ich habe ihn sogar geheiratet. nur nach der hochzeit veränderte er sich total, er war fast nie zuhause und als unser gemeinsamer sohn noch nicht einmal ein jahr alt war, wurde auch er aggressiv..... habe ihn sofort rausgeschmissen.

jetzt bin ich eine mutter mit 3 kindern von 3 verschiedenen vätern, aber ich bin keine schlampe.....alles was ich wollte, war eine glückliche familie. und wenn ich erst kinder bekommen hätte, wenn mir der richtige mann begegnet wäre, dann wäre ich heute kinderlos und das fände ich sehr schade.

jetzt lebe ich seit über 8 jahren alleine, denn fühlen tuh ich nichts mehr für männer......was irgendwie traurig ist, denn es laufen viele anständige und liebe männer durch die welt.

Kommentare

tamiflu [Tb: A chaotic life...] - 07.02.2011 20:00
Habe gerade deine Story gelesen und muss sagen, dass ich fassungslos bin. Wie stark muss eine Person sein, um in der Lage zu sein, etwas Derartiges niederzuschreiben, andere daran teilhaben zu lassen und sich dabei, wie RABE sagt, so positiv anzuhören? Du hast in jedem Falle meine Hochachtung und ich wünsche dir viel Kraft. Vor allen Dingen wünsche ich dir, dass deine Gefühle deine Angst eines Tages besiegen und du dich einem Mann neu öffnen kannst.

RABE [Tb: Ein Stück von mir ..... Liebe, Leben....] - 03.02.2011 18:32
Du hast wirklich viel erlebt und vor allem viel Negatives. Und doch hörst Du Dich sehr positiv an - was das Leben und die Kinder angeht. Leider scheint es aber echt so zu sein, daß man immer wieder an den gleichen Typ Mann/ Frau gerät ....... schon komisch. Traurig, daß sich manche nach der Heirat als solche Fieslinge rausstellen ........ es ist gut, daß Du sie alle abgeschosssen hast - das muß man sich nicht antun und den Kindern auch nicht. Grüße - Rabe

awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 03.02.2011 16:20
danke dir ! muss mich langsam mal wiegen, schaetze 3 KG zuviel in diesem Falle 179 zu 79 kg, mit fehlt krass die schwimmerei, na ja, aber Mitte April hoffe ich doch !

Fashiion [Tb: Meine Welt ;)] - 01.02.2011 16:59
Ich sehe wir haben gleiche Ansichten :) Find ich echt total stark von dir, dass du einfach nicht aufgibst & jedes mal wieder aufstehst und weiter kämpfst. Ich weiß nicht ob ich das könnte. Respekt!
liebe grüße :**


awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 01.02.2011 10:24
danke dir und eine gute woche fuer euch !

trulla987 [Tb: erfahrungen] - 31.01.2011 23:19
@fashiion....mit ganz viel glück bin ich ja vom schlimmsten verschont geblieben, aber du hast recht es hat auch niemand verdient und niemand hat es verdient das die hand gegen einen erhoben wird. ich hoffe jede frau und jeder mann (ja, es gibt auch männer die geschlagen werden) findet irgendwann die kraft sich aus so einer beziehung zu lösen. weiterhin viel glück mit deinem freund. vg trulla

Fashiion [Tb: Meine Welt ;)] - 30.01.2011 17:50
Sehr, sehr traurige geschichte. Auch wenn ich dich nicht kenne hat sie mich sehr mitgenommen. Ich bin zwar erst 16 & habe natürlich noch lang nicht so viel erlebt. Ich habe seid 2 jahren einen Freund & bin glücklich. Trotzdem bin ich oft der meinung dass es einfach zu viele Idioten auf der Welt gibt. Vergewaltigt zu werden hat KEINER verdient!
Lg Fashiion


trulla987 [Tb: erfahrungen] - 30.01.2011 14:47
@nothing....was bringt es einem auch im selbstmitleid zu ertrinken.....man kann die vergangenheit nicht ändern, man kann nur versuchen das beste daraus zu machen....schönen sonntag dir

Nothing [Tb: glass houses] - 30.01.2011 14:28
Hut ab vor diesem Optimismus. Mit den Erfahrungen wäre ich wohl längst woanders, sicher aber nicht so hoch oben, wie du es bist. Du hast meine ehrliche Bewunderung.

trulla987 [Tb: erfahrungen] - 30.01.2011 12:15
sweet gwen, ich bin ein chronischer optimist, aber alles braucht seine zeit ;-)....schönen sonntag

sweet gwen [Tb: Alltag] - 30.01.2011 11:59
auch für dich gibt es den passenden deckel er liegt iergendwo versteckt oder ist ganz in deiner Nähe .....nicht aufgeben lg sweet gwen

trulla987 [Tb: erfahrungen] - 29.01.2011 17:19
dankenschön :-)

awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 29.01.2011 15:33
wer anstaendig und auch noch lieb ist kann ueberwiegend langweilig sein und das stoert dann
auch , warum solltest du "schlampig" sein (was fuer
ein wort) nur weil du drei kinder hast, besser trennen als sich ein leben lang schikanieren lassen und wer
unkontrolliert auf Alkohol ist meint der Rest der Welt
ist daran schuld, er ist (neues Modewort) eben
ALTERNATIVLOS und nicht zu reparieren !


trulla987 [Tb: erfahrungen] - 28.01.2011 14:52
habe die hoffnung das sich das irgendwann wieder ändern wird........danke für den willkommensgruß

Gitterlady [Tb: Mein Leben hinter Gitter (öffentlich)] - 28.01.2011 14:50
Hm... da hast du schon eine Menge erlebt,ich kann gut verstehen das du für Männer keine Gefühle mehr hast,würde mir wahrscheinlich auch so gehen.

Ach ja Willkommen im TB-Land,fühl dich wohl hier

LG
Gitterlady


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben