• kostenlos mitmachen

01.09.2013


September so schnell ....das letzte Mal hab ich hier im Mai geschrieben. Ist schon erschreckend wie die Zeit vergeht.

Umschulung läuft. Mein Kopf der ziemlich eingerostet war macht langsam mit und kann sich auch was merken.

Hatte jetzt 4 Wochen hintereinander Englisch und ich bin gar nicht so unbegabt. Ok die Klausuren waren ziemlich leicht so auf dem Level der wenigen nicht Englisch könner so das eigentlich mit etwas lernen keiner durchfallen sollte.

Naja ich hab die erste geschafft mit 82 % und von der zweiten kenn  ich das Ergebniss noch nicht aber mein Gefühl sagt mir ich bin nicht durchgefallen.

Der Tag heute ist nicht so mein Tag. Liegt es am Wetter ? oder einfach nur an mir? einer muss ja immer Schuld sein*lach*

Die Mädels müssen ihre heute launische Mama ertragen. Sohnemann kommt am Mittwoch wieder zu uns. Es hat sich nichts geändert.

Vom Geicht wurde eine Mediation angeordnet. Nach langem hin und her hatten wir endlich einen gemeinsamen Termin der nicht mal eine Stunde dauerte.

Ich habe mir große Mühe gegeben auf der Elternebene zu bleiben aber es ist mir dann nicht gelungen. Schade für Sohnemann ist das er so einen dummen nachtragenden Vater hat. Er ist immer noch in der Zeit nach unserer Trennung und hält mir meine aus Emotionen heraus geschriebenen SMS und eMails vor. Behauptet das ich Sohnemann im Stich gelassen habe. Einfach abgehauen bin und Sohnemann nur alle zwei Wochen sehen wollte.

Ich kann jetzt die Reaktionen vom Jugendamt und Verfahrenspflegerin verstehen. Die Blicke und so weiter wenn da jemand ist der solche Geschichten erzählt nur um sich ins rechte Licht zu rücken.

Vom deutschen Staat werde ich mein Kind nicht zurück bekommen aber das Leben wird Sohnemann wieder zurück zu seiner  Mama schicken.

Lügen werden leider erst später aufgedeckt und weil mir der Druck den der Mann auf Sohnemann unterbewusst und durch seine Meinung über mich auf Sohn ausübt habe ich meinem Anwalt gesagt das wir eine Art Umgangsvereinbahrung die eigentlich bei der Mediation geschlossen werden sollte aufsetzen und an die sich dann gehalten werden muss von beiden Seiten.

Mal sehen ob der Erzeuger ,über den ich mitlerweile nur noch lachen muss, das unterschreibt oder er immer noch auf eine gerichtliche Entscheidung beharrt.

Bald kommt noch ein Kind. Das Leben der Superstudentin wird sich verändern und somit das Leben aller beteiligten.Ich hoffe sehr nicht zum Leidwesen meines Sohnes denn sie ist nun mal nicht die Mutter .......und sie hat sich an allem was passiert ist beteiligt ......

 

<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben