• kostenlos mitmachen

eine Reise durch das Reich der Liebe


Hallo ich bin klara ich werde jetzt ein Teil meines Lebens erzählen: Mit 15 Jahren fing es an ich lebte im reich der Jugend damals dachte ich ständig an liebe was ist liebe genau? gibt es liebe überhaupt für mich? Zu der zeit hatte ich viele Typen um mich rum ich ließ mich auch nicht Lumpen, den ich war ja auch nicht dumm ich flirtet Tag für Tag es war schön, es war echt eine schöne zeit aber so richtig an einen konnte ich mich nie binden ich schlendert durch meine Jugend total gelassen, durch das Küssfeld und nach Verlangenau. Ich wollte mehr immer mehr ich konnte nicht genug von Jungs bekommen aber es war nicht nur schön die zeit im Land der Jugend. ich wurde auch oft verachtet war oft in dem Dorf der Verachtung ich wurde oft verarscht und gedemütigt, aber dann sah ich wieder alle Jungs um mich rum und es war wieder alles gut. Einer gefiel mir besonders gut ich lernte ihn immer mehr kennen und er gefiel mir von Tag zu Tag besser und plötzlich war es dar ich hab mich verliebt in ihn. Oh nein dachte ich das kann doch nicht sein ich kenne ihn doch jetzt schon 2 Jahre und dann das. Wen ich an ihn dachte hatte ich Schmetterlinge im Bauch wen ich mit ihm redetet fing ich an zu stottern was mir sonst nie passiert bekam weiche knie ich dachte Tag und nacht an ihn aber er merkte es nicht. Ich dachte ist er den blind? dann nach langer zeit gab ich mir einen ruck und verabredete mich mit ihm Wald zum picknicken. Dort sagte ich ihm das ich Gefühle für ihn empfinde das ich mich in ihn verliebt habe seine Reaktion war schlimm für mich. Er sagt ich hab jetzt leider keine zeit mehr tut mir leid ich hab ein wichtigen Termin, seine letzen Worte an dem Tag warn man sieht sich und er sah mir nicht ihn die Augen. Ich war am Bodenzerstört und fragt mich immer wieder wieso ich? was hab ich falsch gemacht? so viele nannten den Wald den Liebeswald, aber ich konnte ihn nicht so nennen für mich brach alles zusammen ich ging nach Hause total verheult. jeder fragte mich was hast du ich sagt nichts. viele meinten komm red mit mir drüber, ich sagte nein Last mich das ist mein Problem. mir war das so peinlich das er mich einfach sitzen gelassen hat aber wen es mir nur peinlich wäre dann wäre es kein Problem, aber ich war so enttäuscht das er einfach gegangen ist ohne dazu etwas zu sagen. Ich fragte mich immer wieder wieso hab ich es ihm gesagt? ich fraß all mein leid immer mehr in mich, denn er meldete sich nicht mehr er ging mir aus den weg wir sahen uns nicht mehr. Ich war schon so fertig man hätte schon sagen können ich habe das hoffnungslose Gebirge betreten. Es war sehr schlimm für mich Wochen vergingen für mich war es eine große Qual ich weinte jeden Tag ständig immer und immer wieder man hätte einen ganzen Bach mit meinen tränen füllen können den Tränenbach. Eines Tages es war wie ein wunder. Ich war wie fast jeden Tag wieder allein in meinem Zimmer plötzlich klopfte es an meiner Tür und bevor ich was sagen konnte stand er vor mir ich dachte mir soll ich jetzt lachen oder weinen, bin ich sauer oder glücklich, ich wußte es nicht ich war einfach völlig überwältigt mit allem ich war fast schon gelähmt vor schock ich konnte nicht sprechen mir blieb die Sprache weg. Er setze sich mitten ins Zimmer auf den Boden und fing an zu reden er sagte ich liebe dich auch mehr als du denkst ich fühlte mich einfach so überwältigt im Wald als du es mir gesagt hast ich wußte nicht wie ich reagieren sollte ich weiß ich hab mich total falsch benommen und ich habe mich einige Wochen nicht bei dir gemeldet weil ich so angst hatte das du voll sauer bist und nichts mehr von mir wissen willst aber ich konnte jetzt nicht mehr ich mußte jetzt zu dir ich mußte dir jetzt sagen das ich dich auch liebe und ob du mich auch noch so liebst und das mir alles so leid tut das ich mich so scheiße benommen habe und so es tut mir sehr leid plötzlich sah ich tränen in seinen Augen und merkte das er es ernst meinte er sagt ich mein es ernst bitte glaub mir ich liebe dich nur dich. Dann holte er was aus seiner Tasche und übergab es mir es war ein kette nein keine normal kette es war eine normale schnurr mit verschiedener arten von Kernen (Kirschkerne, Apfelkerne usw.) drauf und ganz vorne war ein Stein in dem Stein war ein Herzform eingraviert ich freute mich riesig darüber er sagte ich hoffe sie gefällt dir ich habe sie selbst gemacht ich dachte über etwas was ich selber mach freust du dich mehr ich sagte ich find sie wunderschön .und sie war auch wunderschön, ich freute mich echt riesig drüber ich war voll glücklich ich wollte ihn einfach nur umarmen und plötzlich spürte ich den drang in zu küssen ich hatte richtig Lust bekommen das ich ihn jetzt küsse aber ist es den nicht zu früh dachte ich. Ich wußte es nicht. Und plötzlich kam er mir näher und küßte mich ich versank in einer Sinnesflut es war einfach nur wunderschön. Nach dem Kuß setzten wir uns beide auf meinen Zimmerboden und erzählten uns viel sehr viel all über das wir noch nicht geredet haben wie es uns in der zeit ging wo wir uns nicht gesehen haben es tat richtig gut sich mal wieder auszusprechen nach dem Gespräch saßen wir noch da ich weiß nicht wie lang es war sehr lang arm in arm saßen wir da ich wußte es genau es war wahre liebe. Am späten abend ging er dann. Wir trafen uns von nun an fast jeden Tag und führten bis jetzt ein wunderschönes leben im Glücklichen reich der liebe!!!

würde mich über Kommentare freuen

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben