• kostenlos mitmachen

Die Rückkehr des schwarzen Engel


Ich sah Fetzen meines Lebens
Auf Bildern in meinem Kopf festgehalten
Und hörte Worte die man zu mir sprach
Jene Worte die ich nicht vergessen konnte
Weil sie mich zu Boden warfen
Es war der Grund,warum ich Abends in der Ecke kauerte
War müde,doch konnte nicht schlafen
Die Welt hatte für mich nur noch die schwarze Farbe
Trauer breitete sich rasend aus

Liebe die ich empfand verblasste nie
Doch die Liebe die ich empfing
Wandelte sich mit der Zeit
Die Stimme Ihrer Selbst schlug auf mich ein
Als wäre ich ein räudiges Tier
Alles zerfallen,durch Worte im Streit
Sie zerbrach mich,hob mich niemals auf
Hatte aus meinen Herz mehr herausgerissen
Als mein Körper verträgt

Alle Liebe verwandelte sich in Hass
Auf die ich einstmals geliebt
Den ich Ihr trotzalldem nie entgegengespeit
Obwohl Sie mir erst spät Reue entgegenbrachte
Alles verziehen,aber nie vergessen
Zu viele Niederschläge musste ich ertragen
Ein Nichts war es was mir blieb
Nur das vergossene Blut aus den Wunden meines Herzens
Ewiger Schmerz

Meine Gedanken waren noch oft bei Ihr
Immer dann wenn ich meine Augen schloss
Stand Sie vor mir
Dachte zurück an die schöneren Abschnitte des Zusammenseins
Ein Teil von Ihr lebt immernoch in mir
Ich schrie oft mit Tränen im Gesicht
Ihren Namen in den Wind
Kein einzieger Laut wurde erwiedert
Alles um mich herum blieb stumm

Alles gute in mir zerbrach in tausend Teile
Wenn ich in meinem Zimmer war
Dachte ich dunkel an alte Zeiten zurück
Ich sah Leid und Entäuschung
Die an mir nagten und mein Selbst zu Fall brachten
Leblose Hüllen die vor mir lagen
Ewig geliebt,doch trotzdem von der Bildfläche der Welt verschwunden
Nur die Erinnerung ist alles was mir von Ihnen bleibt
Die Erinnerung an die mit Ihnen verbrachte Zeit

Stieß sehr oft auf zwielichtige Gestalten
Alles was ich wollte war eine gute Freundschaft
Doch alles nur erschlichen und gespielt
Sie nutzten meine Gutgläubigkeit aus
Hinterrücks bekam ich von Ihnen nur zum Dank
Einen Dolchstoß der mir fast das Leben raubte
Sie verscharrten mich und vergaßen mich
In der Finsternis
Ohne zu ahnen,dass mein Herz noch schlägt

In der Tiefe überdachte ich vieles
Ob alles nur Schein oder Sein ist
Mein ganzes Leben raste an mir vorbei
Bin ich der Prellbock für anderer Leute schlechte Worte?
Soll mich der Zweifel an meinem Dasein zerfressen?
Nein!!!
Der Wille mich selbst zu finden
Brachte mich wieder an die Erdoberfläche
Habe alles dunkle hinter mir gelassen

Ich sammelte meine letzte Kraft
Richtete mich auf und begab mich auf eine Suche
Nach mir selbst,nach allem was ich verloren habe
Erst hörte niemand meine Schreie
Alles um mich herum blieb stumm
Doch ich gab die Hoffnung niemals auf
Und wurde für meine Mühen belohnt
Ich erkannte Umrisse von Gestalten
Die Ihresgleichen suchten

Nun schreite ich nicht mehr allein durch die Nacht
Tröstende Geschöpfe reichten mir die Hand
Gaben mir neuen Halt,Wärme und Energie
Sie bauten mich auf
Setzen meine zersplitterte Seele wieder zuammen
Zeigten mir den Weg zu meinem wahren Ich
Erwachte zu neuen Leben
Zum Dank gebe ich Ihnen,das was Ihnen zusteht
Einen Teil meines dunklen Herzens

Habe einen Funken Liebe gefunden
Er erscheint mir wie ein Stern am Himmel
Erfüllt mein kalt gewordenes Herz mit Feuer
Es brennt in mir zu jeder Zeit
Am Tag mit flüsternden Versen
Die mir zart Umarmungen geben
In der Nacht mit dem Wissen
Dass Jemand an mich denkt
Meine Worte sollen Ihr geben was Sie begehrt

Alles Leben um uns herum schweigt still
Mit einem sanften Kuss will ich Sie beflügeln
Ihr mein Leben zu Füßen legen
Sie in die Traumwelt entführen
Die mir real erscheint
Erblicken meine tiefsten Abgründe
Meine wahre Gestalt
In der ich mich bei Nacht entfalte
Als schwarzer Engel wieder auferstanden

Wir breiten unsere Flügel aus
Erheben uns über meine Welt
Wir fliegen Hand in Hand durch die Vollmondnacht
Der Schein Lunas taucht mit Ihrer Hilfe
Alles Grau der Vergangenheit
Lässt das verblassen was einmal war
Sie gibt mir all das was ich so lang vermisst
Mit den zarten Worten die Sie zu mir spricht
Ich bin wieder zurückgekehrt


 
<< vorheriger Eintrag

Kommentare

Rabe [Tb: Ein Stück von mir ..... Liebe, Leben....] - 03.01.2006 13:23
Happy Birthday .................. und viele liebe Grüße - Rabe

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben