• kostenlos mitmachen

...ist das lange her...


Jetzt räume ich gerade mal googlemail auf und dann finde ich das tagebuch hier, etwas eingerostet das ganze.  hat sich was ereignet? eigentlich nicht oder etwa doch? nun ja, wenige tage nach diesem letzten schreiben hat mich mein leben in den tod geführt... na gut in den alten tod, der moderne ist anders definiert. jedenfalls ist mein herz rund 45 minuten stillgestanden, stattdessen hat dann die herz-lungen-maschine mich erst mal ein wenig verblöden lassen... aber das habe ich erst in der reha richtig gemerkt als ich gängige spiele wie tetris und andere logikspielchen nicht mehr auf die reihe gebracht habe.
jetzt bin ich also stolzer besitzer eines mehrfachen arteriellen bypasses, ja und das war es dann auch schon. meine verstärkten anstrengungen endlich wieder ein projekt zu bekommen verliefen im sande. angestelltenjobs ebenfalls und selbst 400 eurojobs meiden mich wie die pest. die wohnung ist zu groß fürs geld, die verträge laufen zu lange fürs geld... bleibt also nur noch das wunder, warum nicht? magie ist auch nichts anderes.
ich kann mich wieder an den kleinsten dingen erfreuen - dankbarkeit hat wieder einen besseren stellenwert bekommen. andererseits ist es schon erstaunlich wie egal mir diese gesellschaft mit ihren forderungen geworden ist. einerseits regt sie mich auf, macht mir sogar angst, andererseits interessiert mich selbst die angst nicht mehr so richtig... wenn du mal eigentlich schon tot warst, dann ist vieles anders. ich könnte es momentan nicht erklären, was da genau anders ist. wetterfühligkeit, die sich wie ein herzinfarkt ausdrückt, besonders dann, wenn man überhaupt so gut wie gar nicht wetterfühlig war...
ja und freunde sind dann auch sehr interessant...sowelche und so welche... die die am wenigsten haben sind die, die mir am meisten psychische kraft und liebe geben... die anderen helfen in rechtlichen dingen aber das finanzielle desaster jeden monat (eigentlich zum lachen - es handelt sich um durchschnittlich weniger als 100 euro pro monat, die fehlen - das kapieren sie nicht und leben mir ihren überfluss jeden tag exzessiv vor... menschen sind einfach unterschiedlich und jeder geht in seinem rhythmus voran oder zurück und alles ist völlig ok so.
meine fragen - habe ich welche?  ja bestimmt.
kryptisch bleibt dieser mein zustand: innerlich bin ich durchaus häufig glücklich und zufrieden. ich fühle mich beschenkt und bestätigt.gedanken und worte steuern das empfinden stärker als ich das bisher angenommen hatte. allerdings diese rosaroten denk postiv luftballons platzen bei mir recht schnell.und machen einem schalen gefühl platz...
für wen schreibe ich momentan? wohl mal ein kurzes momentanes feedback für mich... standpunkt fixieren und schauen, was dabei herauskommt. na ja ein ganz klein wenig die hoffnung, das einer der lesenden vielleicht eine gute idee hat, die mir auf die sprünge hilft - wenn nicht auch nicht weiter problematisch - ich gehe davon aus, das sich der wirklich gute weg ohnehin bald zu erkennen gibt. ich übe mich in geduldig sein.
na gut, so weit mein kleiner rück-gegenwartsblick. jetzt wird weiter gelöscht. salve!
<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben