• kostenlos mitmachen

II 8.


Hermine und Ron stritten zwar öfter aber das jetzt war wirklich krass. Die beiden schrein den ganzen Gemeindschaftsraum zusammen und Ron standen die Tränen in den Augen. Harry lief hinter den beiden her und lächelte entschuldigend in alle möglichen Richtungen. Auch nachdem sich das Portrait hinter den dreien geschlossen hatte, hörte man noch die Schreie von Ron und Hermine.

,,Wetten die beiden streiten sich schon wieder wegen Krätze?", Ginny schaute ihnen kopfschüttelnd hinterher.

,,Ich dachte Ron ist gar nicht so interessiert an Krätze.", stirnrunzeln überlegte ich mir wann er mal etwas liebes zu seiner Ratte gesagt hatte, doch mir fielen nur die ganzen Beleidigungen ein.

,,Ja aber trotzdem ist Krätze sein Haustier und obwohl er es nicht so zugibt ist es ihm doch wichtig. "

,,Es ist aber nicht richtig das er Hermines Katze immer die Schuld daran gibt!", Krummbein selber machte sich gerade auf den Weg in den Mädchenschlafsaal.

,,Aber es stimmt schon, das es Krätze erst so schlecht geht seit er hier ist. Und das Krummbein ihn wirklich oft anguckt als ob er ihn essen würde.", meinte Ginny.

Ron und Hermine hatten sich wegen diesem Thema in letzter Zeit schon oft gestritten. ,,Ach Krätze wird schon wieder auftauchen und die beiden werden sich auch sicher bald wieder vertragen."

 

Doch in den nächsten Tagen wurde ihr Gezanke nur noch schlimmer und dann passierte etwas grausames.

,,Warum geht es denn hier nicht weiter?", genervt versuchte Ginny über die Menge rüber zu schauen. Vor dem Gryffindorgemeindschaftsraum staute es sich und keiner wusste genau warum.

,,Vielleicht hat irgendjemand das Passwort vergessen..", aber ich glaubte selber nicht daran.

,,Achtung der Schulleiter!", meinte Percy hinter uns wichtigtuerisch und Dumbledore zwänkte sich durch die Menge und der aufgerekte Filch folgte ihm.

Ginny und ich tauschten Blicke aus. Wenn Dumbledore selbst hier war, muss etwas schlimmeres passiert sein.

,,Oh mein Gott!", rief Seamus Finnigan aus der Stufe über uns auf einmal und jetzt hatten auch wir eine Sicht auf das Portrait und ich schnappte nach Luft. Es sah nicht mehr aus wie früher. Die fette Dame war nicht mehr darin und drei Risse zogen sich durch das Bild.

,,Da oben ist sie!", hörte man auf plötzlich Filch rufen und alle drehten sich um um zu sehen was los war. Und wirklich, oben in einem Bild von der Landschaft konnte man die fette Dame hinter einem Nashorn erahnen.

Dumbledore rannte sofort zu ihr. ,,Wer hat dir das angetan?", fragte er führsorglich aber trotzdem bestimmt.

,,Er war es!", rief sie verzweifelt und tauchte hinter dem Nashorn auf. Ihre Haare waren zerzaußt und ihr Gesicht war angsterfüllt. ,,Von dem alle reden! Er ist hier! Sirius Black!"

Geschockt schaute ich Ginny an, die genauso errschrocken aussah wie ich ich fühlte. Ein Massenmörder in Hogwarts?

,,Sofort alle Schüler in die Große Halle!", hallte Dumbledors magisch verstärtkte Stimme durch das ganze Treppenhaus.

Nach nur kurzer Zeit waren auch die anderen Häuser in der Großen Halle eingetrofen, die keine Ahnung hatten was passiert war. Die Tische und Bänke waren schnell an die Wand gezaubert worden und hunderte Matratzen lagen geordnet auf dem Boden. Ginny und ich setzten uns auf zwei weiter hinter im Raum.

Die Lehrer durchsuchten ganz Hogwarts nach Black und auch die Geister halfen. Währenddessen hörte man das große Portal nach draussen knarren das von Dumbledore selbst geschlossen wurde.

,,Stimmt es?", Michael Corner,Terry Boot und Anthony Goldstein hatten sich drei Matratzen in unserer Nähe gesichert und schauten uns an.,,Sirius Black ist in Hogwarts?"

Unfähig darüber zu reden, nickte ich nur.

,,Das Portrait der fetten Dame war total zerstört.", flüsterte Ginny leise.

Die drei Jungs tauschten entstaunte Gesichter.

Doch lange konnten wir nicht mehr reden, da jetzt schon Ruhe eintreten sollte und alle Lichter gelöscht wurden. Immer noch ängstlich schlief ich nur langsam ein und musste die ganze Zeit daran denken das irgendwo hier in der Nähe ein Mörder herumlief.

 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben