• kostenlos mitmachen

II 6.


Das Wetter draussen wurde immer ungemütlicher und die Plätze vor dem wärmen Kamin meist schon besetzt wenn wir in de Gemeindschaftsraum kamen. Aus dem Grund verbrachten Ginny und ich viel Zeit in der Bibliothek. Dieses Jahr waren die Themen viel schwieriger als noch letztes Jahr und wenn wir gedacht haben, dass wir letztes Jahr schon viele Hausaufgaben aufbekommen haben, haben wir uns wirklich geirrt.

Eines Samstagmorgens fielen die ersten Schneeflocken und wie so oft machten sich alle Schüler, die in der dritten Klasse oder älter waren auf den Weg nach Hogsmeade. Dieses Jahr durften auch Ron und Hermine gehen, nur Harry musste bleiben. Unglücklich setzte er sich, nachdem alle anderen schon gegangen waren an einen Tisch um seine Hausaufagben zu machen, verschwand dann aber auch schnell wieder. Ginny schaute ihm nur stirnrunzelnd hinterher.

,,Ich dachte, jetzt wo er nicht nach Hogsmeade gehen kann, verbringt er seinen Samstag vielleicht ja mit uns..", murmelte Ginny und ich lächelte sie an.

,,Er ist jetzt viel zu sauer um mit uns abzuhängen, Ginny!"

Diese nickte nur und wendete sich dann den Hausaufgaben zu.

 

,,Er wurde gesehen! Sirius Black wurde gesehen!", ein Junge aus meinem Jahrgang kam mit dem Tagespropheten bewaffnet zum Gryffindortisch gerannt und knallte ihn auf den Tisch. Aufgeschlagen auf der ersten Seite konnte man wieder Blacks missgelauntes Gesicht sehen.

,,Oh mein Gott das ist ganz hier in der Nähe!", rief Hermine aus, die sich hinter mich gestellt hatte um die Zeitung lesen zu können.

,,Das heißt er kommt immer näher nach Hogwarts!", rief irgendwer, doch mich interessierten mehr die Blicke die Harry, Ron und Hermine nach dieser Info austauschten. Irgendetwas wussten die drei über diesen Mann..

 

 

 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben