• kostenlos mitmachen

Nach Schlemmer-Wochenende


So, ihr Lieben.

Ich habe am Wochenende ganz schön gesündigt, konnte es aber nicht lassen Kalorien zu zählen. z.B. habe ich gestern eine ganze Packung Cookies gegessen, vorgestern Frankfurter Kranz, Schokomüsli usw.

Aber das wird jetzt wieder anders....ich muss 1400kcal einsparen, damit meine Rechnung aufgeht.

Bisher habe ich folgendes gegessen: 1 Laugenstange, 1 Schokocrossaint, etwas mehr als 200g Honigmelone, Cocktailtomaten und einen Salat aus Tomate, Gurke, Kopfsalat, Radischen, Feta und Walnussöl.

Ich komme also schon auf 1000-1100kcal .

Die Waage sagte gestern 59.5kg, also ein halbes Kilo weniger als sonst. Aber das kann auch daran liegen, dass ich meine Tage hatte...was mir noch aufgefallen ist, ich finde meine Haare+Haut schöner.

Achja, und ich habe gestern Abend noch Wassermelone gegessen, sowas geht ja weg wie nichts. Und man hat immer das Gefühl die haben nix an Kalorien, weil fast alles nur Wasser ist...ja Pustekuchen...eine durchschnittliche soll ca. 1200kcal haben! (Schale schon abgezogen).  Und so ne halbe, zwischendurch ist ja mal so garkein Problem zu essen...

 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentare

nauravoi [Tb: Das Leben ist wie ein Keks!] - 15.07.2013 19:17
Danke für deinen lieben Kommentar :)

Das mit dem Wiegen kann ich nicht lassen, aber ich habe es auf 1-2 täglich reduziert.

Eigentlich, ist abnehmen jetzt schon ein Ziel von mir geworden (jaaa, ich weiß steht in der Einleitung anders) aber das Kalorien zählen ist natürlich nicht normal. Es ist nur so festgefahren in meinem Kopf das ich es meistens trotzdem, automatisch mache bzw. die Kalorien überschlage.

Naja, ich esse schon jeden Tag etwas Süßes, dass brauche ich auch.

Danke...ich vergesse das oft :) Essen soll Spaß machen!



Laelli - 14.07.2013 14:38
Hmm. Ich will hier nicht rumklugscheissern, aber sich über 300g Gewichtzunahme aufzuregen kann doch nicht normal sein. Am besten, du lässt das mit dem Wiegen ganz sein. Hab ich auch gemacht und ich fühle mich tausendmal besser damit. Ausmessen ist viel besser (Brust, Taille, Hüfte, Po), da kannst du dann ganz klar deine Veränderungen sehen.
Du willst ja eigentlich nicht abnehmen, also lass das mit den Kalorien zählen doch einfach sein. Das ist ja auch dein Ziel, oder?!

Seit Anfang Jahr versuche ich mich gesund zu ernähren. Das heisst: Wenig Kohlenhydrate essen. Vor allem Zucker und Mehl und sowas sein lassen. Dafür viele Proteine. Süssigkeiten brauch ich schon fast gar nicht mehr, wenn dann nur so einmal in der Woche. Chips sind meine Schwäche, aber da ich mir nichts verbiete, ess ich auch das so ein bis zweimal die Woche und habe kein schlechtes Gewissen.
Was du machst ist doch die Hölle!
Wassermelone ist gesund, Kalorien hin oder her! Früchte und Gemüse kannst du so viel essen, bis du davon satt wirst. Macht doch keinen Sinn, sich wegen was gesundem voll das schlechte Gewissen zu machen.
Und wenn du mal einen Tag reinhaust, was solls! Dann war das halt dein Schlemmertag und die nächsten Tage isst du Früchte, wenn du Lust auf Süsses hast.

Essen soll Spass machen, denk immer dran. Wenns dir schwer fällt, dann hältst dus eh nicht durch. ;)


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben