• kostenlos mitmachen

Kapitel 4, teil 2


Er tat mir auf eine irgendwie seltsame Art, total leid. Er hatte seine Mutter verloren. Und das nur weil sie Juden waren. Diesmal hatte er seine richtigen Haare zum Vorschein gelassen, er hatte lange blonde Haare und blaue Augen. Er trug ein engliegendes T-shirt und eine Jeans. Man sah im richtig an, dass er stark war. Ich wusste es. Er sah eher aus wie 18 nicht wie 72. Wie ein kleiner Gott sah er aus. Makellos und perfekt. War sein Plan wircklich so schlimm. Ich finde das er ganz nett aussieht. Jetzt lief er auf uns zu. Nein er lief auf mich zu. Angst durchflutete mich. Ich wurde schnell weiß. Jetzt erst bemerkte ich das seine Augen feuerrot waren. Seltsam. Er blieb vor mir stehen. ,, Ich werde euch jetzt gegenseitig Vorstellen,,. Die Stühle von den Anderen vor uns drehten sich um, sodass sie uns sehen konnten. Schwitz. Es ging endlich los. Er stand immer noch vor mir. Jetzt zeigte er mit dem Finger auf mich. ,, Das ist Nathalie, sie hatt eine 1 in Kunst und ist die beste Künstlerin in ganz Deutschland. Vor einem Monat hat sie ihr erstes Buch ,, Gestohlen,, herausgebracht. Sie ist 18 Jahre alt,,. Die Anderen schauten mich verwundert an, soals würden sie nicht glauben, dass ich das Buch geschrieben hätte. Der seltsame Mann lief jetzt zu Kai.

<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben