out of mind | out of time | out of kilter | out of tune | out of order | out of place | all-out, all-out, all-out

  • kostenlos mitmachen

Meine Nickpage



eine Rose ist eine Rose ist eine Rose


Jeder trägt seinen Teil dazu bei.

Jeder auf seine Weise.

Vielleicht reicht es,

ein paar Worte im Vorübergehen zu sagen,
einen Fremden anzulächeln,
einen Brief zu schreiben,
der mehr enthält, als es die Worte fassen können.
Aber vielleicht muss man auch stehen bleiben.
Und nicht nur lächeln, sondern reden.
Vielleicht muss man den Brief mit Blut beflecken.

Die Wahrheit ist doch die: wir verändern uns, und wir verändern andere. In jeder zufälligen Begegnung, in jeder noch so beiläufigen Bemerkung kann etwas verborgen liegen, das alles verändert.
Vielleicht erscheint uns die Geschichte [der Welt] wie eine Aneinanderreihung von unausweichlichen Ereignissen, aber in Wirklichkeit ist nichts unausweichlich. Die Liebe kann Bastarde zeugen. Ein Versehen kann Leben retten. [Vielleicht ist es tatsächlich die Rose, die uns das Lied vom Guten singt]. Ein einziger Moment kann unzählige Menschen vernichten, und ein anderer kann ganze Generationen begründen. Es ist die Schicksalshaftigkeit des Zufalls, die uns an dieses Leben bindet. An die Menschen, die wir Familie, die wir Freunde nennen.

Wir haben ständig Einfluss auf unsere Umwelt.
Und sie auf uns.

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentare

Rachel - 30.04.2007 16:33
Überschrift: Denke an den Hauptmann in "Woyzeck". Ewig das ist ewig das ist ewig. Der Sinn in der Sinnlosigkeit...

cranberry - 30.04.2007 11:58
das ist beruhigend, dass wir diesen einfluss haben. das heißt: alles ist veränderbar. und obwohl wir _das_ wissen, vergehen so viele chancen, werden so viele worte nicht gesprochen, die man hätte sagen sollen.

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben