• kostenlos mitmachen

grösste angst



tja wa sist dannach passiert ich war natürlich erstmal geheilt vom alkohol naja dann kam die sache mit meiner mum das ist jetzt ein jahr her ich war deswegen auch ziemlich fertig...

ich bin auf einem berufskolleg was heisst das ich im ersten jahr arbeiten muss drei mal ina woche ... mein fachgebiet ist gestaltung... ich arbeitete in so einen kleinen betrieb wo die leute eigentlich ganz okay waren ich mochte meine mitarbeiter auch wenn ich die jüngste war und auch alle mich so behandelten mit meinen chef kam ich nie richtig klar ...
zu der zeit hatte meine mum einen mofaumfall mit meinen dad beide wurden zum krankenhaus gefahren... mein dad rief mich auch sofort an und meinte ich solle sachen für meine mum packen die müsse einen tag im krankenhaus bleiben... ich tat was er sagte ich packte so schnell ich konnte die sachen meiner mum und hoffte ich hätte nichts vergessen nahm ein taxi und fuhr los den ganzen weg dachte ich nichts ausser hoffentlich ist nichts passiert...mein vater sass auch schon direkt ameingang er hatte ein paar rippen gebrochen aber sonst nichts "schlimmes" meine mum hat es mieser erwischt sie war mit dem kopf (man weiss nicht genau wie ) auf dem asphalt geknallt...dadurch dann auch der schlaganfall im gehrin...ich werde glaube ich nie vergessen wie ich die intensiv station betrat und in diesen vorraum einen kittel anziehen musste damit alles steriel bleiben würde...omg es war schrecklich .... meine mum wirkte komisch ...sie wirkte ja ich könnte sagen wie die verrückten im fernsehn sie konnte ihre mimik nicht beherrschen und sie konnte sich nicht richtig ausdrücken da die rechte seite vollkommen gelähmt war... die ersten 3 tage waren die schlimmsten sie konnte nicht richtig auf die fragen antworten die ihr gestellt wurden und auch die konzentration war weg. ich hatte so eine angst wie ich sie nie zuvor im leben hatte. auf meiner arbeit ging alles weiter wie gehabt ...schliesslich geht das leben weiter ...ich kriegte mich immer mehr mit meinen chef in die haare ... meine kollegen waren damals echt nett und haben mir sehr geholfen ....naja weihnachten stand vor der tür und naja meiner mum fings besser also war ich auch ein bischen besser drauf ... sie sprach wohl sehr langsam und vergas sehr viel aber die hoffnung stirbt zuletzt... wie gesgat weihnachten stand vor der tür ichfreute mich auf einen anfang ...
<< vorheriger Eintrag

Kommentare

Norm - 11.10.2009 03:48
ich wünsche dir viel Glück

CuteAsHell [Tb: Einfach Ich] - 30.11.2008 23:16
Ich bin immer für dich da ! ^^

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben