• kostenlos mitmachen

Einkaufsstress und rote Fingernägel


Liebes Tagebuch! Mein Gott den Satz hab ich nicht mehr geschrieben seit ich 13 war. Egal.

Also liebes Tagebuch, ich war gestern mit Isi in der Stadt, Es war die Hölle los! Jeder wollte sein Weihnachtgeschenk umtauschen, nur wir nicht wir haben ein neues Outfit für Freitag gekauft J na ja alles in einem war es ziemlich anstrengend. Heute fing der Tag erstmal gut an ich hab bis um drei Uhr morgens gelesen… Das Buch war so gut, ich hätte gern noch länger gelesen aber ich hasse es um drei Uhr noch wach zu sein. Ich hab da so ein Trauma. Lange Geschichte! OK ich gebe es zu ich bin einfach nur zu faul um davon zu erzählen... auf jedenfall war das Buch klasse! Biss zum Morgengrauen von Stephenie Meyer… *träum* Dann ging’s wieder weniger erfreulich weiter unsre Hunde mussten mal wieder um acht Uhr anfangen zu bellen, wie ich es hasse! Ich bin dann schlecht gelaunt aufgestanden und hab noch ein bisschen gelesen. Ach das Buch is so toll *schwärm* Dann kam ein Anruf von Apryl die mich was wegen dem Praktikum gefragt hat. Wir müssen jedes halbe Jahr ein Praktikum machen und wir haben noch keins gemacht…scheiße hoffentlich schmeißen die uns nicht deswegen von der Schule! Schwierige Sache… Ein Weilchen später rief meine Mutter mit ihrer wundervollen befehlerischen Stimme: Mannndy komm! Kartoffeln schälen! Uaagh! Es gibt nichts was ich mehr hasse als Kartoffeln schälen! Na ja ich kam nicht drum herum…. Als ich endlich fertig war klingelte es an der Türe, ich hatte keine lust aufzumachen, aber die alde (meine Mutter) lies mir praktisch keine andere Wahl als die Tür zu öffnen. Ein Päckchen für sie. Für mich? Komisch ich hatte doch gar nichts bestellt… eine unterschriebt bitte. schöne Nägel (ich hab sie mir gestern rot lackiert, ich wollte mal sehen wie die Farbe an meinen Nägeln aussieht. Eigentlich mag ich keine roten Fingernägel an mir, ich finde das sieht irgendwie Domina mäßig aus weil ich lange Fingernägel hab, aber dann hab ich vergessen sie wider ab zu lackieren) verdattert schaute ich den Typen an, er sah gar nicht mal so schlecht aus. Er war ungefähr mitte zwanzig. Ich musste grinsen und bedankte mich. Yes!!! Der Tag war gerettet! Heute kommt noch meine Schwester, ich freu mich schon! Ach ja in dem Päckchen war ihr verspätetes Weihnachtsgeschenk an mich .




mandy-gray
<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben