• kostenlos mitmachen

Romeo sucht Julian


Anastacia: Everbody burns


Es ist eigentlich noch viel zu früh, um über solche Themen nach zu denken. Aber andererseits ists auch wieder viel zu spät! Vielleicht ist nie die richtige Zeit für sowas und einige sagen ja, man solle sich gar keine Gedanken machen sondern die Dinge einfach passieren lassen.


Aber so leicht geht das ja auch wieder nicht.


Ich sitze also hier, habe heute ein Date vor mir. Und frage mich neben dem "was zieh ich an" auch noch, ob es sein kann, dass ich mich in einen guten Freund verguckt habe. In letzter Zeit sehen wir uns häufig, telefonieren oft und hier und da erwische ich mich selbst, wie ich mit ihm flirte. Und dazu gibts dann auch noch die Gedanken, ihn mal fix in den Arm zu nehmen und zu knuddeln...


Wir kennen uns jetzt seit 4 Jahren. Hier und da verlor man sich über Monate mal aus den Augen. Aber immer wieder haben wir uns gegenseitig kontaktet. Komisch, und ausgerechnet jetzt - wo ich doch gerade erst ein Jahr Single bin - habe ich das Gefühl, dass es zwischen uns ab und an funkt.


Nun kommt man schnell und leicht zu der Frage: was mache ich bloss daraus? Soll ich es voll darauf anlegen? Soll ich mit ihm flirten? Ihn verführen? Kann aus einer Freundschaft eine Affäre oder etwas mehr werden? Sollte ich die Freundschaft nicht gefährden?


Andererseits liegt in etwas Neuem ja bekanntlich der Zauber. Und bei uns wäre es ja nix Neues. Man kann ja auch schon sehen, in welchen - vielleicht wichtigeren Punkten - man sich nicht so einig wäre. Und es gäbe nicht so viel zu entdecken, wie es bei einem neuen Mann der Fall wäre.


Es spricht so viel dafür und auch dagegen... da dreht sich einem der Kopf.


Manche Menschen sind ja auch in Liebesdingen eher Egoisten. Die würden wahrscheinlich jetzt voll auf den langjährigen Freund einsteigen, ihm den Kopf verdrehen und solange mit ihm zusammensein, bis es langweilig wird oder einfach nicht mehr geht! Und dann würde man sich trennen. Ich weiss gar nicht, ob ich das so machen wollte. Denn der Freund ist ja schliesslich ein Freund und dem würde ich ja nicht weh tun wollen.


Nun, so ist die Lage! Ich werde mich heute mal - wie oben erwähnt - mit einem ganz unbeteiligten Mann treffen. Vielleicht ist der ja auch Feuer und Flamme und die Dinge erledigen sich wirklich von ganz alleine! :)

<< vorheriger Eintrag

Kommentare

Aya [Tb: ...nicht mehr öffentlich] - 28.06.2006 13:03
Ich kannte meinen jetzigen Freund auch schon seit zwei Jahren und wir waren sehr gute Freunde vorher. Für mich war es ganz klar eher ein plus dass er schon so viel von mir wusste und ich auch von ihm. Aber es ist doch sehr riskant. Denn wenn er nicht mit dir zusammen sein will wird es mal erst eine Zeit lang nicht mehr so sein wie früher (außer in ganz wenigen Glücksfällen) oder ihr kommt zusammen und es klappt ncht - das wär auch ncht gut für die Frendschaft oder du hast wirklich Glück und es läuft wie bei nicomausi und mir. Aber ich glaube das ist eher die Ausnahme... also muss man es sich sehr gut überlegen. LG Aya

nicomausi - 25.06.2006 15:43
Also ich kann dir nur sagen trau dich. Ich habe mich selber in meinen besten Freund verliebt und bin jetzt schon ein gutes halbes Jahr mit ihm zusammen. Da durch das ihr euch so gut kennt habt ihr schon ein großes Vertrauen zu einander. Und wenn ihr zusammen seid geht eure Freundschaft nicht verloren. Es lohnt sich, es zu riskieren. Halt mich bitte auf dem laufenden. Ich drücke euch ganz fest die Daumen.

nicolmausi


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben