• kostenlos mitmachen

tja...


was soll ich sagen... bin nun völlig am Boden... meine grosse Liebe hat mir soeben mitgeteilt das sie nie wieder bei mir schlafen möchte... wie heftig... ich liebe sie über alles und sie erzählt mir das es egal ist. Das ich sie heiraten möchte, das ich für sie und ihre Tochter immer da sein will und all das was ich geben kann nur für die beiden geben würde - sie hält mir Sachen vor die ok sind, aber ich habe nie so reagiert wie sie und ich habe sie nie so behandelt  - sie redet von den und den Monaten - das ich angeblich zu spät Zeichen gegeben habe.... ich hab früher angefangen als sie es wahr haben möchte - ich wollte sie schon ganz im Dezember zurück und ihr zeigen wie sehr ich sie liebe - aber da fand sie mit einem mal das Internet interessanter...

als ich am 7. Januar ihr sagen wollte das ich sie über alles liebe und all die Sachen die wir in der Zukunft ändern sollten um eine richtige Partnerschaft auch in Zukunft führen zu können... wir eine Familie gründen mit Heirat und alles was sehr wichtig ist... fand sie es wichtiger mit ihrer Schwester bis mitten in die Nacht Party zu machen, und dann angeblich anzufangen nachzudenken...

letztendlich bin ich darauf reingefallen, das ich an ihre Liebe zu mir geglaubt habe, habe mir wirklich viel und lange den Kopf zerbrochen um alles besser zu machen und das nun alles für nichts??? Ich kann es nicht verstehen das sie mit einemmal von heut auf morgen keine Gefühle mehr für mich hat - ich habe auch Fehler gemacht - aber nix böses im Schilde geführt, war immer für sie und ihre Tochter da - immer... leider hat sie es net gemerkt - sie hält mir heute aus dem August 2009 vor von den ich nix wusste - weil sie nie mit darüber geredet hat - schön das ich Gedanken lesen kann... das tut nur weh das ich nun an allem Schuld sein soll, ich habe meine Fehler und hab sie auch eingesehen und bereue sie sehr... könnt mich dafür Ohrfeigen - leider kommt sie so rüber das sie unfehlbar ist und nix falsch macht - hat sie aber - ist mir aber egal - weil das gehört zu ihr und so liebe ich sie auch... sie ist so lieb, so hübsch, so intelligent...

habe heute glaube ich meine leben verloren - denn sie ist ein Teil meines Lebens und ihre Tochter natürlich sowieso....

unsere Töchter und ich können die Entscheidungen von ihr nicht verstehen - wir sind alle sehr traurig... sie will alles Gute für ihre Tochter tun, aber entscheidet sich gegen mich... ein Widerspruch an sich... wer weiß was sie im Moment reitet, jedenfalls nicht ihr Herz und Ihr natürlicher Verstand der mich immer so gereizt hat... immer offen und ehrlich und nun nur Sturheit und keine normalen akzeptablen Argumente - ausser - ich leg jetzt auf - ich will davon nix hören...

ich weiß nicht wo ihr Vertrauen und ihre Liebe geblieben ist - sie hatte doch immer so ein grosses Herz...

die einzigen Ideen die ich noch habe sind. das es nicht von ihr kommt - das sie sich negativ beeinflussen lassen hat von Anderen und nun zu feige ist zu zeigen das ich doch der Richtige bin... ich weiß es net...

Fazit: Ich liebe Sie und das nicht zu wenig... ich meine es ehrlich - habe inzwischen alles geebnet was gegen eine Rückkehr sprechen könnte... ich werde und würde alles für Sie tun...

Was heut noch schlimm war, das meine Tochter nach dem Tele, gemerkt hat wie tief enttäuscht ich bin und das ich weine, eine Siebenjährige steht auf und tröstet ihren Papa - wie schrecklich der Gedanke das sie miterleben muß wie ich leide unter der Trennung! Verrückt das meine Kleine sie genauso liebt und vermisst und ihren Zwerg ja auch...

Ich glaube auch heute noch an Ihre grosse Liebe zu mir, die sie mir immer vorgebracht hat und mir auch immer wieder ins Gesicht gesagt hat... Warum sollte sie mich anlügen??? Ich vertraue Ihr zu 100 %

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben