• kostenlos mitmachen

kaputt gelebt


wieviel leid kann ein mensch ertragen ohne daran zu zerbrechen...

man tut nach aussen hin immer so stark und innerlich ist man so zerbrechlich wie glas...

wie reagiert man auf eine nachricht die da lautet,, es tut mir leid wir können das bein ihrer 77jährigen mutter nicht mehr retten wir müssen es abnehmen...,,

für die familienangehörigen schon schwer und für die persöhnlich betroffene person...

seit letztem jahr geht es immer mehr bergab mit gesundheit, gewicht, aussehen...

tierliebe wirklich ohne grenzen? wenn mein tier stirbt dann geh ich mit?

wir dachten schon im vorjahr das sie geht, herzstillstand, wiederbelebung, koma...

und jetzt das bein abnehmen lassen...?

jetzt ist der zeitpunkt gekommen wovor sich jeder mensch sträubt,, betreutes wohnen,,

ich will das nicht reicht hier leider nicht mehr denn eine ,,moderne wohnung,, ist nicht für gehbehinderte/rollstuhlfahrer ausgelegt

 

Kommentare

awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 19.11.2013 14:54
willkommen im Tagebuchland und alles Gute fuer Dich !

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben