• kostenlos mitmachen

Fehler die man bereut


Eigentlich habe ich bis jetzt nichts großartiges an Tagebüchern gefunden.
Der Gedanke allein das jeder Mensch mal einen Ansprechpartner brauch wenn er allein dasteht um wenigstens das loszuwerden was man will hat mich umgestimmt.

Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll..., was? Oh natürlich ich weiß es. Trauer und Leid, Enttäuschung... Warum? Weil sie zu meinen Freunden gehörte.
Sie hat sich abgewand und ich lies es zu, ich freute mich für sie und die neuen Menschen in ihrem Leben. Allein einen menschen zu sehen der einem etwas bedeutet mact enen selbst glücklich...
Und das war mein feler. Ich drehte völlig durch, das was sie verletzte war mir zu ohren gekommen.
Still schweigend in der Ecke sitzend und Tränen die ihre wangen hinabflossen, angst um die neuen Personen in ihrem Leben?! Der Freund in meinem Leben der sich abwandte und jetzt um das neue in seinem Leben angst haben muss...
Zwar sind wir weder gut aufeinander zu sprechen noch kann ich ihr wieder in die Augen sehen. Enttäuschung... Weil sie das tat worüber wir früher den kopf geschüttelt haben, sie tat das was man Verletzen nennt. Mich, einen Freund den sie verlor. Denn ich bin geganen. Grade, jetzt in dieser Sekunde, in dieser Stunde als ich las das sie die neuen Menschen in ihrem Leben fragte ob sie spaß dran hätten. Spaß dran mich fernzuhalten. Mich für Fehler verantwortlich machen die ich bereue, jetzt schon...
Ich merkte das nur einige Sekunden im leben, in denen man was sagt oder tut alles zerstören könnten. Ich machte Fehler. Versuchte alles zu klähren. Alles okay, jetzt versteh ich waren ihre Worte.  Doch sie tats nicht, sie sagte es nur. Und ich bemerkt es nicht.
Wenn sie es verstanden hätte wäre doch alles okay?!
Hätte sie es doch verstanden...

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben