• kostenlos mitmachen

Meine erste kleine


Affaire!!!!!
Tja, irgendwann war es nun soweit. Wenn ich auch schon Jahrelang davon träumte, war es doch nicht geplant.
In verschiedenen Berichten erzähl ich über meine kleinen sexuellen ausrutscher oder Affairen. Bis auf eine, bin ich nicht sehr stolz darüber, doch das sexuelle Bedürfnis ist etwas, was man nicht so einfach ausblenden kann.
 
Es war vor vllt. 5 Jahren. Ich lernte eine Frau kennen, bei der es sich die erste Zeit nicht anders anfühlte, als mit X-anderen Bekanntschaften.
Ein bischen Reden, keine außerplanmäige Treffs, nichts besonderes also. Halt ja, ich lernte Sie in der Sauna kennen, denn ich bin oder war, seit meinem 19 Lebensjahr, leidenschaftlicher Saunagänger. So trafen wir uns immer nur, meist zufälligerweise, in der Sauna.
Es stellte sich heraus das wir einigermaßen auf gleicher Wellenlänge lagen und so kam es das, wenn wir die Sauna mal für uns hatten, die Gespräche auch etwas privater wurden.
Ja, sie hatte das gleiche sexuelle Problem wie ich. Die sympathie wurde schlagartig größer, zumindest was das sexuelle verlangen anging, den ich muß sagen, ich liebe Sex. Egal wann, egal wo und wenn es mehrmals am Tage war, hatte ich auch nichts dagegen....
nur leider hatte ich dazu die total falsche Ehefrau :-(((((((
Also freuten wir uns beide auf die nächsten Saunabesuche. Wir redeten etwas anzüglicher miteinander und es es wurde schon ziemlich versaut ab und an. Ich gebs zu, ich mag sowas, doch noch lieber lebe ich es aus als nur davon zu reden.
Bis auf Kaviar,damals wußte ich allerdings noch nicht was das ist, bin ich ziemlich für alles offen und auch nicht abgeneigt, Sachen zu probieren, von denen ich bis dato keine Ahnung hatte.. Wir trafen uns also nach langem mal zu nem Kaffe. Ich mag eigentlich keinen Kaffe aber war mir zu dem Zeitpunkt total egal. Und es stellte sich heraus, daß ihr der Kaffe auch ziemlich egal war. Wir redeten nur über Sex und zufälliger Weise, war genau zu diesem Zeitpunkt ihre Freundin im Urlaub und Sie hatte den Schlüssel für Ihre Wohnung zu Blumengießen. Welch glücklicher Zufall!!!!!!!! Nein, da Ihre Freundin von Ihrem Liebeschaos wußte, stellte Sie Ihr ab und an gerne Ihre Wohnung zu Verfügung. Nur diesmal war Sie noch dazu 2 Wochen im Urlaub. :-)))))
 
Wir gingen also un die Wohnung und vielen auch gleich ohne große Worte übereinander her, wie man es aus manchen Filmen kennt. Es war wie ich es noch nicht erlebt habe. Es war pure sexuelle Leidenschaft. Sie hatte keinen BH an und als ich mit der Hand in Ihre Hose fasste, war sie klatsch nass. WOWWWW ein Hauptgewinn!!!! Oder ist sowas normal wenn man richtig geil ist, bei mir zu HAuse ist das jedenfalls nie so gewesen. 
 
Wir zogen uns hastig aus und fingen auch heftigst an, aneinander zum zu machen. Mein Schwanz tropfte schon leicht, war aber noch weit weg davor zu kommen. Sie zog mir die Hose runter und begann damit mir einen zu blasen wie ich es bis dato auch noch nicht gekannt hatte. Sie saugte daran daß ich glaubte sie reißt ihn mir ab. Man war das geil. Ihre Hände kreilten sich in meinen Arsch und Sie steckte Ihn sich rein bis der Würgereitz sie kurz bremste und dann begann Sie wieder von vorne. Ich zog Sie nach oben und küsste Sie mehr als leidenschaftlich und führ Ihr mit dem Fingern durch ihre klatsch nasse Muschi. Sie stöhnte leidenschaftlich und ohne Hemmungen, was ich auch noch nicht kannte. Genau so stellte ich mir Sex vor. Und es passierte bisher nichts was man als außergewöhnlich bezeichnen könnte. Nur Sex....Ich zog Sie aus küsste Sie, hob Sie an und legte Sie zärtlich auf das Sofa im Wohnzimmer. Das erste mal verschwand kurz mein Schwanz in Ihrer Muschi. Sie stöhnte und wollte mehr, doch durch ihr heftiges blasen, wusste ich nicht ob das mein Schwanz noch lange aushalten würde, denn wenn man Wochenlang ohne Sex ist und dann gleich sowas erlebt!!!! Ich muß sagen ich war ehrlich überfordert. Ich legte sie also hin und küsste mich über Ihren Hals und ihre Titten nach unten zu Ihrer Möse. Die Frau lief richtig aus so nass war sie... Ich liebe lecken. Ich versank praktisch in Ihrem Schoß und leckte Sie mit ungezügelter Leidenschaft. Ich saugte an Ihren Schamlippen, suchte ihren Kitzler und saugte auch an diesem bis ich merkte das Sie kurz davor war zu kommen. Ich stoppte, denn ich wollte sie doch noch bumsen. Ich legte also Ihre Beine über meine Schultern und steckte meinen Schwanz in Ihre nasse Muschi. Ich begann Sie zu stoßen und Ihre Reaktion ließ mich wissen, daß es ihr auch gefällt. Ich kannte sowas nicht wirklich, denn zu Hause ging es immer nur im Standart Trimm... Schmusen, reinstecken, rausziehen ,Kitzler wetzen fertig.... zum blasen musste ich meist betteln...
 
doch leider war es mit meiner ausdauer nicht weit, ok ausdauer ist etwas übertrieben. nach 2 min war ich fertig. Ich war einfach zu geil und zu lange ohne Sex. Was wir auch nicht hatten war ein Pariser.... Ok ich kannte Sie und Sie war Hausfrau, doch dieser Fehler dürfte nicht nochmal passieren..
 
Ich spritzte Ihr also auf den Bauch, denn ich wußte ja das sie nicht gekommen war, zumindest bis jetzt noch nicht. Sie nahm ihn wieder in den Mund und saugte die paar tropfen die noch drinnen waren, gnadenlos aus. An diesem Abend hätte ich Sie glatt geheiratet so euphorisch war ich.
Damit auch Sie noch auf Ihre kosten kam, ging ich wieder auf Tauchstation. Ich liebe nasse fotzen. Ich leckte Sie. Abwechseln schob ich ihr immer wieder die Finger rein in Ihr Loch. Ich leckte an Ihrem Damm entlang bis hinter zu Ihrem Arsch. Doch das war dann doch ein wenig zu weit und sie ließ mich wissen das sie auf Anal keinen Bock hätte. Egal, mir reichte auch das andere Loch. Es dauerte auch nicht mehr lange und es war auch für Sie soweit. Mit vier Fingern in der Muschi und mit saugen an Ihrem Kitzler kam sie. Man war das ein Erlebnis. Ich kannte sowas nicht, leider. Es war nur Sex, nichts besonderes, nur normaler Sex. Zumindest stellte ich mir, Sex immer so vor. Keine Hemmungen, kein Überlegen was,wann wie. Nur gehen lassen....Ich will mehr, sagte ich ihr. Sie grinnste mich an und sagte lachend, schau ma mal... Ich meinte allerdings, daß ich gleich sofort wieder könnte. Da grinste Sie und küsste nochmal meinen Schwanz, dabei biss sie nochmal zärtlich in meine Eichel. Was für ein Weib...
Kein tausch von Telefonnummern oder ähnlichem. Wir sehen uns ja in der Sauna, sagte Sie. Wir küssten uns nochmal an der Tür und ich ging mit diesem wahnsinns Erlebnis im Kopf zu meinem Auto. Ich stieg ein und fuhr heim. Zumindest wollte ich es. Ich hatte gedanken im Kopf!!!! Ich suchte mir einen abgelegenen Parkplatz und hielt an. Ich war so geil, daß ich mir im Auto nochmal einen runter holte... Es war einfach der wahnsinn..
 
Ich fuhr nach Hause, meine Frau schlief und ich legte mich ins Bett, gedanken nur bei, geben wir Ihr mal nen Namen, nur bei Sandra. Die Nacht war gelaufen. Schlafen, undenkbar. Und je länger dieNacht dauerte, überkam mich dann auch das schlechte gewissen. Geredet und gesagt, daß ich halt dann irgendwann woanders mir miene Befriedigung hole, hatte ich ihr schon so oft, doch getan, dieses war das erste mal. Ich fühlte mich beschissen, zumindest zu diesem Zeitpunkt.... Doch dieses Gefühl verging schneller als gedacht. Als ich wieder Sex bei meiner Frau suchte, bekam ich wie gewohnt einen Korb und mein Gedanke war sofort wieder bei Sandra.
 
Auf den nächsten Saunabesuch wurde dann auch richtig hingefiebert und sie sagte mir, daß sie es auch gerne wiederholen würde. Es habe Ihr gefallen...... Volltreffer, mir auch!!!
 
Sie war mit ner Bekannten in die Sauna gefahren und so fuhr ich Sie nach der Sauna direkt nach Hause, zumindest fast. Sie hätte noch Lust auf nen Lutscher, sagte sie ohne Vorwarnung, such dir nen Parkplatz.
Keine 2 Min. später hatte ich einen und keine 30 sek. später hatte sie meinen Schwanz im Mund. Ich fuhr meine Rückenlehne zurück und ließ es passieren.. Sie saugte und knetete meine Eier. Beim blasen bin ich gut, keinerlei Probleme dieses auch längere Zeit genießen zu können :-)) nur ne Muschi wenn er sieht, mein Schwanz, geht das ganze ein wenig schneller :-(((
 
Sie saugte bestimmt gute 10 min und es schien auch nicht als ob es ihr langweilig wurde und mir auch nicht. Dann teilte ich ihr mit, daß sie sich langsam auf das Ende vorbereiten solle. Da begann sie noch energischer zu saugen und ich wollte ihr auch den Schwanz aus aus dem Mund nehmen als ich gekommen bin. Doch sie sauge sich fest, sie saugte mich aus und hörte auch nicht gleich auf. Erst als der Schwanz begann schlapp zu werden, hörte sie mit einem fetten grinsen auf. Sie liebe es Sperma zu schlucken.... Wieder 100 Punkte!!!!!
Und was ist mit dir, fragte ich sie. Kein Problem, ab und an will sie nur den Saft schmecken und wenn wirklich hat sie ja noch nen Mann daheim und für alle Fälle nen großen Dildo !!!! Ich fuhr sie heim und schwebte auf wolke 7.
 
Wir trafen uns noch einige Male und genoßen unser treiben. Meine Ausdauer wurde besser und sie liebte es von hinten genommen zu werden. Ich eigentlich weniger, denn ich schaue der Frau leidenschaftlich in die Augen und liebe es die Titten wackeln zu sehen. Aber die Frau ist bei mir König und wenn es ihr gefällt bin ich happy. Ich konnte sie vollspritzen egal ob auf den Arsch,Bauch,Titten oder Muschi, ihr gefiel einfach alles.
 
Sexuell perfekt, doch wir hatten privat jeder ne Familie und irgendwann überkam mich das krasse schlechte gewissen und ich begann mich langsam vor den treffen zu drücken. Fragt mich nicht warum, aber es wurde langsam weniger bis es nach ca: 3 Wochen endete. In diesen 3 Wochen hatte ich jedenfalls mehr und besseren Sex als in den damals 15 Jahren meiner Ehe...
<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben