• kostenlos mitmachen

Meine Nickpage



Aufeinmal veränderte sich mein Leben


Hallo User! Ich wollte euch was von meinem Leben erzählen und versuchen anderen vielleicht etwas Mut zu machen. Es fing alles so an ... Bis zum Jahr 2008 war mein Leben perfekt ich war in der 4. Klasse und ich hatte ein wunderbares Leben ich hab alles bekommen was ich wollte hab prima Eltern und zwei Geschwister eine Zwillingsschwester und eine 9 Jahre ältere Schwester. Meine Mutter hat mich und meine Zwillingsschwester jeden Tag morgens zur Schule gefahren meine Freundin und auch Nachbarin kam manchmal mit uns mit und eines Tages meine Mama fuhr uns dann wie jeden Morgen zurSchule das war anfang Juni meine mutter hat dieses summen im Ohr hab grad vergessen wie das nochmal heißt und dadurch hat sie richtig Kopfweh gehabtund ihr wurde schwindlig während dem Autofahren natürlich hat sie si.ch nihts an merken lassn. Neben der Sporthalle an meiner alten schule ist ein Parkplatz und da parkte meine Mutter jeden morgen wir liefen in die schule hoch meine mutter blieb mit dem auto noch stehen, zwei Sportlehrerinnen fanden es etwas komisch warum sie nicht los fuhr und gingen hin aufeinmal sahen sie sie hat ihr bewusstsein verlorenbund riefen den Krankenwagen davon.haben ich und meine Schwester nichts mitbekommen bis unsere Lehrerin kam und uns gesagt hat das mama im krankenhaus liegt ich fing an zu weinen weil ich ja nicht wusste was war. Mein Vater und meine große Schwester holten uns von der Schule ab und fuhren direkt ins Krankenhaus als wir dort ankamen waren wir bei meiner mama und die ärzte sagten sie hatte nur eine kreislauf störung oderso keine ahnung mehr aber sie haben alles untersucht gehabt an ihr und nach 10 Tagen wurde sie wieder entlassen wir freuten uns riesig das war an einem donnerstag. Wir wohnen in einem großen Haus und meine Mutter machte sozusagen jeden Freitag einen großputz und machte alles sauber und sie wurde ja einen tag vorheer frisch entpassen meine grße schwester war nicht daheim weil sie gerade ihre Ausbildung gemacht hatte und als Jasmina und ich von der schule kamen haben wir zu mama gesagt "streng dich nicht so an ruh dich noch einbisschen aus es wird dir alles zuviel!" sie darauf, "ach quatsch ich mach nach jedem zimmer immer eine kleine pause keine sorge." wir nur "ok" . Meine schwester und ich gingen zu einer freundin die auch in unserer Nachbarschaft wohnte wir hatten abgemacht am sonntag auf einem Flohmarkt zu gehen da war samstag als wir zu ihr gegangen sind meine mutter hatte währenddessen kopfweh aber nur auf einer seite sie hat tabletten geschluckt 'schmerztabletten' und lag auf demvsofa jasmina und ich saßen audlf unserem balkon und hattenbuns super gefreut morgen da hinzugehen und hatten uns vorbereitet. dann morgens mein vater schrienach oben schatz ich fahr kurz ins büro das war an einem sonntag er hatte irgendwas dort vergessenvmeinebmama antwortete nicht mein vater dachte ja dannblass se halt schlafen ich komm ja gleich wieder und als er dann nach 20min ca. wieder daheim war lief er nach oben aufeinmal hörte ich nur noch ein schrein mein vater schrie die ganze zeit.neben meiner mutter 'schatz,schatz antworte doch bitte' ich kam.ins zimmer sagte was ist los meine mutter reagierte auf die worte meines vaters nicht mein vater schrie rwnn hoch zu deiner großen schwester und sag ihr sie soll einen krabken wagen rufen ich rannte hoch sie rief einen krankenwagen dann der allerdings eine halbe std später kam! Meine ganze familie kam am selben tag oma aus Kroatien und meine anderen Großeltern aus dortmund und meine cousinen und onkels alle halt. alle waren im jrankenhaus und als se wieder kamen sagten sie meiner mutter gehts gut sie fragte nach euch aber wir durften sie nicht besuchen gehen.. . 1 Monat später... Meine schwester und ich hatten Geburtstag . (wir sahenbmeine mutter nach einem monat immerbochnicht) Alle waren an unserem geburtstag im krabkenhaus wir haben mit 10 unser erstes Handy bekommen. als se wieder aus dem krabkenhaus kamen sagten sie das mama uns alles liebe wünschte. Eine Woche später mein vater rief uns nach unten und hat uns erz das mama einen Schlaganfall hatte . Mein Leben war zerstört in den letzten Monat luef eigentlich das ab: Meine mutter lag im Koma und die ärzte sagten sie wird sterben aber auch nur weil die ärzte einen fehler gemacht hatten meine mutter war ja paar tage davir im kh und die ärzte haben eine falsche diagnose gestellt eigentlich hätten sie den schlaganfall sehen müssen meine mutter lag also im koma und meine schwester und ich durften sie das erste mal besuhen kommen ich hab meine mutter nicht wiedererkannt das war das schlimmste gefühl das ich je hatte meine eigene mutter nicht wiedererkannt. Ich war schüchtern als ich sie wieder sah sie war auf einer seite gelehmt auf der linken seite sie siitzt im rollstuhl sie war ein jahr in einer kur ich war sie jeden tag im krankenhaus besuchen meine schwester und ich gingen in die.5. Klasse Realschule . wir verschlechterten uns in der Schule eigentlich hätten wir aufs Gymnasium gehen können. Dann kam sie endlich nach 2Jahren nachhause sie war oft paar mal noch in der kur. Ich hatte früher nicht soviele freunde meine mutter war meine beste freundin sie war immer für uns da hat alles für uns etan und hat veraucht uns jeden wunsch zu erfüllen was sie auch schaffte! ich liebe sie sehr jetzt sitzt sie immernoch im Rollstuhl und hat eine Sprachstörung. Mein Vater hat eine eigene Firma und manchmal rufen se daheim an wenn meine mama alleine daheim ist papa auf arveit schwester und ich schule und meine große schwester ist seid 2011 verheiratet. einmal rief also eine geschäftsfrau bei uns daheim an meine mutter kann ja durch den schlaganfall nicht so gut reden aber hatte es versucht meine mutter konnte ja deutsch ganzklar und die frau am telefon total umverschämt sagte sie : Wir sind in.deutschland lernen sie.deutsch ! Ich war da in der 7. Klasse und war total schockiert ! Wie kann nur so ein mensch sein so arrogant !!! Meine mutter weinte .. sie war traurig dann 2013 nächster schicksals schlag mein Opa starb an Krebs der Mann den.ich als meinen 2.Vater sah mein vater war ja immer im.kh krabken haus und mein opa war immer fürbuns da ! ich weinte extrem meine mama auch total fertig und inkel und oma .das war januar 2013 3 Monate später starb meine Uhroma .. also mir fällt das alle jetzt sehr schwer ich kann nichtmehr mir wurde alles zuviel gott sei dank ist jetzt alle wieder etwas besser aber ich verstehves nicht warum passiert sowas uns ? ich werde es nie verstehen ich fing an zu rauchen als.mein opa starb ich musste einfach runterkommen, mich beruhigen ... ich hab jetzt aufgehört meine eltern haben davon natürlich nichts mitbekommen ! sie hätten richtig geschumpfen sonst es gäbe nur mehr stress .. Lasst euch nicht runterkriegen sachen passieren es ist nicht alles perfekt aber hey wir sind jetzt alle glücklich und uns geht es besser .. ich werde tante und freu much auch schon riesig lasst euren kopfnicht hängen wenn was passiert ich weine jede nacht dann kommt mein vater und muntert mich aud .. es ist noch vieles mehr.passiert aber ich glaube jetzt wird es pangsam zuviel .. ich danke die personen.die das hier gelesen haben und denen ich helfenbkonnte immerbnach vorne schaun und einfachd as beste geben.seid für eure eltern da streitet nucht soviel mit ihnen . das sind die menschen die.euch nie in stich lassenvwerden ! <3

Kommentare

Eleanora [Tb: Harte Schale, weicher Kern!] - 14.06.2013 19:24
Hallo anonym1707

Ich kann mich mydiary233 nur anschliessen! Es bewundernswert wie du mit so jungen Jahren so viel einstecken musstest und dennoch nach vorne schauen kannst!

Wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüsse
Eleanora


mydiary233 [Tb: Neuer Junge Neues Glück?] - 31.05.2013 21:42
Wow mir sind während ich den text gelesn habe die Tränen runter gelaufen du hast recht und auch du hast mir gezeigt wie sehr man seine Familie braucht.DANKE !!!!

Rebellion [Tb: I Want To Fly] - 10.05.2013 13:48
Schon wär's wenn einen die Eltern nie im Stich lassen würden... Aber du hast es geschafft du hast mir Mut gemacht :) Danke Danke!

awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 10.05.2013 13:39
willkommen im Tagebuchland , Frage: wenn DU schon soviel schreibst (und auch gut) dann mache bitte ab und zu Absaetze, es liest sich leichter. Schoenes Wochenende !

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben