• kostenlos mitmachen

england till i die


liebe leser,


im vorraus ich werde mich nicht bemuehen meine eintraege fehlerfrei zu scheiben und schon gar nicht auf gross oder kleinschreibung zu achten, aber ich hoffe ihr habt trotzdem spass meine eintraege zu lesen.


alle namen in meinen eintraegen sind ausgedacht da ich keinen aerger haben moechte mit frenden bekannten und wer sonst noch alles in meinen eintraegen vorkommt.


ok.. zu mir ich heisse amely (nicht wirklich) ich bin 28 (ja wirklich) und ich bin vor 3 jahren nach england ausgewandert. meine beste freundin steph und ich konnten in deutschland keinen job als erzieherin finden und da es schon immer mein traum war irgendwann auszuwandern hab ich sie gefragt ob sie mit mir kommt .. und sie hat ja gesagt.


wir haben also unsere wg gekuendigt wo wir schon vorher zusammen gewohnt haben und uns einen job und eine neue wohnung im schoenen bournemouth in england gesucht.


schoen waere es wenn ich jetzt schreiben koennte alles hat super geklappt und es gab keine probleme....


wie gesagt schone waers... es gab eine menge zu bewaeltigen ... zuerst war da die wg die wir uns von deutschland aus gesucht haben ...wir hatten natuerlich keine chance uns das anzusehen bevor wir einziehen.. also wir kommen an und die bude ein saustall... die leute die dort wohnen ekelhaft...


da standen wir ... mit unseren 4 reisetaschen ... keine wohnung inmitten von england ... great.... aber wir wollten nicht jetzt schon aufgeben ... also sind wir zu einem B&B indem wir vorher immer unsere ferien verbracht haben ... einfach mal nachfragen ob wir da ne weile unterkommen koennen ... und ja die nette lady hat uns einen sonderpreis gemacht und uns fuer 4 wochen eingebucht ... so lieb ... thanks maria!!


ok da waren wir im B&B da kamen die naechsten probleme ... what the hell haben die uns in der schule beigebracht??


ja sicher fuer nen kurzen urlaub mag unser schulenglisch ja ok sein .. aber im wahren leben hilft es ueberhaupt nicht... ich hab also als erzieherin in der mothers care day nursry angefangen ... ha ha ha .. nicht nur das natuerlich der gesammte erziehungsstil und all das hier total anders ist als in deutschland ... was macht man wenn man das gefuehl hat keiner versteht einen und du verstehst keinen??... alles was mir dazu einviel war ... kuendigen... ok .. da stand ich nun .. keine wohnung keinen job ... what next??


job centre... die entscheidung zu kuendigen ist mir natuerlich nicht leicht gefallen ... ich hatte einfach das gefuehl keine gute erzieherin zu sein wenn die kinder nichtmal verstehen was ich sage ... und dazu kam das ich am ende noch nichtmal bezahlt wurde und es von daher gut war das ich gegangen bin.


also gut ich hab mir also stattdessen ueberlegt einen job als verkaeuferin oder so anzunehmen.. einfach irgendwas wo es nicht ganz so wiechtig ist zu reden... und einfach erstal die sprache zu lernen ... doch durch die wohnungssuche und all das war es auch nicht einfach einen job als verkaeuferin zu finden. viel zu beschaeftigt mit wohnungssuche weil auf der strasse wollten wir ja auch nicht leben.


ok.. steffi hat in einem hort gearbeitet .. ihr hat es auch nicht gefallen aber das waren eh nur 3 stunden am tag und ein wenig einkommen mussten wir ja schn behalten.


die 4 wochen bei maria im B&B waren jedenfalls zu schnell rum .. aber wir haben eine wg gefunden in der wir unterkommen konnten.. ok was wir nicht wussten ... die beiden anderen maedels die in der wg schon wohnten war ein lesbisches paerchen... das ist nicht das schlimme, aber eine der beiden war alkoholikerin.. also die meisste zeit des tages wuerde geflucht geschrieen tueren geknallt usw... also carry on mit der wohnungssuche.


also nach 2 wochen haben wir es dort ueberhaupt nicht mehr ausgehalten und sind in einen caravan gezogen ... lol... den koennten wir uns auch nur fuer 2 wochen leisten aber das hat uns nochmal ein wenig zeit eingebracht.. und es hat gereicht.. wir haben finally eine geeignete wg gefunden..


sogar die besste wg der welt .. so schien es am anfang. wir lebten immerhin 8 monate mit 5 maennlichen mitbewohnern... dave john james tony und nick.... ohne streit ohne probleme .. die meisste zeit sassen alle in der kueche.. wir haben zusammen gekocht geredet gelacht und alles war gut.


steffi hat aufgehoert in dem hort zu arbeiten und eine stelle als verkaeuferin in einem kiost angenommen. ich hatte das gefuehl das ich in der wg so schnell english gelernt habe das ich mich entschlossen hab nun doch wieder mit kindern zu arbeiten und habe mich als nanny beworben.


es dauerte auch nicht lange und ich habe ne stelle gefunden. der kleine auf den ich aufpassen musste war damals 9 er hiess ben und war sooo klasse...


also wir hatten ne tolle wg und nen guten job... friede freude eierkuchen??


nein leider nicht .. einer unsere mitbewohner, dave, kam eines tages mit einer neuen freundin an, tanya... schien am anfang ok... aber sie ist dann doch sehr schnell in sein zimmer mit eingezogen und die streitereien gingen los...sie war faul schmutzig und was wir nicht wussten auch dave nicht sie war heroin abhaengig und eine prostituierte....


ok sie konnte all das nicht ange verheimlicen ... aber irgendwie macht liebe maenner wirklich blind .. wir haben alle auf dave eingeredet sie rauszuschmeissen .. aber er meinte nur er fuehle sich schuldig und wolle ihr helfen .... einer nach dem anderen konnte tanya nicht merh ertragen und alle zogen aus .. nur steph und ich haben durchgehalten. naja bis tanya mit nem messer auf mich los ist... mir ist nix passiert aber dave hatte dann angst um uns... aber er hat nicht tanya raus geschmissen .. nein er izt mit ihr zusammen ausgezogen .. schoen bloed


verlassen hat er sie erst als er herausgefunden hat das sie mit seinem sohn ein verhaeltnis hatte... ein bisschen spaet... naja .. wir sind immernoch befreundet und wir werfen ihm nichts vor ich denke er hat gelernt und das ist die hauptsache .. aber unsere weg war kaputt. also nur wir uebrig und unsere neue mitbewohnerin die allerdings auch noch bekanntschaft mit tanya gemacht hatte, rhiannon.


wir wollten unbedingt bleiben weil wir auch das haus geliebt hatten. allerdings hatte mit dem auszug unsere freunde auch der vermieter gewechselt und der neue wollte nur das schnelle geld... der hat dann in jedes zimmer zuerst 5 punks eingesiedelt.. great... das hiess party ohne ende.. und ich meine das auch so ... eine party find donnerstag abend um 9 uhr an und endete foldenden dienstag nachdem die polizei da war die wir gerufen haben ...


wir waren alle so muesse die ganze nacht nicht geschlafen und mussten am naechsten tag arbeiten .. die punks natuerlich nicht .. und rueckzicht kannten die nicht.. nachdem die polizei dem vermieter benachrichtigt hatte und die sowiso keine miete gezahlt haben mussten die alle wieder ausziehen ... gut??? naja danach zogen in jedes zimmer 5 polen...


ich will nur mal im vorraus sagen ich war nie rassistisch oder hab an die sachen geglaubt und ich bin immernoch der meinung das nicht alle gleich sind aber sie zogen ein und sachen verschwanden .. unser kuehlschrank wurde regelmaessig leer geraeumt stephs fahrad wuerde gekalaut usw.


wir hatten also am ende doch keine wahl und haben uns was neues gesucht .


steph rhiannon und ich haben uns eine wohnung gemietet und eigentlich lief alles ganz ok...


nachdem wir uns eingelebt hatten hab ich mir dann so meine gedanken gemacht und so sehr ich meinen job als nanny und meinen ben geliebt hab hab ich mich dann entschlossen mir doch einen job als erzieherin in einer nrsery zu suchen .. einfach weil ben mitlerweile 11 war ich nicht sicher wie lang er mich noch brauchen wuerde und wei das gled doch ein wenig knapp war.


ich habe fast zofort was als nursery nurse gefunden und das beste war 3 wochen nachdem ich angefangen hab habe ich erfahren das sie noch jemanden suchen und habe steph vorgeschlagen und sie arbeitet nun auch da.


also nun sind wir 3 jahre in england rhiannon ist im dezember letzten jahres nach bristel gezogen und steph und ich haben uns eine wohnung nur fuer uns gesucht . wir haben einen guten job und immernoch kontakt zu rhiannon dave und john .. bless them!!


also das war meine geschichte bisher mal sehen was noch kommt.. ich hoffe ihr hattet spass beim lesen


amely

Kommentare

Stoner [Tb: Stoner is back] - 08.04.2008 13:58
Hi ich habe in den 90èr Jahren eineinhalb Jahre in London gelebt. Mit dem Shit Schulenglisch bin ich auch nicht viel weiter gekommen. Aber mich hat das Heimweh gepackt, trotzdem war es ne geile Zeit. Vil Spaß noch, Stoner

Magnolia - 08.04.2008 09:58
Wow! Das nenn ich mal eine Geschichte. Da hast du ja einiges Erlebt in den letzten drei Jahren. Ich hab das letzte Jahr in Australien verbracht...zwecks Praktikum für Studium....und konnte auch die ein oder andere Erfahrung mit Wg-mitbewohnern, anfänglichen Sprachproblemen, und vieles mehr sammeln. War schon ne super Zeit.....wie ich sie vermisse. Ich finds super, dass ihr das so super durchgestanden habt....Manch anderer hätte aufgegeben, und wäre wieder zurück nach Good old Germany.

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben