• kostenlos mitmachen

Andere Diarys:

* Grinsemaus / Tabea
* Marians Blog



Links:

Meine Homepage

Das Theaterstück (zweiter Anlauf)


So. Fangen wir am besten bei der Schule an.
Die war eigentlich ganz ok. Französisch war ätzend (vor allem in Voraussicht auf die Klausur nächste Woche - uärks). Danach 2 Stunden Mathe, entspannte Kurvendiskussion. Wenn ich mir einen Merkzettel, bzw. eine Checkliste mache, sollte das kein Problem werden. Werde dann auch noch versuchen, das Beccy irgendwie am WE beizubringen. Ist eigentlich nicht allzu schwer, man muss nur wissen, wann welche Voraussetzung gilt, dann ist es eigentlich ganz easy. Danach eine Stunde Deutsch. War auch ganz in Ordnung. Wir haben über Erzählperspektiven und -situationen in der Literatur geredet. Zum auktorialen Erzähler wurde der von mir verfasste Text ausgeteilt, und ich habe ihn auch vorgelesen. Die Lehrerin meinte, er sei sehr gut, naja, es geht.
Dann herrschte großes Chaos. Am Klausurplan stand, dass die heutige Klausur in der 6./7. Stunde geschrieben werden sollte. Natürlich waren alle geschockt, denn die war eigentlich erst zur 7./8. angesetzt. Also die Pause über überrascht gelernt und dann schnell nach oben. Kurz bevor im 3. Stock und damit im Fachbereich Musik waren, hieß es dann, die Klausur werde wie gehabt in der 7./8. geschrieben - der Klausurplanmacher hatte sich vertan.
Also ab in die schon ausgefallen geglaubte Englisch-Vertretungsstunde. Da haben wir dann einen Bogen zum Muttertag gekriegt und darüber geredet (öde) und dann etwas zum Passiv gemacht (auch nicht besser).
Dann war es endlich soweit: Die Musikklausur stand an. Musikstücke mit Text interpretieren. Toll. Aber eigentlich lief es ganz gut. Ich habe einige viele Beobachtungen gemacht und mir das Lied und dessen Botschaft so zurechtgebogen, dass meine Interpretation Sinn machte. Die Aufgabe, bei der 3- und 4-Klänge analysiert werden sollten, konnte ich nicht lösen (also die einzige, die musikalisches Wissen voraussetzte *g*).
Anschließend endlich raus und mit Alina und Paul zum Theater heute Abend verabredet.
Also ab nach Hause (es war schon 16 Uhr, Mittwochs immer so lange Schule). Dort erstmal von Mum wegen nichts angemotzt, ein wenig an der HP weitergebastelt und dann bald auch schon wieder los.
Vor der Schule traf ich dann Alina. Wir warteten noch eine Weile auf Paul, der tauchte aber nicht auf, also gingen wir rein. Paul kam nicht mehr und so sahen wir uns das Stück dann zu zweit an. Es war heute nicht ganz so gut wie gestern: Die Schauspieler kamen öfter ins Stocken, redeten nicht ganz so flüssig und auch ihre Motivation war nicht die beste. Naja, die Musikeinlagen waren trotzdem noch ganz schön. Auch wenn bei der letzten kurz vor Schluss die Mikros den Geist aufgaben und sie Sängerinnen sowie Band unplugged spielen mussten (ehrlich gesagt habe ich kaum einen Unterschied gemerkt :p).
Da wir beide Hunger hatten, beschlossen wir, bei McD"s was zu essen (so wie immer eigentlich ;-). Da ich mit Fahrrad und Alina mit UBahn da waren, haben wir uns vor McD"s verabredet. Es fing natürlich genau an zu regnen, als wir losgingen. Ich fuhr klatschnass erstmal nach Hause und wechselte die Klamotten. Dann zu McD"s. Ja, da haben wir dann gegessen, also nichts weltbewegendes *g*
Und dann nach Hause ;-)
Auch wenn es jetzt für außenstehende ein wenig langweilig klingt, es war ein sehr schöner Abend. Ich werde dann auch bald ins Bett gehen, meine Batterien sind total leer.
<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentare

gun joe - 25.05.2006 00:16
N1!

rly.

*hf*


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben