• kostenlos mitmachen

-


Interessant, ich lese also von mir selbst aus dem Jahre 2013. Zahnschmerzen? Teebletten? Warum bin ich so fröhlich, so traurig, ach so schaurig traurig? Schattenmonster im Hof, gewandelte Realität und der Himmel weint? Das sind also meine Worte... Wir wandeln jeden Tag. Auch uns. Ehrlich gesagt bin ich überrascht. Ich erkenne Wandel in mir. Aber in meinen Texten erkenne ich ein Geheimnis.
<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentare

alexirock! [Tb: Seelenheil und Rescue Tropfen.] - 08.11.2013 03:50
Hallo,

nach ewig langer Zeit und vielen Jahren die sich im Rückblick anfühlen wie Tage, Niederschlägen, einigen aufhellenden Erkentnissen, niederschmetternden Wahrheiten und immer wiederkehrenden Lichtblicken...

Ich bin hier gelandet, weil ich das Gleiche Tat wie du, meine alten Einträge lesen. ... Ich weiß nicht, ob ich erschüttert bin, oder vielleicht sogar erheitert. Was ich fühlen soll und ob ich kann.
Erschüttert bin ich davon, dir einen Kommentar zu schreiben in dem es einzig um mich geht!

Ich hoffe einfach der Wandel von dem du sprichst fühlt sich für dich gut an und und bringt dich in allen Situationen weiter, sofern du weiter kommen willst. =)

LG, A.

(PS.: Ich habe auch einige deiner alten, wirklich steinalten, Nachrichten an mich gelsen und bemerkt, wie unglaublich viel ich wohl überlesen habe... Ich werde dein Tagebuch wieder verfolgen und eventuell wieder ein eigenes, neues anfangen. Vielleicht schreibe ich dir wieder eine Nachricht, wenn ich weiß, was ich schreiben soll, kann, will. Ob du antwortest, oder sie liest bleibt natürlich dir überlassen, sofern sie jemals fertiggestllt wird.
ich habe mich gefreut, das du noch schreibst und so verabschiede ich mich fürs Erste mit dem wahrscheinlich Längsten PS. der Welt.)


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben