• kostenlos mitmachen

Das darf nicht wahr sein!


Heute mal von mir selbst eine Sache, die mich echt auf die Palme bringt.

ich habe es nicht gesehen, darum weiß ich auch nicht, ob es gesendet wurde: Report Mainz hat einen Bericht über Schüler gedreht, die ausgeschult wurden, weil man sie nicht für beschulbar hielt. Darunter sogar ein Grundschüler.

Ein ganz normaler, ruhiger Junge, der wohl erwiesenermaßen in seiner Klasse und unter seiner Lehrerin litt (kommt mir irgendwie bekannt vor, ist Johannes in der Grundschule wohl ähnlich gegangen, wenn ich mir die Geschichten seiner Mutter so anhöre. Auch Johannes wurde öfter mal auf die "Rote Bank" gesetzt oder ganz allein in den Nachbarraum geschickt).

Jedenfalls ist dieser besagte Junge seit damals ausgeschult und beantragte Hilfen, damit er wieder in die Schule darf, haben die Eltern nicht genehmigt bekommen. Sie haben sämtliche Gerichtsverfahren gewonnen, doch aus - auch schon mal gehört - formalen Gründen keine Unterstützung bekommen. Mittlerweile klagen die Eltern auf Schadensersatz.

Diesen und andere Fälle hat Report Mainz recherchiert - nicht auf rechtlicher, sondern auf pädagogischer  Grundlage. Trotzdem: wie kann sowas passierten: ein Kind wird in der Schule gemobbt und als Opfer ausgeschult.

Wenn ich das jetzt so aufschreibe, klingt es so, als hätte der Junge seinen Anteil daran. Ja, den hatte er. Er ist durch das Verhalten der Lehrerin krank geworden und hat viel gefehlt. Kein Wunder.

Ich hoffe, ich habe das alles richtig wiedergegeben. Sobald der Bericht im Fernsehen gelaufen ist, weiß auch ich sicher mehr.

Das kann alles nicht wahr sein hofft sinnloserweise

Klara Westhoff

 

 

 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben