• kostenlos mitmachen

Open your eyes (Chapter 11)


Ich hob meinen Blick und betrachtete sein makelloses Gesicht, mit seinen hohen Wangen knochen und der milchweißen Haut die sich straff über sein Gesicht spannte, da er sich mit aller Kraft bemühte aufzustehen.
Ich stützte ihn und half ihm sich sanft auf das Bett sinken zu lassen.
"Wow, das war knapp!" hörte ich eine Stimme am anderen Ende des Raumes sagen und drehte mich erschrocken zu ihm um.
Dort stand ein Kerl, seine Shotgun noch lässig in der Hand und grinste, als sei er mit sich selbst sehr zufrieden.
"Ihr könnte echt froh sein das ich noch rechtzeitig gekommen bin, ansonsten hätte der Engel euch echt den Arsch aufgerissen! Aber du Kleine, wow respekt.! Ich war kurz davor auch dich zu erschießen bis ich gemerkt hab du wolltest Luc helfen!" er lachte und reichte mir die Hand "Ich bin Dean!"
"Ach halt die Schnauze Dean..." Keuchte Lucian und rieb sich müde die Augen. "Wärst du vor dem Engel hier gewesen hätte der gar nicht erst angegriffen weil er gewusst hätte das er keine Chance hat.!"
"Ach ja na klar jetzt gib mir auch noch die Schuld.!" Sichtlich amüsiert ließ er sich ebenfalls aufs Bett sinken.
Ich war unfähig zu reden, beobachtete nur das hin und her zwischen den beiden Männern die sich offensichtlich schon sehr lange zu kennen schienen, so wie sie miteinander scherzten.
Mein Magen drehte sich um und ich setzte mich auf einen Stuhl... Das war zu viel für einen Tag.... Ich wüsste gerne was da gerade mit mir passiert war...
"Könnte mir vielleicht jemand erklären... was da.... gerade... passiert ist...?" Meine Stimme klang schwer und zittrig, ich hatte Mühe die Wörter über meine Lippen zu bringen.
"Okay ich schieß dann mal los.!" sagte Dean und machte es sich auf dem bett bequem, wobei ich aber genau die Anspannung seiner Glieder sah und die Tatsache wie er die shotgun immer bereit hielt.
Ich glaube er vertraute mir einfach nicht...
"Der Typ von vorhin, das müsste dir ja wohl klar sein, war ein Engel der es auf dich abgesehen hatte... Denn die Legende besagt, das bald ein Nephilim geboren wird, dessen Schicksal es sein wird die dunklen herrscharen des Teufels anzuführen, sodass die Engel die Erde regieren werden!"
Ich schwieg.... Ich schwieg sehr lange....
...... "Und wie kommt ihr auf die Idee das ich das bin? Es könnte auch jeder andere Nephilim sein!"
"Nein könnte es nicht... Die Legende besagt außerdem das der besagte Nephilim in einer Nacht des Roten Mondes geboren wird, genau dann wenn die Uhr die Mitternachtsstunde verkündet und der neue Tag beginnt, der Tag, an dem sich das Schicksal der Engel für immer verändern wird...
An diesem Tag begannen die dunklen Engel überall nach dir zu suchen und verbreiteten Schrecken und Verzweiflung auf der Erde...."
Man konnte deutlich hören das er mir die Schuld an dem ganzen gab...
"Und wieso haben sie mich dann nicht schon längst geholt?"
"Weil deine Mutter versuchte dich zu schützen... Der Engel der sie schwängerte wurde kurz danach ermordet, so heiratete sie nochmal und baute eine Menschliche Familie auf, ein Schutzschild, sodass die Engel dich nicht finden konnten..."
Mechanisch, schon fast wie ein Roboter hörte ich ihm zu und stellte meine Fragen..."Und was ist mit meinem bruder?"
"Dein Bruder stammt von dem menschlichen Mann...."
"Dann ist mein Vater gar nicht mein Vater..." Ich brauchte erst eine weile um das alles zu verdauen.
"Ja und-" Wollte Dean grade weiter erzählen, als Lucian plötzlich heftig auf den Tisch schlug und zu mir herüber ging.
"HALT DIE KLAPPE DEAN!!" Schrie er und schlang die Arme sanft um meinen Körper. "Merkst du nicht das sie mehr Informationen nicht verträgt??" er drückte mich sanft an mich, genau in dem Moment in dem die Welt um mich herum zusammen brach und ich hilflos zu schluchzen begann.

<< vorheriger Eintrag

Kommentare

BrokeHeart [Tb: BrokenHeart] - 19.06.2013 15:23
yay ich ahb mich riesig gefreut das es weiter geht
wieder einfach super

glg BrokeHeart


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben