• kostenlos mitmachen

Heiraten sie die Frau


Sie macht Ihnen Komplimente.
Und zwar für die wichtigen Dinge: "Liebling, das ist großartig, was du da machst. Liebling, das ist großartig, was du da hast.
Und, Liebling, dein Waschbrettbauch, also ehrlich ..."
Sie ist nicht gleich zickig, wenn Sie sie mal falsch anfassen
Männer machen ja so viele Fehler.
Das geht bei der eigenen Frisur los und hört bei vermeintlichen Liebesbissen auf, die einige Frauen schon das Augenlicht gekostet haben sollen.
Nur ein Beispiel: Sie erinnern sich daran, dass man Ihnen erzählt hat, Sie sollen mit Frauen ganz zart umgehen.
Darum widmen Sie nun zwei Stunden Ihrer Zeit den Kniekehlen der Schönen in Ihrem Bett. Ganz vorsichtig, ganz langsam.
Der Erfolg wird sein, dass sie sich langweilt.
Nächstes Beispiel: Sie beschäftigen sich derartig gründlich mit dem weiblichen Ohr, dass die Gute einige Tage lang mit nach links geneigtem Kopf rumrennt,
um all das Wasser da wieder rauszukriegen. Drittes Beispiel: Sie haben vergessen, Ihre Fußnägel zu schneiden.
Folglich hinterlassen Sie schwere Schnittwunden an Armen und Beinen. Sei's drum. Sie wird Ihnen verzeihen.
Und wenn auch nur deshalb, weil auch sie ab und an vergisst, ihre Fußnägel zu schneiden. Weil sie für sowas bei so viel Sex keine Zeit hat.

Sie macht nicht alles, aber verdammt viel mit
Sie kennen das ja. Es gibt Frauen, die wirken im Bett wie Geschlechtsverkehrmaschinen.
Bewegen sich hier hin, bewegen sich da hin, schreien im richtigen Moment, schreien oben, unten, links, rechts, wie aufs Schreien programmiert, fassen überall an, nehmen alles in den Mund, immer und sofort, auf Bestellung und absolut professionell. Eben. Professionell. Schon hunderttausendmal getan, und mit Liebe hat das nicht mehr viel zu tun. So was will niemand. Und dann gibt's Frauen, die langsam, aber auf hohem Niveau anlaufen. Die einfach wissen, was Verheißung bedeutet: "Chérie, ich kenne dich noch nicht, ich weiß noch nicht, ob ich mich dir ganz hingeben will, aber beim nächsten Mal, vielleicht auch erst beim übernächsten Mal, da werden wir es dann machen."
Sie will mit Ihnen unter der Decke frühstücken
Aha, sehr gut. Eine Frau, die sich nicht über Krümel aufregt, regt sich auch sonst über wenig auf. Diese Dame ist immer entspannt, sinnenfroh und weiß genau, dass das Leben schön ist - und wann: zum Beispiel dann, wenn sich zwei Menschen warme Croissants in den Mund schieben, bis ihnen die Himbeermarmelade von den Fingern runtertropft.
Sie will danach einen Whiskey trinken
Weil sie eine Frau ist, die die rauen Seiten des Lebens kennt und auch schätzt. Eine Frau, die schon unzählige Nächte in Bars und an Lagerfeuern verbracht hat. Eine Frau, die um die Ungerechtigkeit der Welt weiß, die die Männer versteht und deshalb Whiskey trinken muss, weil Männer eben manchmal Whiskey trinken müssen.
Sie kann nackt mit Ihnen im Bett liegen, ohne gleich Sex zu wollen
Frauen, die immer, wirklich immer Sex wollen, sind verdächtig. Mit denen stimmt was nicht. Denn traurig, aber wahr: Frauen wollen nicht immer. Sie wollen auch mal neben dem Mann liegen, den sie lieben, und ihn einfach nur anschauen. Oder mit ihm zusammen die Sterne oder den Fernseher anschauen. Eine Frau, die immer nur mit Ihnen schlafen will, will auch sonst nichts von Ihnen. Also, wenn sie Sterne schauen will, dann tun Sie das, und tun Sie's gerne, denn so beweist eine Frau ihre Liebe.
Sie kann sprechen, und zwar richtig
Und wie sie sprechen kann. Während Sie sich Mühe geben bei der Liebe, erzählt sie Ihnen Geschichten: vom Räuber im dunklen Wald, der das Rotkäppchen mit in seine düstere, gefährliche Höhle schleppt, wo er gefährliche Sachen mit ihr macht. Vom Grafen de Valois, der immer hoch zu Ross zur schönen Komtesse kommt, um ihr mal eine ordentliche Reitstunde zu verpassen. Und von den Laubmenschen, die in den Bäumen leben, und die den ganzen Tag nichts anderes tun als Laub zu essen und sich anzufassen.
Sie meckert nicht, wenn Sie im Bett Socken tragen
Warum nicht, ist sie denn keine Frau? Doch! Aber eine Frau, die liebt, erträgt alles, auch mal seine Socken im Bett.
Sie hält im Bett das, was sie verspricht
Die Welt ist voller Mogelpackungen. Da sind beispielsweise diese Frauen, die sehen nach Mörder-Sex aus. Die sehen aus wie die personifizierte Lust und vermitteln jedem Mann, dass sie abgehen wie Schmidts Katze. Jetzt ist es nur leider so, dass ja fast nichts echt ist, dass fast nichts ist, wie es scheint. Und wie vieles im Leben sind auch solche Superfrauen immer eine Enttäuschung. Geben im Bett das träge Schnitzel oder maximal die tote Katze. Schnarch. Doch - halleluja - es gibt auch schillernde Ausnahmen: Frauen, die die Sache ernst nehmen. Die dafür kämpfen, dass es gut und echt ist. Im Bett und im Leben. Ist nur schwer, so eine Frau zu finden. Sie erkennen sie nicht an langen Beinen und lockigem Haar, nein. Wenn Sie Glück haben, erkennen Sie sie am Gang, am Sich-in-den-Hüf-ten-wiegen-und-die-Welt-am-Laufen-halten. Und am ernsthaft-spöttischen Blick. Wenn Sie noch mehr Glück haben, kriegen Sie so eine Frau in Ihr Bett und in Ihr Leben. Und dann: festhalten und heiraten.
Sie ist komplett verrückt
Das sind die Besten. Die, mit denen es niemals langweilig wird. Die Verrückten machen es so: springen aus dem Bett, stürzen sich aus dem Fenster, halten sich mit einer Hand am Sims fest und sagen: "Wenn du mich jetzt wieder reinholst, dann zeuge mir ein Kind, sofort - oder wir gehen schwimmen." So was ist toll.
Sie ist beim Sex so ungeduldig, weil das Essen auf dem Herd steht
Ja, ja, es wird jetzt ein Aufschrei durch die organisierte Emanzipation dieser Republik gehen. Aber wir schreiben hier ja aus Männersicht, okay? Das heißt, wir müssen drei Fragen beantworten: 1. Wer ist die Beste? - Antwort: Mutti. 2. Was konnte Mutti so richtig toll? - Antwort: Kochen. 3. Was braucht ein Mann also zum Überleben? - Antwort: eine, die so kochen kann wie Mutti. So einfach ist das.
Sie kann schlucken
Und sie trinkt Bier aus der Flasche, wenn's sein muss auch aus der Dose.
Sie schreit beim Orgasmus "Schalke wird Meister!"
Verliebte Frauen erkundigen sich vor dem Schrei natürlich nach seinem Lieblingsclub.
Sie findet, dass der Küchentisch nicht nur zum Schnippeln da ist
Wenn Sie mit vollen Einkaufstüten nach Hause kommen, macht sie immer Folgendes: Sie nimmt das Obst aus den Tüten, das Gemüse, den Käse, den Wein, die Milch, die Sahne, den Honig, die Schokolade und das Bier. Das verteilt sie dann alles ordentlich auf dem Tisch. Dann verteilt sie sich selbst ordentlich auf dem Tisch. Was Sie jetzt tun müssen? Mein Herr, es ist angerichtet, nun mal ordentlich ...
Sie sieht Ihnen in die Augen und schluchzt "Ich liebe dich so sehr"
So eine kitschige Filmszene lässt keine Frau freiwillig vom Stapel. Es sei denn, sie muss. Sie muss, weil es wahr ist, weil sie Sie liebt, aufrichtig. Wenn Sie diese Frau auch lieben, sagen Sie's ihr, kaufen Sie ihr Juwelen, lassen Sie sie nie wieder gehen.
Sie rennt nackt durchs Schlafzimmer und sucht CDs
Und Sie greift nicht daneben, sondern richtig, zieht Ihre geliebte Sex-Pistols-Scheibe aus dem Regal und dreht die Lautstärkeregler auf zehn. Dann springt sie zurück ins Bett und verlangt Ihnen noch mal alles ab.




naja will mal nich so geizig sein und noch was zum schmunzeln


Letzte Woche sind meine Frau und ich ins Bett gegangen. Wir fingen an, uns unter der Decke anzufassen, zu streicheln, zu küssen ...
Ich war schon sehr heiß und ich dachte das beruht auf Gegenseitigkeit, da die ganze Sache eindeutig sexuell orientiert war.
Aber genau in dem Moment sagte sie mir:
"Hör zu, ich hab jetzt keine Lust Liebe zu machen, ich hab nur Lust, dass du mich fest in Deinen Armen nimmst, mmh?".
Ich antwortete: "WAAAAS?"
Sie sagte mir dann die Zauberworte: "Du kannst einfach nicht mit den emotionellen Bedürfnissen einer Frau umgehen".
Am Ende hab ich kapituliert und resigniert. Ich hatte in dieser Nacht keinen Sex und so bin ich eingeschlafen.

Am nächsten Tag gingen meine Frau und ich in ein Einkaufszentrum bummeln. Ich sah sie an, als sie 3 schöne, aber teure Kleider anprobierte.
Da sie sich nicht entscheiden konnte, sagte ich ihr, sie soll alle 3 nehmen.
Sie konnte ihren eigenen Ohren nicht trauen und so von meinen verständnisvollen Worten motiviert sagte sie weiter,
sie würde natürlich aufgrund der neuen Kleider ein Paar neue Schuhe brauchen, die leider 200 Euro kosten.
Dazu habe ich gesagt, ich fände es richtig. Danach sind wir am Juwelier vorbeigelaufen.
Sie wollte hinein und kam mit einer Armkette mit Diamanten heraus. Wenn Ihr sie gesehen hättet... Sie war total begeistert !!!
Sie glaubte wahrscheinlich, ich wäre plötzlich verrückt geworden, aber das war ihr eigentlich egal.
Ich glaub´, ich hab´ihr ganzes philosophisches Schema kaputt gemacht, als ich ihr wieder " Ja" sagte.
Jetzt war sie fast sexuell erregt. Leute ihr Gesicht war unglaublich, das hättet ihr sehen müssen.

Genau in diesem Moment sagte sie mir mit ihrem schönsten Lächeln "Gehen wir zur Kasse zahlen!"

Es war so schwierig, nicht anfangen zu lachen, als ich ihr sagte:" Nein Schatz, ich glaub´, ich hab´jetzt keine Lust, die ganzen Sachen zu kaufen".

Ihr Gesicht wurde kreidebleich, wirklich, und noch mehr,als ich noch dazu sagte:" Ich hab´jetzt nur Lust, dass du mich umarmst".
Als sie vor Wut und Hass fast platzte,
kam natürlich das letzte Meisterstück:" Du kannst mit den finanziellen Bedürfnissen eines Mannes einfach nicht umgehen".

Ich glaube, ich werde bis 2023 keinen Sex mehr haben.....
Aber das war´s wert!!!!!!!!!!!!!!!!!
<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben