• kostenlos mitmachen

Ich kann es nicht glauben....


Es ist ein ganz beschisserner Tag heute.Nichts ahnend geh ich heute mit meinem Hund raus und bin noch nicht ganz auf der Hundewiese angekommen da ruft mich eine Freundin an.Sie fragt mich ganz vorsichtig ob ich wüsste das der Lebensgefährte von meiner Mutter tot wäre.Tot?Wie S. ist tot?Ich wusste es natürlich nicht,denn meine Familie hat es nicht für nötig gehalten mich darüber zu informieren.Meine Freundin wusste das wiederrum auch von einer Freundin und diese von meiner Schwester.Als wenn es dann noch nicht schlimm genug gewesen wäre und mir eh schon die Tränen in die Augen schossen,nein,da erfahre ich das er schon seit Anfang Juli tot ist.Er hatte Krebs mit nichtmal 40 Jahren.Und dann hat meine Mutter ihn auch noch kurz vor seinem Tod geheiratet.Ich wusste von all dem nichts.Ich kann meine Gefühle gar nicht in Worte fassen.Ich bin wütend,enttäuscht,traurig,verletzt.... ich weiß nicht was noch alles.Ich hab ja zu meiner Mum und meinen Geschwistern längere Zeit keinen Kontakt mehr.Es hat viel mit meinem Mann und der Vergangenheit zu tun.Ich kann nur nicht verstehen warum man in so einer Lage nicht über seinen Schatten springen kann und einfach mal die Vergangenheit Vergangenheit sein lassen kann.Was soll denn das?Ich kapier es nicht.Er war wie ein Vater für mich,auch wenn ich zu meinem guten Kontakt hab.Er war doch nicht irgendwer.Oder NUR der Partner an der Seite meiner Mutter.Er war viel mehr.Als meine Mutter ihn kennenlernte hat sie sich total verändert.Er tat ihr gut.Ich war so froh das sie endlich so einen lieben Menschen an ihrer Seite hatte.Jetzt ist er nicht mehr da und ich konnte nichtmal "Lebewohl" sagen.Es tut so verdammt weh.Und es tut noch mehr weh,dass mein Mann Recht hatte.Sie interessieren sich einen Scheiß für mich und meine Gefühle.Das macht mich krank.Und das alles nur weil ich mein Leben nach meinen Vorstellungen lebe und nicht nach ihren.Ich bin wirklich enttäuscht.Ich hatte überlegt meiner Mutter eine Beleidskarte zu schicken aber ich denke ich höre mal auf meinen Mann.Denn wenn ich das tue reibt sie sich nur die Hände das es mir etwas ausmacht das er tot ist und ich traurig darüber bin nicht Lebewohl gesagt zu haben.Ja ich bin traurig und es macht mir was aus aber sie soll denken das es mir egal ist.Ich möchte das es ihr mal weh tut so eine ekelhafte Ignoranz.Warum soll ich immer leiden?Ich will das nicht mehr.....
<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben