• kostenlos mitmachen

Allein zu Hause....


Nun sitze ich hier wieder allein zu Hause,mein Mann ist arbeiten.Wie gern würde ich jetzt raus in die weite Welt fahren und mal wieder richtig Spaß haben.Mit Freundinnen einen rocken gehen oder einfach auf der Couch sitzen und über alte Zeiten quatschen.Oder mit dem Auto durch die Gegend cruisen,sich den frischen Sommerwind durch die Harre fegen lassen und dabei volle Möhre Mukke hören.Auf der Straße ein wenig flirten und gucken ob man denn bei der Männerwelt noch ankommt.Mir fällt die Decke auf den Kopf und mein Mann hält es auch nicht für nötig mal etwas schönes mit mir zu unternehmen.Für zählt sein Job und seine Interessen.Hab gestern mal verlauten das ich meine Oma mal wieder gerne besuchen möchte.Mal sehen ob er dran denkt und mit mir da hin fährt.Er schließt ja nicht von innen die Tür ab,aber er lässt mich ja auch nirgendwo allein hin.Unser Geld ist auch in seinem Portemonnaie.Also ist es auch nichts mit mal eben in den Bus setzen und zur Oma fahren.Bloß nicht zuviel Freiraum lassen.Warum versteht er nicht das er mich so von sich wegtreibt wenn er mich so einengt?Mit ein wenig mehr Freiraum wäre alles viel harmonischer.Er fährt doch auch zu seinem Kumpel wenn er will.Ja ja bla bla... ich kann ja mit fahren.Was soll ich da?Fühle mich doch eh wie das 5 Rad am Wagen.Männergespräche eben.Das interessiert mich überhaupt nicht.Da kann ich auch zu Hause bleiben.Ich hab überhaupt nicht vor ihn zu hintergehen oder sonstiges aber man braucht doch mal Zeit für sich.Ich hab ihn 24 Std am Tag um die Ohren.Gut das unsere Wohnung groß genug ist um sich mal zurück zu ziehen.Aber das allein bringt es doch auch nicht.Habe ja nichtmal ein Hobby.Wird Zeit das was passiert.Ich weiß ja das er Probleme mit dem Vertrauen hat.Aber wie in Gottes Namen soll ihm zeigen das er mir vertrauen kann wenn er mich nicht gehen lässt.Ich rede mir schon seit einiger Zeit den Mund fusselig was das angeht,aber es passiert nichts.Verstehen tut er das scheinbar auch nicht.Vielleicht will er das auch gar nicht verstehen.Es wär doch viel harmonischer.Man hätte dann vielleicht mal wieder das Gefühl in zu vermissen.Ehrlich gesagt fehlt mir das Gefühl.Ich würde mir wünschen mich mal wieder auf ihn freuen zu können.Aber ich denke so ist das nunmal wenn man zusammenlebt und sich fast 24 Std auf der Pelle hängt.Aber ich will das so nicht.Wie soll ich ihm das nur begreiflich machen,ohne das es gleich wieder in Streit ausatet?Er scheint vollkommen zufrieden zu sein,sonst würde er ja vielleicht mit mir in eine Paartherapie gehen oder sowas.Mit diesem Vorschlag brauche ich gar nicht kommen.Da hat er keine Zeit für.... bla bla bla.Naja ich werde langsam müde und bin jetzt auch nicht mehr in Stimmung weiter zu schreiben.... bis die Tage mal
<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben