• kostenlos mitmachen

Mein Tagebuch


Guten Abend liebes Tagebuch :=)
Na du bei dir alles klar????
So wo war ich denn gestern... ja mein Opa war vor ein halbes Jahr gestorben und da habe ich gedacht: es kann doch nicht war sein. Na gut er war ja Zuckerkrank und die letzten 3 Monate seines Lebens hat er im Krankenhaus verbracht. Es ging ihm total scheiße auf deutsch gesagt. Das schlimme war, ich durfte ihn nicht besuchen, das haben mir meine Eltern verboten, sie sagten: das ich Opa nicht so sehen sollte, denn er hatte überall Wasser im Körper, er war richtig aufgebläht wie ein Ballong. Ich war echt traurig. Manchmal habe ich tagelang geweint. Ihr müsst wissen, mein Opa war echt ein netter Mann, er wollte echt nur das beste für uns.
Eines Morgens kam unsere Mutti in unser Zimmer und sagte: Euer Opa ist heute früh um 6 uhr gestorben. Ich war echt geschockt. Ich konnte nicht weinen, ich konnte garnichts.
4 Tage später war die Beerdigung und alle haben geweint, aber ich nicht, ich weiß echt nicht warum. Im Januar 2006 musste ich zur Kur, wegen mein Übergewicht. Es gab echt zeiten, wo ich solche Fressataken hatte, das ich danach nichts mehr wusste, wer ich überhaupt war. Ich denke die schlechten Zensuren in der Schule waren auch der auslöser. Mein Problem war ja: meine Probleme die ich hatte, darüber konnte ich mit keinem sprechen, ich weiß nicht warum. Den Personen denen ich vertraut habe, die haben mich so ausgenutzt, das ich eigendlich keine Personen mehr trauen kann.
Ja mit 16 Jahren hatte ich meinen 1. Freund :=)
Es war so....Vor 10 Jahren ist einer Familie ins Dorf gezogen und die Familie war sehr oft bei unserem Nachbar. Sagen war so, jeder Jugendlicher ist zu unserem Nachbar gegangen, es war fast so wie ein Jugendclub.
Die Eltern waren von der Familie starke Alkeholiker. Die Familie hatte 4 Jungen (25, 19, 16, 13 Jahren).
Na ein paar Jahren hat es bei mir gefunkt, ich war so in den 25 Jahre alten Jungen verknallt, aber leider nur 2 Jahre unglücklich verliebt, weil er keine Gefühle für mich hatte. Das schlimme war ja, wir haben uns jeden Tag gesehen und ich war immer so einversüchtig auf die Weiber die er mit nach unserem Nachbar mitbrachte. Naja eines Tages hat sich alles für mich zum guten gewendet. Er hatte sich in mich verliebt, ich weiß auch nicht wie ich das hinbekommen habe, aber ich hatte erfolg, das das dauerte nicht mehr lange und dann war alles wieder zerstört. Wir beide waren so verknallt in einander ih man :=) Er hat dann den ersten schritt gemacht, er hat mir in einen süßen Liebesbrief gestanden, dass er sich in mich verliebt habe und das ich ihn eine chance geben sollte. Das habe ich auch gemacht. Ich muss sagen, meine Mutti war auch fast jeden Tag bei mein Nachbar und naja, jedenfalls hat sich mein Nachbar eines Tages verplappert und hat zu meine Mutti gesagt: Deine Tochter hat ja ein Freund ne??? Meine Mutti dachte erst an meiner Schwester, aber dann kam ich mit mein Freund Hand in Hand in die Tür rein und ich dachte oh nein das kann nicht war sein.
Naja jedenfalls hat unsere Beziehung nur 3 Tage gedauert, weil meine Mutti alles dran gesetzt hat, dass wir auseinander kommen. Das hat sie auch geschafft. Dann war ich wieder ein Jahr unglücklich in ihn verliebt, bis er dann gesagt hat, so kann es nicht mehr weiter gehen, er würde das Dorf verlassen und zu seiner Oma ziehen. Das hat er auch gemacht und wir haben uns dann ganz selten gesehen. Und nach einem halben Jahr konnte ich dann besser mit der Sache umgehen.
Durch mein Liebeskummer habe ich echt wieder zugenommen und meine Noten waren im Keller, dass hieß: ich musste die neunte Klasse noch mal wiederholen. Und in der Klasse wurde ich richtig fertig gemacht, außer ein paar Mädchen, mit denen habe ich mich echt gut verstanden. Es wurde dann auch immer schlimmer und eines Tages hatte ich im Unterricht geweint und habe einen Brief an meiner Klassenlehrerin geschrieben. Die war echt entsetzt was in ihrer Klasse passierte. Die mich fertig gemacht haben, die haben auch gleich ein schulverweis bekommen und danach ging es denn wieder.
Nach der 10. Klasse hatte ich noch nicht gleich eine Lehrstelle bekommen, weil ich noch nicht wusste was ich werden möchte. Ich wusste bloß, ich möchte irgendetwas mit Kindern machen. Das Arbeitsamt hat mich dann in ein BVB jahr gesteckt. 3 Tage arbeiten und 2 Tage schule und das ein Jahr lang. Das schöne war ja, bei mir war eine drinnen, die bei mir in der Klasse war die ach auf der Gesamtschule ging :=)
Achso und das Berufsfeld war HAUSWIRTSCHAFT
Es verging ein Jahr und ich habe mich als Hauswirtschafterin beworben, ich habe nur absagen bekommen, weil sie nicht ausbilden und ich hätte mit meiner BVB truppe in der Bildungsgesellschaft anfangen können, aber das Arbeitsamt hat mir ein Strich durch die Rechnung gemacht und zwar: weil meine Mutti hartz4 entfängerin war und ich bei mutti drinnen stand durfte ich die Ausbildung nicht antreten. Ich war echt geschockt. Eine Woche kurz vor Beendigund der Sommerferien habe ich Post vom Arbeitsamt bekommen, wie es jetzt mit meiner Zukunft so aussehe, da habe ich mir nur gedacht: haben die einen knall, verbieten mir dort meine Ausbildung zu machen und jetzt wollen die von mir, das ich am besten 10 Ausbildungsverträge habe was??? oh man unser Arbeitsamt, das kann man echt in die Tonne kloppen. 
Jedenfals, war noch ein Ausbildungsplatz frei und das als Köchin, ich dachte mir bloß: ach du scheiße. Dann hieß es ich solle mich sofort entscheiden. Ich musste natürlich ja sagen, ich kann ja immernoch nach den 3 Jahren eine Umschulung machen. Ich musste mir in einer Woche eine Wohnung suchen, meine Möbel dort hinverfrachten und und und.
Ich hatte zum Glück glück, weil aus unserem Dorf war ein Junge und der wollte aus seiner Wohnung ausziehen und ich konnte da gleich einziehen. Naja die Wohnung sieht, naja nicht so schön aus, aber es soll ja bloß für 3 Jahre reichen.
Jetzt merke ich, dass der Beruf doch nicht so schlimm ist wie ich das anfangs dachte. Ich wurde auch schon gelobt, weil ich als einzige nur einen Tag krank war und die meisten posetiven Fortschritte gemacht habe. Wir sind 5 Mädchen in einer Gruppe, denn die Jungs halten es nicht lange aus bei uns :=)
Naja und im September 2011 habe ich meine Zwischenprüfung, aber das doofe ist, es kann sein das ich auch im Service geprüft werden kann das wissen wir aber erst 3 Wochen vorher.
Ich werde das schon schaffen. So ich werde dann mal schluss machen. Ich werde mich dann erst wieder am 1.04.2011 bei euch melden ;(
Ich wünsche euch noch schöne 2 Wochen

LG Sandra<3

















Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben