• kostenlos mitmachen


Also ich habe mich entschieden mit einem Erlebnis der Vergangenheit anzufangen. Und zwar dem 22.1.2006. Meinem Geburtstagsdatum nach zu urteilen war das mein 25.Geburtstag. An diesem Tag wurde ich somit ein viertel Jahrhundert alt. Ich war damals ich Barcelona. Ich hatte nämlich das Glück mein Berufspraktikum in Barcelona zu machen. Ich studierte damals noch nämlich Elektronik an der FH Kärnten in Villach in Österreich.


Ich wohnte in einer Wohngemeinschaft zusammen mit einem Studenten aus Spanien und Frankreich. An diesem Tag war ich sehr aufgeregt, sodass ich sehr früh aufgestanden bin und ein wenig laut war, dass sich mein Mitbewohner aus Frankreich beschwerte weil er noch Schlafen wollte und dieser Tag war ja ein Sonntag. Nachdem ich geduscht habe verließ ich die WG und war auf der Suche nach einem Hotel mit einer Uhr mit Sekundenzeiger denn ich wollte zum exakten Zeitpunkt - ich wurde nämlich um exakt 11:51 geboren und wollte meine Uhr mit einer Referenzuhr, die es sicher in einem Hotel gibt abgleichen -  auf den Beginn meines nächsten Vierteljahrhunderts anstoßen. Somit machte ich mich auf den Weg aber ich fand kein Hotel mit einer Uhr mit Sekundenzeiger in der Empfangshalle. Somit fiel mir das Infozentrum ein, denn ich ging davon aus, dass die die genaue Zeit wissen würden und somit marschierte ich Richtung Placa Catalunia wo sich das Infozentrum befand. Aber auch die konnten mir keine genaue Zeit bekanntgeben. Aber ich gab nicht auf und somit waren die Bars meine letzte Hoffnung. Und schon in der nächsten Bar fand ich eine Uhr mit Sekundenzeiger und konnte sofort meine Uhr mit der Uhr der Bar abgleichen. Nun war es schon 11:30, ich hatte beschlossen mich mit meinen in Barcelona internationalen Freunden in einer Fruchtsaftbar zu treffen und damit anzustoßen. Um 11:40 traf ich in der Fruchtsaftbar ein und da warteten schon alle meine internationalen Freunde.


Nun war es bereits 11:50 und Zeit den Countdown herunterzuzählen. Da es knapp vor Mittag war beschlossen wir mit einem frisch gepressten Fruchtsaft anzustoßen anstatt mit einem Sekt anzustoßen.


Dann wanderte ich wieder Richtung Infozentrum und bat um einen Restaurantführer in Barcelona und entschied mich mal Peruanisch essen zu gehen.

Aja ich vergaß zu erwähnen dass ich auch von meinen Eltern und von meinem Bruder beglückeunscht und natürlich von meiner Freundin beglückwunscht wurde. Das war alles an das ich mich an meinem 25. Geburtstag erinnern konnte.

<< vorheriger Eintrag

Kommentare

Painless [Tb: near-death-experience] - 14.01.2008 06:11
hm hast du danach einen exzessiven alkoholkonsum hinter dich gebracht oder wieso erinnerst du dich nicht an mehr? oder was soll das bedeuten?

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben