Mein silb'ner Flügelschlag
in mondlichten Nachtschatten,
reich' mir einmal mehr
deine gift'gen Lippen..


  • kostenlos mitmachen

Meine Nickpage



Kannst du meine
schwarzen Rosen rot färben..?


Lost without you..


Ich komme mir vor, wie in einer anderen, abgeschiedenen Welt. Mum sitzt irgendwo an einem der wenigen Computer, dem stillen Zeugen dass es hier doch Fortschritt gibt, und ich? Ich streife wahllos durch die zahllosen, endlosen Gänge des Klosters. Durch die kleinen, aber viel zu hohen Fenster habe ich freien Blick auf die Länderein, alle eingefasst durch den selbe roten Backstein der das Gebäude, dieses Schloß zu 99% ausmacht. Die Hände vergrabe ich tiefer in den Hosentaschen, und ich habe mich wohl schon viel zu schön verlaufen, als ich dem Rektor über den Weg laufe. Er braucht einige Anläufe bis er meine Konturen in den Schatten einer Person, mir zu ordnen kann und im Nachhinein reißt er noch Witze darüber, wie unheimlich ihm das Kloster manchmal war, und wie beinhart man hier beginnt an Geister zu glauben. "Wohin jetzt?" Ich zucke mit den Schultern, wohin schon?


Alle Gänge sehen für mich gleich aus, überall sind die selben Fliesen, mit Ranken die sich durch den gesamten Bodenbereich ziehen. Wohl zwei Stunden später rief der Pförtner, Thomas, glaub ich nach mir, ich war schon längst in einer der dreistöckigen Bibilotheken abgetaucht, saß in einem Eck, und nach dem Versprechen alles an seinen Platz zurück zu bringen, ließ mich Elmar hier mit all diesem Wissen, all diesen Büchern alleine. Ich hatte heute, grob geschätzt, 4 Stunden Schlaf, und trotzdem verschlinge ich innerhalb dieser  Zeit wohl mindestens eins der Regale, am Ende liege ich mit dem Kopf auf Inakys Bauch, eingehüllt in eine der Lederschwingen, eine Pose die wir, aus unbekannten Gründen, immer öfter einnehmen. "Na, wieder überanstrengt, Kleiner?" Witzelst du, doch auch dein Atem geht rasch, fast so als hätten wir nicht gelesen sondern wären in den zahlreichen unterirdischen Gängen verloren gewesen, so verloren..so verirrt wie meine Gedanken gerade agieren. "Deine Kondition ist aber auch grottenschlecht.."


"Was, meine?" Thomas, kommt uns abholen, mit einem entschuldigenden Grinsen räume ich das Chaos wieder auf, ein Blick noch gen Inaky, welcher wie ein Gargoyle, wie eine Steinstatue über mir am Regal sitzt, meine Schritte bewacht, überwacht, analysiert. Mit den Lippen formt er ein "Dann trainieren wir wieder mehr.." Bevor ich wieder zurück, zur Zivilisation kehre, besuche ich noch den kleinen Friedhof, da sitzt er wieder. Einfach so am Kapellendach. "Nachahmer.." Zische ich ihm grinsend entgegen, er zuckt mit den ledernen Flügeln "Anfänger.." Und ich sehe wie von selbst auf den Button. Zwei Hörner und auf Schwarz mit grellem Rot stehts "Devil". "Hab ja einen guten Lehrer.." Die Blumen finden einen Weg auf eins der Gräber ehe ich wieder weggehe. Weg vom Friedhof, weg vom Kloster, doch nicht weg von diesem Gefühl verlaufen zu sein..


 


P.s.: Who the fuck is "you"?

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben