• kostenlos mitmachen

Japanisch für Anfänger


Grundwissen:
Es gibt im Japanischen 3 Schrift- und Schreibarten: Katakana, Hiragana und Kanji!

Die meist verwendete Schriftart ist Kanji. Das sind Zeichen die mehrere Bedeutungen haben können. Es gibt davon geschätzte 50.000 Zeichen wobei jedoch nur rund 3.000 Zeichen benutzt werden.

Punkte und Beistriche sind jedoch auch anders. als Punkt wird ein kleiner kreis genommen und das Komma wird umgedreht.

Aussprache:
- Japanische Vokale werden die deutsche Ausgesprochen. 2 Vokale nebeneinander müssen getrennt gesprochen werden. Ausnahme: ei. Das wird als langes e gesprochen.
- Vokale die einen Strich über dem Buchstaben haben, werden langgezogen
- Bei den Konsonanten gibt es ein paar Ausnahmen:
  g     mitten im Wort wie ng, ansonsten wie ein deutsches g
  h     wenn es vor einem i steht = ch, ansonsten wie ein deutsches h
  n     vor b, m und p = m
          vor d, n, r und t = n
          vor g, k und y = ng (wie in "Manga")
  s     immer stimmlos, wie beim deutschen ß
  y      wie das deutsche j
  z      wie ein stimmhaftes s (z.B.: "Sonne")
  ch   wie tsch
  sh   wie sch
  ts    wie z

Im Japanischen gibt es fast keine Betonungen. Alle Silben werden gleichmäßig betont!

Katakana:
Das Katakana System besteht aus 46 Symbolen mit paralleler Bedeutung: Beispiel: Hiragana und Katakana haben die gleiche Bedeutung jedoch eine andere Symbolik.

Katakana wird oft bei Eigennamen genommen wie z.B. Firmennamen, Personen und geografische Namen.



Hiragana:
Hiragana ist die wichtigste und meist gebrauchteste Silbenschrift, um Wörter mit original japanischen Ursprung zu schreiben. Wenn ein Wort kein Kanji hat wird das Wort in Hiragana geschrieben, ebenso bei Partikeln und Verbendungen.
Japanische Kinder lernen als erstes Hiragana. Deshalb sind alle Kinderbücher in Hiragana geschrieben. Erst Später wenn sie ihr WIssen erweitern lernen sie erst Katakana und Kanji.



Strichfolge:


Kleiner Grundbausatz:
Ja (hai)    Hiragana- HAI (yes)
Nein (iie) Hiragana- IIE (no)

Um ein Japanisches Wort zu schreiben setzt ihr Hiragana, Katakana und Kanji ein. Genau so wie es die Worte: Ja und Nein zeigen.





Das ganze hier wird noch ausgebaut aber ich bin gerade zur zeit zu müde um weiter zu schreiben. Morgen kommt sicher ganz viel mehr !

Kommentare

Raika [Tb: Mein Leben mit all seinen macken!] - 31.05.2009 14:10
ich kann ein paar Phrasen auf japanisch und weiß in etwa wie ich Sätze bilden kann und übersetzen kann..

Japanisch ist einfach zu meinem Hobby geworden um mich auch abzulenken und zu schimpfen ohne das wer weiß was das heißt. Oft recht praktisch muss ich sagen.


Kissmeboy [Tb: Music is my LIFE !!] - 30.05.2009 20:05
kannst du japanisch sprechen?? oder interessiert dich die japanische sprache nur sO?

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben