• kostenlos mitmachen

Sonntag, 30.03.2014 - Training


Heute Mittag war ich beim Training. Heute Nachmittag machen wir hier zu Hause einen gemuetlichen. Mein Freund hat ja 6 Tage Spaetschicht hinter sich und muss morgen wieder zur Fruehschicht. Er hat heute einen totalen "Durchhaenger", will nur seine Ruhe haben. Ich verbringe den Nachmittag deswegen mit Computer (Internet) und Lesen. Ich will mir gleich noch die restliche Sendung von Lets Dance angucken.

Das Training war zwar wieder, so wie immer, total gut, aber ich war trotzdem nicht so ganz "dabei". Mir fiel heute alles total schwer. Auch die leichteren Uebungen, die ich anfangs sehr leicht fand (mit den Hanteln), die fielen mir schon nach wenigen Wiederholungen sehr schwer. Sportmaessig war es nicht ganz so mein Tag. Es gab schon Tage, an denen ich eine viel bessere Leistung gebracht habe. Aber nun gut, man kann halt nicht immer gleich gut sein.

Meinen Puls hatte ich heute so gar nicht unter Kontrolle, der war heute sehr hoch. Beim Aufwaermtraining, beim Laufen auf der Stelle, ging er auf 175 hoch. Danach hat er sich bei etwa 160 eingependelt, ging zwischendurch auf etwa 150 runter. Selbst am Schluss, nach den Crunches, wenn er sonst haeufig bei etwa 110 bis 120 liegt war er heute noch bei etwa 140. Ich habe immer wieder versucht, so ruhig wie moeglich zu atmen (meine Atmung war heute relativ schnell), aber trotz kleiner Pausen, auch im Sitzen und "viel" Trinken (zumindest fuer meine Begriffe relativ viel) bekam ich ihn heute nicht runter.

Bei mehreren schweren Uebungen stand ich kurz vor der Aufgabe. Dank der guten Motivation meines Trainers habe ich dann zwar zum Teil noch ein paar Wiederholungen geschafft, aber dann gab ich es trotzdem auf. Die Kraft liess total nach und manche Uebungen mit den Hanteln konnte ich dann absolut nicht mehr durchfuehren (bekam die Arme bei manchen Bewegungen nicht mehr ganz hoch). Das ist ein ganz bloedes Gefuehl, wenn man eine Uebung unbedingt schaffen will, sich sagt "noch eine Wiederholung und noch eine Wiederholung" und eigentlich nur darauf wartet, dass er endlich Pause sagt. Dann wird jede Wiederholung zur "Qual", bis dann endlich die Pause, also die "Erloesung" kommt, dass man wieder voellig locker sein kann.

Heute war wieder alles dabei, Uebungen fuer die Arme, die Beine, Bauchspannung (gerader Ruecken), Schultern usw. Die Unterarme merke ich jetzt noch, sie sind noch etwas am zittern (und meine Schultern tun noch etwas weh).

Mit Abstand am schlimmsten fand ich heute am Schluss die Uebungen fuer den Nacken. Also Crunches, auf dem Ruecken liegend, die Arme dabei aber nach vorne, nicht in den Nacken (den Kopf dabei nicht "abstuetzen"). Einige Wiederholungen. Zwischendurch war mein Nacken im ganzen so angespannt (schon total verspannt), dass ich einen kleinen Krampf im Nacken bekam, der sich aber sofort wieder geloest hat.

Am liebsten wuerde ich ja zu ihm sagen, dass er zukuenftig alle Uebungen fuer den Nacken ganz weglassen soll. Sie fallen mir halt total schwer. Aber andererseits, wenn ich das Gleiche anfangs bezueglich meiner Arme (die anfangs ja total schwach waren, die 1 Kilo Hanteln waren mir anfangs ja schon zu schwer) und meiner Beine gesagt haette (bei der Wassergymnastik komme ich bei den Bein-Uebungen nach und nach immer besser mit), dann haette ich in den letzten beiden Jahren ganz bestimmt noch nicht diese ganzen Erfolge gehabt. Die Uebungen mit den 5 Kilo Hanteln fallen mir immer leichter. Noch nicht super leicht, aber damit komme ich trotzdem immer besser klar. Haetten wir meine Arme von Anfang an geschont, dann koennte ich solche Uebungen heute ganz bestimmt auch noch nicht durchfuehren. Und diesbezueglich bin ich auf meine bisherigen Erfolge wirklich total stolz!! Ja, aber Uebungen fuer den Nacken, die fallen mir halt mit absolutem Abstand am schwersten, auf die wurde ich wirklich liebend gerne verzichten.

Aber trotz dieser schweren Uebungen ging die Stunde im ganzen mal wieder sehr schnell um. Als er mir zum Schluss dann die neue Gymnastik-Matte geschenkt hat, da habe ich mich wieder so richtig gefreut. Damit habe ich wirklich nicht gerechnet und weiss auch nicht, wie ich ihm dafuer danken soll.

So, beim Schreiben habe ich jetzt einen Becher mit diesem Eiweiss-Drink getrunken, damit ich hoffentlich keinen Muskelkater bekomme. Ausserdem habe ich trinkmaessig ja noch etwas aufzuholen.

 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben