• kostenlos mitmachen

Samstag, 29.03.2014


Am Samstag war ich gluecklich bzw. habe ich mich darueber gefreut,

- als ich mittags gemuetlich und in aller Ruhe durch die Stadt gebummelt bin, die Sonne und den strahlend blauen Himmel genossen habe.

- als ich in der Stadt ein Geburtstagsgeschenk fuer meine Kollegin geholt habe, womit ich ihr eine kleine Freude machen moechte. Auch wenn sie mich hin und wieder mit ihrer "aufgedrehten" Art sehr nervt (und es schoen war, als ich am Donnerstag und Freitag alleine so schoen ruhig arbeiten konnte), trotzdem verstehen wir uns gut, sie ist total nett und arbeitsmaessig ergaenzen wir uns auch gut.

So ist das halt im Leben. Auch meine Mutter, mein Freund und auch mein Trainer nerven mich hin und wieder (insbesondere wenn er mich mit schweren Uebungen "aergert", mit denen ich halt noch Probleme habe), aber trotzdem moechte ich auf keinen von ihnen mehr verzichten. Alle gehoeren halt irgendwie zu meinem Leben dazu.

- als ich abends spontan meine Mutter angerufen habe, um sie zu fragen, wie es ihr geht und sie sich total darueber gefreut hat. Wir haben uns dann etwa eine halbe Stunde ueber alles moegliche unterhalten.

- als ich meiner Kollegin per SMS zum Geburtstag gratuliert habe, ihr gezeigt habe, dass ich an sie bzw. ihren Geburtstag gedacht habe (und sie sich spaeter dann per SMS bedankt hat, dass meine Nachricht bei ihr angekommen ist).

- dass ich im Haushalt so viel geschafft habe. Ich habe die Kueche wieder in Schuss gebracht und mich nebenbei um die Waesche gekuemmert. Und dass, obwohl ich ein paar Kreislaufprobleme hatte (was ich jetzt wieder im Griff habe, vermutlich, so wie immer, ein bisschen "Wassermangel").

- als ich waehrend des Spuelens kleine Pausen vor dem Computer gemacht habe und mir Stueckchenweise "Lets Dance" von RTL im Internet angeguckt habe. Die Kommentare vom Llambi sind immer wieder klasse, darueber musste ich mehrmals lachen.

- als ich mittags in der Stadt Einkaufen war und ich "standhaft" geblieben bin, mir keine Suessigkeiten gekauft habe.

- als ich abends, als mein Freund dann zu Hause war, mit ihm zusammen den "Beverly Hills Cop" geguckt habe. Diese Serie haben wir zwar auch auf DVD, aber das kann ich mir immer wieder angucken. Schon alleine wegen der tollen Musik. Das Lied "Axel F." finde ich immer wieder total gut, ein absoluter Ohrwurm (den hatte mein Freund eine Zeitlang auch als Klingenton auf seinem Handy).

- als mein Freund mich nachmittags per SMS gefragt hat, ob ich am naechsten Samstag Lust auf einen kleinen Ausflug habe, auf den ich mich jetzt schon so richtig freue.

Nur Sport habe ich leider nicht mehr geschafft. Sportmaessig war es eine schlechte Woche, aber ich bemuehe mich, dass die naechsten Wochen dann wieder besser laufen werden. Gewichtsmaessig bin ich immer noch bei 79,5 kg. Ich will versuchen im April "eisern" zu sein (bezueglich Essen und Sport) und bis Anfang Mai mindestens im "78"er-Bereich, noch besser bei 77 Kilo zu sein (aber keinesfalls mehr im "79"er-Bereich.

 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben