• kostenlos mitmachen

Mittwoch, 19.03.2014


Heute war ich gluecklich bzw. habe ich mich darueber gefreut,

- als heute morgen im Zug eine so gute Stimmung war, da fing der Tag direkt so richtig schoen und positiv an.

Ein aelterer Herr stieg ein. Der Zug ist um diese Zeit immer voll, an einen Sitzplatz ist nicht zu denken (das waere dann ein totaler Gluecks- bzw. Zufall). Er fing direkt lautstark an zu moppern, warum die Fahrkarte so teuer waere, er wuerde ja nie einen Sitzplatz kriegen. Er wurde immer lauter und ausfallender.

Dann fing der Zugbegleiter an, der mitten zwischen uns stand. Er war so richtig schoen ironisch und schlagfertig, nach dem Motto, so ist halt die Deutsche Bahn. Das waere alles Absicht, um so Menschen wie ihm mal wieder einen Grund zum moppern zu geben. Die Kommentare vom Zugbegleiter waren einfach herrlich, alle anderen Fahrgaeste fingen schliesslich an zu grinsen und zu lachen und der aeltere Herr war schliesslich total still. Ich konnte mir ein Grinsen ebenfalls nicht verkneifen. Diese lockere und positive Stimmung hielt bei mir dann den ganzen Tag ueber an.

- als ich auf der Arbeit wieder mit dem Postdienst angefangen habe. Das war wieder sehr abwechslungsreich, hat Spass gemacht, fuer fast alle Kollegen (bzw. Kolleginnen) war was dabei, so dass ich nach dem Postdienst zu allen gehen konnte, ihnen ihre Post geben konnte und dabei mit allen ein paar Worte wechseln konnte.

- dass ich keinen Aerger bekommen habe, weil ich ein paar Minuten lang nicht an die Telefonzentrale gegangen bin.

Mein Chef scheint "telepathische Faehigkeiten" zu haben. Ich kann den ganzen Tag ueber in unserem Zimmer sein, also ans Zentraltelefon gehen. Sobald ich aus dem Raum gehe, dann ruft er ganz bestimmt an. Gestern war ich im Grunde den ganzen Tag bei uns im Zimmer. Nachmittags musste ich dringend aufs Klo. Meine Kollegin fuehrte gerade ein etwas laengeres Telefonat. Ich flitzte dann mal eben schnell. Als ich zurueck kam, war die Anzeige am Telefon am "Blinken", also ein Anruf in Abwesenheit. Im Grunde ist das ja kein Problem, in solchen Faellen kann ich dort ja auch eben schnell zurueck rufen (zumindest wenn es keine unterdrueckte, also keine Geheimnummer war). Das hatte sich jedoch erledigt, da es unser Chef war, der inzwischen mit unserer Sekretaerin sprach, warum die Telefonzentrale nicht besetzt war.......

Heute hatte eine Kollegin Geburtstag. Da ich mich mit ihr sehr gut verstehe, wollte ich zumindest beim Gratulieren dabei sein. Sie hat auch Kuchen mitgebracht, aber dieses gemuetliche Zusammensitzen hatte ich von Anfang an nicht eingeplant. Aber wenigstens anfangs, beim Gratulieren, wenn wir ihr das Geschenk geben. Was soll ich sagen..... Ich war den ganzen Tag in meinem Zimmer, aber drei Mal duerft ihr raten, wer in den 5 Minuten angerufen hat, waehrend ich mit den Kollegen bei meiner Kollegin stand....... Natuerlich unser Chef..... Warum ist die Zentrale nicht besetzt????

Ich habe deswegen zwar keinen Aerger bekommen, aber unangenehm war mir es trotzdem. Er scheint halt Gedanken lesen zu koennen. Sobald ich mal kurz das Buero verlasse, dann ruft er ganz bestimmt an. Aber nun gut, das war halt wirklich Schicksal. Ich fand es schoen, dass ich anfangs beim Gratulieren dabei gewesen bin. Ich gehoere halt auch mit dazu und bei wichtigen Anrufen haette ich anschliessend ja auch sofort zurueckrufen koennen.

- dass meine Kollegin mich wegen Freitag beruhigt hat. Ich habe am Freitag einen Termin, den ich nicht verschieben kann (darueber werde ich erst zu einem spaeteren Zeitpunkt schreiben). Deswegen werde ich am Freitag frueher Feierabend machen, weil ich es sonst nicht schaffen werde (bzw. es super knapp werden wuerde). Dafuer haben wir ja schliesslich Gleitzeit. Ich bin Freitags regelmaessig laenger dort, es ist sehr selten, dass ich Freitags mal frueher gehen moechte (zuletzt Mitte Dezember). Ich habe schon vor Wochen angekuendigt, dass ich am Freitag frueher gehen moechte.

Nun gut, eine Kollegin hat am Freitag Urlaub und die andere hat am Donnerstag Nachmittag einen kleinen "Eingriff" (eine kleine "OP" beim Arzt), wobei man nicht genau weiss, wie es laeuft, ob sie am Freitag Arbeiten kommen kann. Ich bekam schon etwas Panik, wenn der Zug dann womoeglich Verspaetung hat (oder auch ganz ausfaellt), dann wird dieser Termin total knapp. Aber meine Kollegin hat mich heute schon beruhigt, dass dann die anderen Kollegen halt mal mit einspringen muessen. Vormittags bin ich ja im Buero, werde dann halt nur frueher gehen. Wenn dann alles gleichzeitig kommt (also auch ihr Arzttermin), das ist dann halt mal "hoehere Gewalt". Dann muss halt mal etwas improvisiert werden.

- dass ich die Arbeit heute wieder so gut im Griff hatte. Ich habe heute einiges geschafft. Das Training ist heute Abend ausgefallen, weil mein Trainer in dieser Woche (in seiner "Rolle" als Lehrer) auf Klassenfahrt ist. Stattdessen habe ich dann laenger gearbeitet und in dieser Zeit auch noch einen ganzen Schwung aus dem Bereich der Buchhaltung geschafft (nachmittags ist es so schoen ruhig, dann kann man so schoen konzentriert arbeiten).

- als wir (mein Freund und ich) heute Nachmittag Einkaufen waren. Ich habe mir 3 grosse Flaschen Cola light geholt. An einer 0,5 Liter Flasche Cola trinke ich etwa 3 Tage. Ich trinke ja ueberwiegend Wasser (tagsueber), morgens Kaffee und abends auch mal ein Glas Traubensaft-Schorle. Aber hin und wieder mag ich gerne mal ein paar Schluecke Cola, mal einen anderen Geschmack.

- dass die Entzuendung an meiner Haut etwas besser geworden ist, nicht mehr so schmerzhaft ist. Aber ganz weg ist sie bis jetzt noch nicht. Deswegen plane ich fuer morgen auch keine Wassergymnastik ein. Auch die Hauterkrankung ist besser geworden (an den letzten Tagen habe ich es regelmaessig eingecremt), aber auch das ist noch nicht ganz weg. Vielleicht kriege ich das jetzt ja in den Griff, damit ich naechste Woche endlich wieder mit der Wassergymnastik starten kann.

Eigentlich wollte ich heute Abend Fahrrad fahren, war aber total kaputt. Auch wenn der Tag im ganzen sehr schoen gewesen ist, ich auch total gut drauf war, auch ich bin nur ein Mensch und heute Abend war ich einfach nur total kaputt und geschlaucht, habe den Abend zum groessten Teil auf der Couch beim Fernsehen gucken verbracht. Aber deswegen haben wir im Trainingsplan ja vereinbart, dass 5 x Sport in der Woche ausreichend ist (wobei ich ja meistens sogar 6 x Sport mache). Freitags ist ja immer mein sportlicher Ruhetag. Wenn ich morgen Abend Fahrrad fahre (was ich einplane) und ebenfalls am Samstag, am Sonntag geht es mit dem Training eh schon wieder weiter, dann habe ich mein "sportliches Soll" trotz des heutigen ruhigen Nachmittags dennoch erfuellt. Aber dieser ruhige Nachmittag bzw. Abend (ich habe nur ganz wenig im Haushalt gemacht) hat mir auch mal gut getan!!

 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben