• kostenlos mitmachen

Samstag, 15.02.2014


Der Samstag war im ganzen super schön. Ich war den ganzen Tag so richtig gut drauf. Zwischendurch bekam ich zwar etwas Kopfschmerzen, aber das kam vom Wassermangel. Wir waren viel unterwegs. Wir fuhren dann an einer Tankstelle vorbei, ich holte mir eine Flasch Cola, bzw. Pepsi Light und nachdem ich die dann getrunken hatte, ging es mir wieder gut, die Kopfschmerzen waren wieder weg.

Zuerst haben wir einen kleinen Teppich, so einen größeren Läufer fürs Wohnzimmer geholt. 2 Meter x 1,60 Meter. Der liegt jetzt vor dem Sofa. In dunkelgrau, passend zum Sofa. Dafür waren wir in mehreren Geschäften. Unsere Stimmung war total gut und mein Freund hat sich natürlich auch darüber gefreut, dass ich endlich mal wieder so richtig gut drauf war. Teppiche gibt es ja in vielen Farben und auch mit vielen Mustern und auch Bildern (z. B. mit Motiven fürs Kinderzimmer). Wir haben über einige Teppiche mit den verschiedenen Bildern dann unsere Witze gemacht. Situationskomik halt. Es waren so gute Sprüche dabei, dass wir mehrmals so richtig lachen mussten. Das war so richtig schön.

Anschließend haben wir noch einen neuen Wohnzimmertisch geholt. Auch dafür waren wir in mehreren Geschäften. Weil der so sperrig ist, lassen wir ihn anliefern. Da mein Freund in den nächsten beiden Wochen jedoch keinen freien Tag hat, erst dann wieder ein paar Tage frei hat, wird er erst in zwei Wochen geliefert werden. 

Zwischendurch ging meine gute Stimmung dann halt etwas den Bach runter, weil mein Kopf sich gemeldet hat, aber nach der Pepsi ging es mir dann wieder blendend.

Als Abschluss, auf dem Rückweg, sind wir dann noch Einkaufen gefahren, also Lebensmittel. Im Geschäft bekamen wir so richtig Hunger. Meinem Freund dauerte das mit dem Kochen dann aber zu lange, so dass wir an der Pommesbude vorbei gefahren sind. Zu Hause haben wir dann erstmal gegessen. 

Anschließend bin ich dann erstmal Fahrrad gefahren, 10 Kilometer in 35 Minuten. Ich bin heute ganz gut in Schwung gekommen. Das hat wieder total gut getan. Nachdem ich an den letzten beiden Tagen nichts sportliches gemacht habe und zuvor die Pommes gegessen habe, musste das dann einfach sein. Ansonsten wäre mein schlechtes Gewissen viel zu groß gewesen. Und bezüglich des Abnehmens, ich will ja eh langsam abnehmen, langsam aber regelmäßig. Ich habe eh vor dem "JoJo-Effekt" Angst. Einmal "normal" essen und schon hat man alles wieder drauf. Dann lieber viel Sport machen (etwa 5 x die Woche, so wie wir es vereinbart haben, hin und wieder auch 6 x oder täglich), möglichst auf Süßigkeiten verzichten und dafür langsam und stetig abnehmen. 

Danach habe ich mich dann auf den Haushalt gestürzt. Alles fiel mir heute total leicht. Erst habe ich die Wäsche gemacht, die trockenen Sachen sortiert und zwei neue Waschmaschinen gestartet, alles bereits aufgehangen. Anschließend noch die Küche in Schuss gebracht. Zwischendurch immer kurz ins Wohnzimmer und mit meinem Freund ein paar Worte gewechselt. Die Stimmung war hier einfach den ganzen Tag über total gut. 

Als ich dann mit allem fertig war, wollte ich mich "5 Minuten" hinlegen, mich nur etwas entspannen. Die neue Couch ist einfach zu gemütlich. Ich bin wieder sofort eingeschlafen (mein Freund ging zwischenzeitlich ins Bett) und habe wieder total herrlich und entspannt geschlafen. Als vorhin mein Wecker ging, weil ich heute Mittag ja Training habe, da bin ich sofort aufgestanden und war frisch und munter. Dieses Gefühl kenne bzw. kannte ich ansonsten gar nicht. Aber vor dem Training muss ich unbedingt immer was Essen und Trinken, wenn ich beim Sport völlig nüchtern bin, dann klappt mein Kreislauf sofort zusammen. 

So, jetzt muss ich mich fertig machen, sonst komme ich gleich zu spät zum Sport. Erst wieder eine Stunde Bewegung und bei manchen Übungen auch "auspowern", anschließend wollen wir mal die Nachbarstraßen in diesem Stadtteil abfahren bzw. ablaufen. Es kam hier schon öfters vor, dass leere Wohnungen nicht in der Zeitung oder im Internet stehen, sondern nur ein großer Zettel im Fenster hängt, dass die Wohnung zu vermieten ist. Ein bisschen spazieren gehen und die Augen diesbezüglich offen halten. In der Zeitung standen letzte Woche 3 Wohnungen, die theoretisch in Frage kommen könnten (jedoch ohne Angabe, ob eine Garage dazu gehört, was bei uns halt wegen dem Cabrio ein absolutes Muss ist), dort will ich dann auch noch anrufen und mich nach weiteren Details mal erkundigen.

 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben