• kostenlos mitmachen

Samstag, 01.02.2014


Der heutige Tag war ganz schön, aber auch angenehm ruhig. Heute Mittag waren wir in der Stadt. Wir waren in einigen Geschäften, haben einen gemütlichen Bummel gemacht.

Mein Freund hat sich ein neues Navi gekauft. Von Garmin, davon war unser altes ebenfalls. Das Display ist deutlich größer. Es soll eine bessere und übersichtlichere 3-D-Graphik haben. Im Laufe des Abends war er dann draußen, also im Auto und hat sich schon mal etwas damit beschäftigt. Es funktioniert nur, wenn es im Auto, im Zigarettenanzünder angeschlossen ist. Sein erster Eindruck ist auf jeden Fall sehr positiv. 

Das erste Navi, das er sich im Geschäft ausgesucht hat, war fast "baugleich", aber 20 Euro billiger. Das Display etwas kleiner. Wie der Zufall es wollte, war dieses Modell so gut wie ausverkauft. Nur noch dieses Vorführmodell (mit kleinen "Macken", das wollte mein Freund nicht haben). Der Verkäufer ging dann an den Computer und rechnete was aus. Dann meinte er, dass er uns dieses andere Modell, das eigentlich 20 Euro mehr kosten würde, auch für den billigeren Preis verkaufen könne. Davon war mein Freund total begeistert, ging sofort darauf ein. Der Verkäufer schrieb dann eine Rechnung über diesen billigeren Betrag, den wir an der Kasse dann auch nur gezahlt haben. 

Ich habe mir dann noch die MP 3-Player angeguckt. Auf meinen war in der letzten Zeit immer weniger Verlass. Ich höre ja meistens beim Fahrradfahren. Zwischendurch, auch wenn die Batterie noch voll ist (die Akku-Anzeige noch voll ist), ging das Teil einfach so immer mal wieder aus. Es ist jetzt ungefähr 7 oder 8 Jahre alt (vielleicht auch schon 10 Jahre, so genau weiß ich das nicht mehr). Ich habe mir dann mal eben einen neuen MP 3-Player gekauft, den habe ich mir "gegönnt". Für 22 Euro. So ein ganz einfaches Teil, ohne Bildschirm (auf dem man auch Videos gucken könnte, das brauche ich nicht). Mein altes ist von Entryx, das neue ist von Intenso. Ich meine, das damalige wäre von Netto gewesen. 

Damals bin ich eine ganze Zeit nur so, völlig ohne Musik gefahren, habe mich nur so auf das regelmäßige Fahren konzentriert. Dann bin ich hingegangen und habe mir einen CD-Player dabei neben das Fahrrad gestellt. Aber ich lasse mich halt auch leicht "beeinflussen". Auf einer CD sind ja unterschiedliche Lieder. Sobald ein etwas langsameres Lied dabei war, fuhr ich auch deutlich langsamer, immer im Rhythmus des Liedes.

Dann waren wir auf einer Kirmes. Dort mache ich hin und wieder ein Spiel ganz gerne. Mit diesem Schieber, der immer vor und zurück geht. Wenn man hinten eine Münze reinwirft, dann fällt vorne eines ins Loch, was dann Punkte bringt. Mich reizt es irgendwie immer, wenn Münzen vorne auf der Kippe hängen, sie endlich zum Fallen zu bekommen. Das habe ich inzwischen seit Jahren nicht mehr gemacht, meine Mutter macht es bis heute gerne, es ist für sie ein Lieblingsspiel auf einer Kirmes.

Zu gewinnen gibt es dort dann natürlich nur viel "Tennef". Stifte, "Kitsch" zum Hinstellen, kleine Spiele usw. Und die größeren Sachen, die man für viele Münzen gewinnen kann, haben natürlich auch nicht die beste Qualität.

Dort habe ich damals (vor etwa 7 oder 8 Jahren) dann meinen ersten MP 3-Player gewonnen. Baugleich mit meinem jetzigen, allerdings mit sehr wenig Speicherplatz. Darauf passte nur eine CD und schon war er voll. In der gleichen Woche war so ein MP 3-Player bei Netto im Angebot. Etwa um die 20 Euro mit viel mehr Speicherplatz. Mein Freund meinte dann direkt, wenn ich schon an so etwas Spaß hätte, dann solle ich mir doch zumindest ein vernünftiges Teil zulegen. Ja, und dann habe ich mir diesen von Entryx gekauft, den ich bis heute noch in Gebrauch habe. Seit damals habe ich ihn regelmäßig beim Fahrradfahren benutzt.

Ja, aber da darauf in letzter Zeit immer weniger Verlass war, habe ich mir heute nun einen neuen gegönnt. Ich habe mich damit vorhin zwar schon beschäftigt, also mit den Grundfunktionen (sehr ähnlich wie beim alten), aber noch ist er nicht "startklar". Ich muss noch Lieder darauf kopieren. Das will ich aber in Kürze machen.

Heute Abend bin ich dann noch Fahrrad gefahren. Heute ist schließlich Samstag und laut Trainingsplan steht das Fahren heute auf dem Plan. Das will ich jetzt wirklich regelmäßig und so oft wie möglich durchziehen. Dienstags und Samstags auf jeden Fall und je nachdem, wie intensiv die KG gewesen ist, auch Montags abends. 

Nach 30 Minuten war ich dann genau bei 8,50 km. Da ich Zeit hatte, habe ich dann gedacht, dass ich es schaffe, heute die 10 Kilometer voll zu machen. Dafür habe ich dann insgesamt 36 Minuten gebraucht. Bin durchschnittlich mit 16/17 km/h gefahren, also überwiegend mit 17, aber zwischendurch auch etwas mit 16 km/h. Aber die 10 Kilometer haben mir dann auch wirklich gereicht.

Ich wollte dann erst noch ein paar Übungen machen (z. B. Liegestütze usw.), aber dazu konnte ich mich nach dem Fahren so gar nicht mehr aufraffen. Morgen, also am Sonntag habe ich ja eh wieder Training. Und so intensiv wie unter "Anleitung" führe ich es alleine eh nie durch. Wenn ich zweimal in der Woche eine Stunde intensives Training habe, dazu Donnerstags die 1,2 Stunden Wassergymnastik, was letzte Woche ja auch sehr intensiv war, dann hat sich meiner Meinung nach das Training hier zu Hause "erledigt". Nur noch in "Notfällen", wenn z. B. durch Urlaub dieser Trainingsplan durcheinander gerät, dass ich dann mal alleine ein paar Übungen mache, aber ansonsten werde ich mich hier lieber aufs Fahrradfahren konzentrieren. Denn umso mehr ich mir hier sportlich vornehme (also auch die Übungen), umso schwerer fällt es mir, mich auch wirklich dazu aufzuraffen. Dann nehme ich mir lieber nur die halbe Stunde Fahren vor. Das ist dann eine überschaubare Zeit. 

Außerdem habe ich in den Oberarmen immer noch den Muskelkater. Damit hätte ich die Übungen eh nicht so intensiv durchgeführt. Das wird beim Training eh "lustig", mal sehen, wie ich dabei mit den Hantelübungen klar komme....... Ich meine, der Muskelkater ist schon deutlich weniger geworden, aber ich merke ihn immer noch sehr deutlich. Wenn ich die Arme hoch hebe, habe ich in den Oberarmen ein kräftiges Ziehen, das mich wieder runter zieht. Sie fühlen sich dann total "schwer" an. 

Das Dschungel-Camp habe ich heute Abend nur halb geguckt. Dabei habe ich noch etwas Haushalt (die Küche und Wäsche) gemacht. Das scheint ja totaler "Betrug" zu sein. Ich glaube, ich glaube immer noch zu viel an das Gute im Menschen, auch bei solchen Fernsehsendungen. Es waren ja noch 3 Personen im Rennen, 2 Frauen (Larissa und Melanie) und 1 Mann (Jochen). Heute Mittag hat RTL bereits im Videotext für eine Sendung am Sonntag Nachmittag geschrieben, dass die neue Dschungelkönigin ebenfalls dabei sein wird, darüber erzählen wird, wie es im Dschungel war und wie sich durch diesen Sieg ihr Leben jetzt ändern wird.

Wieso wusste RTL bereits heute Mittag, dass es eine Dschungelkönigin wird? Bei genug Anrufen hätte es ja auch Jochen, also ein Mann werden können..... Auf Rückfrage war RTL natürlich zu keiner Stellungnahme bereit..... Etwa eine Stunde später haben sie diesen Text, den Hinweis auf diese Sendung dann geändert, mehr Allgemein geschrieben, dass der oder die Dschungelkönig bzw. Königin daran teilnehmen wird. Ja, und da Jochen ja eh mein Favorit war, hatte ich in diesem Moment schon keine Lust mehr zum Gucken. Es lief dann zwar im "Hintergrund", ein bisschen was wollte ich davon noch mitbekommen, habe mich stattdessen dann aber in erster Linie um den Haushalt gekümmert. 

Im Moment warten wir hier auf die neue Couch fürs Wohnzimmer. Sie sollte ursprünglich Mitte Januar geliefert werden. Laut Brief vom Möbelgeschäft verzögert sich die Lieferung bis Ende Januar. Jetzt haben wir Februar und warten immer noch. Das Geschäft hat noch nichts gehört, sobald sie was wissen, wann es kommt, schicken sie uns einen Brief und gleichzeitig auch eine Mail. 

Nächste Woche Freitag hat meine Mutter Geburtstag, sie wird 69 Jahre. Wir werden am Sonntag Mittag, nach dem Training zu ihr fahren. Am Freitag hat sie ja Dialyse, danach ist sie meistens total geschlaucht, zum Teil ist es ihr danach auch etwas schlecht, dann legt sie sich hin und schläft mindestens eine bis zwei Stunden. Danach muss sie ihren Geburtstag vorbereiten, Salate, Kuchen usw., auch erst noch ein paar frische Sachen Einkaufen gehen. Dann möchte sie keinen Besuch haben, weil wir dann nur im Wege wären.

Am Samstag ist die offizielle Geburtstagsfeier. Es kommen einige Personen, mehrere vom Turnverein (natürlich alle in Begleitung), Nachbarn, Freunde, Bekannte und ihre Schwester. Meine Mutter kennt mich ja, wie ich in so "Gruppen" bin, dass ich dann immer total still bin, meinen Mund nicht aufkriege. Deswegen meinte sie dann schon zu mir, dass wir gerne am Sonntag kommen können. Dann werden wir gemütlich im Wohnzimmer sitzen und uns unterhalten. Ich weiß nur noch nicht, was ich ihr schenken soll. Auf jeden Fall Blumen, entweder ein Gesteck oder eine große Topfpflanze, das hält länger als frische Schnittlblumen. Wenn man sie fragt, was sie sich wünscht, dann kommt immer die gleiche Antwort, nichts, ich habe alles, was ich brauche.....

Schön war heute, als ich mit meinem Freund durch die Stadt gebummelt bin. Wir waren in einigen Geschäften, haben uns über viele Sachen unterhalten. Schön finde ich es auch, dass ich mir den neuen MP 3-Player gekauft habe. Ich gehe mal davon aus, dass ich damit klar kommen werde. Und dann war es schön, dass ich mich aufgerafft habe und wieder Fahrrad gefahren bin. Dass ich heute auch wieder die 10 Kilometer voll bekommen habe. 

 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentare

awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 02.02.2014 11:57
eine schoene neue woche fuer dich ! ar***no

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben