• kostenlos mitmachen

Donnerstag, 23.01.2014 (Wassergymnastik)


Ich bin total kaputt. Wassergymnastik war total anstrengend aber auch total gut, hat Spaß gemacht. Die Frau, von dem Unfall, war zum Glück nicht dabei.

Es war super schön, ein paar bestimmte Frauen aus der Gruppe mal wieder zu sehen. Die Begrüßung war total lieb und freundlich. 

Heute war das Training bei der Frau, die es sonst immer Dienstags leitet, bei der ich im Verein damit angefangen habe. Zirkeltraining. Das war zum Teil sehr anstrengend. Ich habe zwar versucht, meine Knie etwas zu schonen, nichts zu intensiv mitzumachen, habe die Beine aber trotzdem alles in allem viel bewegt. Zum Schluss hin habe ich alles gemerkt. Die Beine (auch die Oberschenkel) taten unwahrscheinlich weh, ebenso die Oberarme. Das ist wahrscheinlich ein heftiger Muskelkater. 

Am schlimmsten war nur ein kleines Spiel kurz vor Schluss. Alle im Kreis hinstellen. Verschiedene Sachen (Nudel, Schwimmbrett usw.) wurden rumgereicht. Mal im Uhrzeigersinn, mal andere Richtung. Ein Teil über dem Kopf, ein Teil hinter dem Rücken, ein Teil vorne vor usw. Die Stimmung war dabei zwar mega gut, aber ich kam dabei nicht mit. So schnell konnte ich irgendwie nicht denken, kam mehrmals total durcheinander. Das war mir viel zu schnell und hektisch, das war nichts für mich (im Kopf hatte ich halt schon "Feierabend").

Ich weiß noch nicht, was ich Dienstags machen soll. Die Frau (die Leiterin) hat mir erzählt, dass Dienstags eine Änderung eingetreten ist. In der zweiten Gruppe sind ja die jüngeren Frauen (in meinem Alter). Sie hat eine "Umfrage" gemacht. So wie es aussieht, wird denen Wassergymnastik zu langweilig (es kamen immer weniger). Stattdessen gehen sie jetzt die ganze Zeit über ins große Becken und machen dort Aqua-Jogging.

Ich plane nicht ein, daran teilzunehmen. Die erste Gruppe, mit den älteren Frauen, bleibt normal. Es hieß vorhin, dass ich danach ja, wenn die Anderen ins große Becken gehe, im kleinen Becken etwas Schwimmen könne. Aber so gut bin ich darin ja eh nicht. Heute, mit den Schmerzen in den Knien, habe ich die Schwimmbewegung gar nicht hinbekommen. 

Ich tendiere jetzt dahin, Dienstags im Schwimmbad ganz aufzuhören. Nur für 45 Minuten lohnt sich das ganze Umziehen (mit Abtrocknen usw.) doch gar nicht. Dann könnte ich in dieser Zeit lieber zu Hause Fahrrad fahren. Ich weiß jetzt wirklich noch nicht, wofür ich mich trainingsmäßig entscheiden werde.

Ich habe mich vorhin bereits mit meinem Trainer per Mail in Verbindung gesetzt. Auch wenn es meine Entscheidung ist, ich möchte es trotzdem nicht alleine entscheiden, also nicht über seinen Kopf hinweg. Zumal wir ja gerade gestern erst über meinen Trainingsplan gesprochen habe. Ich habe mich ja schließlich mit ihm in Verbindung gesetzt, damit er mir hilft, sowohl beim Abnehmen als auch bezüglich der Schmerzen (dass ich sie immer wieder in den Griff kriege). Eine solche Entscheidung, so eine Änderung des Trainingsplanes, möchte ich deswegen nicht alleine entscheiden. Darüber habe ich mir heute Abend schon mächtig den Kopf "zerbrochen". Nur eine Gruppe und danach zumindest etwas das Schwimmen üben (sofern ich dann noch alleine im kleinen Becken bleiben darf, was auch noch nicht sicher ist), oder aber, wohin ich tendiere, stattdessen zu Hause Fahrrad zu fahren, wobei ich auch nicht weiß, ob ich das alleine regelmäßig durchziehen werde. Außerdem würde ich im Schwimmbad in der ersten Gruppe auch immer wieder Spaß bekommen, mehr als alleine zu Hause. Ach man, ich weiß nicht was ich machen soll. Ja, das werde ich am Sonntag erstmal mit meinem Trainer besprechen. Ich plane auf jeden Fall nicht ein, am Aqua-Jogging im großen Becken teilzunehmen. Dabei habe ich ja schließlich schon in der Reha völlig versagt. Wie stand schon im Abschlussbericht, "Sie hat sich stets bemüht, am Aqua-Jogging teilzunehmen" (so stand es dort wirklich drin). Ich war immer die Langsamste, bin dabei nicht mitgekommen. 

Das ist für mich jetzt wirklich eine schwere Entscheidung (eine Gruppe Wassergymnastik oder zu Hause regelmäßig Fahrrad fahren).

 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben