• kostenlos mitmachen

Mittwoch, 22.01.2014 (Training)


Der heutige Tag war gar nicht schlecht, im Vergleich zu gestern sogar total gut.

Auf der Arbeit hat sich ein längeres und offenes Gespräch mit meinem Kollegen ergeben, bei dem mehrere Punkte geklärt werden konnten, die mich sehr beschäftigt bzw. belastet haben. Mit ihm kann man wirklich gut reden. Im Grunde hätte ich mit ihm auch schon früher über diese Sachen reden können, aber irgendwie fehlte mir dazu bisher der Mut. Ja, aber wenn man dann mal offen über seine Probleme gesprochen hat und dann auch "Hilfe" bekommt ("Nur redenden Menschen kann geholfen werden...."), dann sieht alles wieder ganz anders aus. Er hat mich bzw. meine Probleme auf jeden Fall ernst genommen und nicht "abgebügelt". Zumindest weiß er dadurch jetzt auch, was mich im ganzen so beschäftigt, worin meine aktuellen Probleme und Ängste liegen.

Meine Kollegin war heute auch wieder total in Ordnung und hilfsbereit. Es gibt mehrere Punkte, in denen wir uns total gut ergänzen. Bei manchen Sachen ist es mir zwar peinlich, wenn ich es nicht alleine hinbekomme, dann versuche ich zunächst lieber, es alleine zu schaffen. Aber letztendlich ist es dann doch besser, wenn wir manche Sachen zusammen machen, wenn sie mir bei manchen Sachen hilft. Besser als mich zu lange mit einer Aufgabe aufzuhalten, nur weil ich ein "Brett vor dem Kopf" habe und damit irgendwie nicht weiter komme. Manchmal hilft es dann wirklich, wenn sich eine "neutrale" Person mit dieser Aufgabe beschäftigt, die dann ganz anders und lockerer an diese Aufgabe dran geht. 

Heute Abend hatte ich dann wieder Training. Das war heute wieder total super gut. Wir haben dabei mehrere kleine interessante Gespräche geführt. Anfangs hatte ich davor etwas Angst, weil ich die Knie zeitweise sehr heftig spüre. Aber ich habe ihm bereits heute morgen deswegen eine SMS geschrieben, damit er das entsprechend einplanen konnte. Bloß nicht zu viel Belastung und Spannung (z. B. Kniebeugen und Übungen im Ausfallschritt) bei den heutigen Übungen. Ja, und auf meinen Trainer ist diesbezüglich wirklich totaler Verlass, auf solche Probleme geht er sofort ein und hat das Programm entsprechend angepasst. Ich habe das linke Knie (das ist aktuell schlimmer als das rechte Knie) zwar ein paar Mal etwas gemerkt, aber es hielt sich in Grenzen. Der Schwerpunkt lag bei den Armen (viele Übungen mit den Hanteln und für die Arme an der Seilwinde) und auf dem geraden Rücken, bei allen Übungen den Rücken gerade halten, die Schulterblätter nach hinten ziehen. Alles in allem war das heutige Training echt total gut, auch wenn ein paar sehr schwere Übungen dabei waren. Insbesondere an der Seilwinde, wobei ich zum Teil kurz davor stand aufzugeben (weil ich es zu schwer fand), aber dann griff er (so wie üblich) sofort ein und hat mir etwas geholfen. Aber ansonsten war alles absolut im "grünen Bereich" und ich habe alles soweit geschafft.

Anschließend war ich total kaputt, habe etwas die Schultern, die Oberarme und auch die Oberschenkel gemerkt. Den restlichen Abend saß ich dann bequem im Sessel und habe Fernsehen geguckt. Aber auf jeden Fall war ich heute Abend wieder viel besser drauf als gestern. Der heutige Tag ist ja auch im ganzen viel besser gelaufen. Morgen will ich endlich wieder zur Wassergymnastik gehen. Irgendwann muss ich dort ja schließlich wieder loslegen, einen neuen Start (in dieses Jahr) machen. 

 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben