• kostenlos mitmachen

Dienstag, 21.01.2014


Heute nur ein kurzer Eintrag. Mir geht es seelisch nicht so gut. Das war heute so gar nicht mein Tag. Ich stand seelisch mächtig neben mir. Eigentlich wollte ich ja an den Geburtstagen meiner Kollegen teilnehmen. Und was mache ich? Ich habe mich mal wieder total zurück gezogen und habe normal durchgearbeitet. Also diesbezüglich habe ich mal wieder auf ganzer Linie "versagt". In dem Moment, als wir uns "sammeln" sollten, um gemeinsam zu dem Kollegen zu gehen, da ging in mir eine "Klappe zu". Ich wurde innerlich total übernervös, meine Beine waren wie Gummi (gut, dass ich gesessen habe) und ich fing etwas an zu "zittern" (vielleicht habe ich mir das auch nur eingebildet, weil ich total nervös und etwas "ängstlich" war). Irgendwie so eine Art innere "Panik", mit allen zusammen was machen zu müssen. Ganz schrecklich. 

Den Rest des Tages habe ich mich dann nur noch auf meine Arbeit konzentriert. Eigentlich wollte ich heute Abend ja zur Wassergymnastik gehen (die Tasche dafür hatte ich ja schon gepackt, aber sie "läuft ja nicht weg"). Aber schon auf dem Weg zum Bahnhof (auf dem Rückweg) habe ich überlegt, dass ich heute Abend lieber zu Hause bleiben werde. Zum einen wollte ich nach diesem Tag lieber zu Hause bleiben. Dann war ich den ganzen Tag über total kalt. Ich hatte dann keine Lust aufs kühle Wasser, insbesondere danach mit nassen Haaren dort raus zu kommen. Außerdem tun meine Knie im Moment mal wieder mächtig weh. Ich wollte meine Beine so viel wie möglich schonen.

Zu Hause kamen mir dann aus Frust, dass ich heute so versagt habe, ein paar Tränen (eine kleine "Depri-Phase" halt) und ich habe mich mit einer Wolldecke in den Sessel gekuschelt. Dort blieb ich dann eine ganze Zeitlang sitzen. Abends habe ich mich dann noch um den Haushalt gekümmert, habe die Küche in Ordnung gebracht (noch etwas auf andere Gedanken kommen, mich etwas von den trüben Gedanken "ablenken"). 

Auf die Gründe, was mich im Moment alles so beschäftigt, möchte ich jetzt im Moment nicht im Detail eingehen (letzte Tage habe ich bereits über ein paar Sachen geschrieben). Es hat auf jeden Fall mit der Arbeit zu tun (Seminare, Arbeitsabläufe usw.). Morgen habe ich dann ja wieder Training. Daran werde ich auf jeden Fall teilnehmen, das würde ich keinesfalls absagen. Ich hoffe nur, dass nicht so viele Sachen für die Knie dabei sind. Das will ich erstmal wieder in den Griff kriegen, damit nichts übertreiben. Notfalls, wenn die Schmerzen dabei zu intensiv werden, werde ich es wirklich mal abbrechen müssen (also ich meine die Übungen für die Beine, für die Knie).

 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben