• kostenlos mitmachen
2014
2013
2012
Dezember
  31.12.2012
  Sonntag, 30.12.2012 (Musik)
  30.12.2012
  Samstag, 29.12.2012
  29.12.2012
  Freitag, 28.12. Training
  28.12.2012
  Donnerstag, 27.12. Training
  27.12.2012
  Mittwoch, 26.12.2012 - Zweiter Weihnachtstag
  26.12.2012
  Dienstag, 25.12.2012 - Erster Weihnachtstag
  26.12.2012
  Montag, 24.12.2012 Heiligabend
  26.12.2012
  Sonntag, 23.12.2012 (Training und Arbeit)
  26.12.2012
  Samstag, 22.12.2012
  22.12.2012
  Freitag, 21.12. Training
  21.12.2012
  Donnerstag, 20.12.
  20.12.2012
  Mittwoch, 19.12. KG + Training
  19.12.2012
  Dienstag, 18.12.2012 (Erinnerungen Schulzeit)
  18.12.2012
  MO, 17.12. KG
  17.12.2012
  SO, 16.12. (Kirche)
  16.12.2012
  Samstag, 15.12. Training (+ Erinnerungen Schulzeit)
  15.12.2012
  Freitag, 14.12. (Venlo)
  14.12.2012
  Donnerstag, 13.12. (Weihnachtsmarkt + Feier)
  13.12.2012
  Mittwoch, 12.12. KG + Training
  12.12.2012
  Dienstag, 11.12. (Arzt)
  11.12.2012
  Montag, 10.12. KG
  10.12.2012
  Sonntag, 09.12.
  09.12.2012
  Samstag, 08.12. Training
  08.12.2012
  Freitag, 07.12. (Gespräch)
  07.12.2012
  Donnerstag, 06.12. Schwimmen
  06.12.2012
  Mittwoch, 05.12. KG + Training
  05.12.2012
  Dienstag, 04.12. ("Schach-Matt")
  04.12.2012
  Montag, 03.12. KG
  03.12.2012
  Sonntag, 02.12. - 1. Advent
  02.12.2012
  Samstag, 01.12. Training
  01.12.2012
  Freitag, 30.11.
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2011

Freitag, 14.12. (Venlo)


Heute war nicht so ganz mein Tag. Heute Morgen sind wir schon relativ früh (10.00 Uhr) losgefahren. Ein Geschäftebummel in Venlo. Mein Freund geht so gerne bei den "2 Brüdern" einkaufen, ich bummel stattdessen immer gerne durch die vielen kleinen Gassen (mit den urigen Geschäften). 

Dort war es extrem kalt. Obwohl es heute von den Temperaturen her etwas milder war (immerhin im Plus-Bereich), war ich die ganze Zeit am frieren ohne Ende. Wir waren bis zum frühen Nachmittag dort. Es war extrem windig und trotz Handschuhe taten meine Finger dann vor Kälte immer mehr weh. Das war total unangenehm. Ebenfalls trotz Schal bekam ich etwa gegen Mittag leichte Halsschmerzen, der Wind ging einfach durch und durch. 

Im großen und ganzen war es dort zwar schön (in einer kleinen Seitenstraße haben wir zufällig eine Gasse mit weiteren kleinen Geschäften entdeckt, die wir bisher noch gar nicht kannten), aber letztendlich war ich froh, als wir wieder im Auto saßen und nach Hause fuhren.

Unterwegs wurden die Halsschmerzen zwar etwas weniger, aber trotzdem habe ich vorsichtshalber eine Tablette gelutscht (von meiner letzten Erkältung hatte ich zum Glück noch welche in der Tasche). Zu Hause überfiel mich dann eine "Depri-Phase". Die heftigen Gespräche auf der Arbeit, die mich so aufgewühlt haben, liegen jetzt eine Woche zurück. Spontan habe ich mir dann den Zitronenkuchen geschnappt, den ich gestern mit zur Weihnachtsfeier hatte und habe ihn komplett gegessen. Mein Freund hat zwar ständig versucht, mich davon abzuhalten, mich etwas zu bremsen, hat mich immer wieder an die Kalorien und an mein Gewicht erinnert, aber in diesem Moment war es ein reines "Frustessen" und er hatte keine Chance, kam bei mir nicht durch. Es war bei mir auch die Angst, die Angst vor der Zukunft, wie es auf der Arbeit jetzt weitergeht. Nach dem Kuchen wurde es mir etwas schlecht (was auch kein Wunder gewesen ist) und ich verzog mich ins Bett. Ich habe zwar auch etwas geschlafen, wollte in erster Linie aber nur meine Ruhe haben.

Etwas später, als mein Freund das Mittagessen fertig hatte, ging ich ins Wohnzimmer. Eigentlich war ich vom Kuchen satt, aber da ich ihn nicht enttäuschen wollte (schließlich macht er sich mit dem Essen immer Mühe), habe ich dann auch noch "normal" gegessen. Den restlichen Abend habe ich dann auf dem Sessel verbracht. Ja, diese ganze blöde Situation zerrt unwahrscheinlich an meinen Nerven. 

Meinem Hals geht es zum Glück wieder gut, die Halsschmerzen sind wieder ganz weg. Im Moment habe ich einen minimalen Schnupfen. Ich hoffe, dass der nicht schlimmer wird. 

Es kann sein, dass ich Richtung Sommer auch hin und wieder mal Dienstags zur Wassergymnastik gehe. Die Anderen aus der Gruppe haben mich gestern Abend darauf angesprochen. Die Gruppe ist Dienstags und Donnerstags im Prinzip gleich (also die gleiche Uhrzeit und auch die gleiche Gruppenleiterin). Dienstags ist nur die eine Gruppe um 19.15 Uhr (nicht die zweite Gruppe im Anschluss, so wie Donnerstags). Der "Grundstamm" dieser beiden ersten Gruppen ist im Prinzip gleich, die Frauen, mit denen ich gestern zusammen gesessen habe (ansonsten immer mal ein Kommen und Gehen, aber das kenne ich ja aus meiner früheren Gruppe). Ich habe schon zu meinem Freund gesagt, wenn er dann Arbeiten ist (also auf Spätschicht), dann kann ich (bevor ich zu Hause alleine rumhänge) lieber etwas ins Schwimmbad gehen, erst 45 Minuten Wassergymnastik und anschließend ein paar Bahnen Schwimmen. Denn ob ich mich zu Hause alleine fürs Fahrrad fahren aufraffe, das ist ja auch immer so eine Sache..... Und dort hätte ich dann zumindest Bewegung (was mir sicherlich auch gut tun würde) und käme auch noch etwas unter Menschen (zu Hause wäre ich ja alleine).

An die nächste "Kontrolle" beim Training denke ich jetzt lieber nicht, die wird eh ziemlich negativ ausfallen (anders kann es gar nicht sein). Ich werde, wenn sich meine Arbeitssituation im neuen Jahr hoffentlich wieder normalisiert, eine neue Diät starten. Anders macht es jetzt keinen Sinn. Zum Glück hat mein Freund jetzt ebenfalls frei, wenn ich jetzt alleine wäre, dann hätte ich mich wahrscheinlich so gar nicht unter Kontrolle, würde wahrscheinlich täglich Schokolade ohne Ende futtern. Aber wenn er da ist, dann passt er schon mit auf. O. k., die Sache mit dem Kuchen heute ist blöd gelaufen, ich konnte ihn einfach nicht wegwerfen und da ich ihn bereits gestern Abend ausgepackt habe, hätte er sich auch nicht allzu lange gehalten (bevor er völlig trocken geworden wäre), deswegen hatte ich mich zumindest dabei nicht unter Kontrolle. 

So, Samstag Mittag habe ich ja erstmal wieder Training, da habe ich dann auf jeden Fall Bewegung (wenn ich mich heute schon nicht fürs Fahrrad fahren aufraffen konnte, aber das ist bei mir ja normal). 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben