• kostenlos mitmachen

Sonntag-25.12.11


Der heutige Tag war nicht ganz so toll. Bei meiner Mutter war es genauso, wie ich es befürchtet habe. Sie rannte ständig durch die Wohnung und konnte kaum mal 5 Minuten ruhig sitzen bleiben. Dazu kam sie mit vielen Sachen aus ihrer Wohnung an, ob wir sie nicht gebrauchen könnten. Zum Teil haben wir uns bei ihr wie kleine Kinder gefühlt, da sie sogar mit Bastelbücher und 3-D-Bilder angekommen ist. Letztendlich sind wir dort mit 3 gefüllten Taschen rausgekommen, von denen die meisten Sachen bereits im Schrank in der hintersten Ecke verschwunden sind. Dinge, die die Welt nicht braucht, die wir uns selber nie im Leben gekauft hätten. 

Wir waren rund 1 1/2 Stunden dort und die Zeit war schrecklich lange, wir haben etwa alle 5 Minuten auf die Uhr geguckt, aber die Zeit ging nur sehr langsam um.

Dazu kommt, dass es uns heute nicht ganz so gut geht. Mein Freund hat ein dickes Auge, er hat das Gefühl, dass er dort etwas reinbekommen hat. Das Lid ist total angeschwollen und sein Auge dadurch total klein, geht immer mehr zu. Morgen wollen wir zu einer Notapotheke fahren und Augentropfen gegen Entzündungen holen. Ich hoffe, dass sie ihm helfen und den Druck dann nehmen.

Ich selber habe totale Verspannungen, habe wahrscheinlich falsch gelegen (zumindest gehe ich davon aus). In meiner rechten Schulter habe ich heftige Stiche, die in den Nacken ziehen. Dadurch ist meine Beweglichkeit total eingeschränkt. Wenn ich zur linken Seite gucken möchte, muss ich mich mit dem ganzen Körper nach links drehen. Ich schaffe es im Moment nicht, den Kopf zur linken Seite zu drehen, dann habe ich sofort einen heftigen Stich, der vom Nacken in die rechte Schulter zieht. Deswegen verhalte ich mich heute möglichst ruhig, möglichst wenig bewegen (nach dem Besuch bei meiner Mutter habe ich fast ausschließlich völlig ruhig auf dem Sessel gesessen und Fernsehen geguckt).

Natürlich musste ich heute deswegen des Öfteren an meinen (bisherigen) Masseur denken, schließlich habe ich bei ihm ursprünglich mit ähnlichen Schmerzen begonnen. Er wüsste jetzt bestimmt ein paar gezielte Griffe, um mir schnellstmöglich zu helfen. Aber von ihm musste ich mich ja leider verabschieden. Selbst wenn ich Anfang Januar einen Termin bei ihm machen würde (was ich ganz bestimmt im bisherigen Institut nicht mehr machen werde), dann würde ich trotzdem sehr wahrscheinlich wieder bei dem Physiotherapeuten landen, der mich dann mehr "streicheln" als massieren würde. Das ist mir dort des Öfteren passiert, das war ja mit einer der Hauptgründe, weshalb ich dort letztendlich aufgehört habe.

Sofern ich diese Schmerzen, diese Bewegungseinschränkung nicht alleine in den Griff bekomme, werde ich sie wohl auf jeden Fall bis Anfang Januar aushalten müssen. Ich gehe mal davon aus, dass mir meine neue Physiotherapeutin bei solchen Problemen massagemäßig auf jeden Fall helfen kann. Wenn es morgen noch nicht besser ist, dann will mein Freund mich mit so einer Art Sportlergel gegen Verspannungen einreiben.  Das muss ich allerdings zuerst mal wieder raussuchen. Seitdem ich in Behandlung war, also regelmäßig Massagen hatte, brauchte ich dieses Gel nicht mehr. Ja, dass mir die gestrige Samstags-Massage fehlt, das merke ich jetzt schon mehr als deutlich. Mein Körper hat sich total an die regelmäßige Therapie gewöhnt und "meldet" sich sofort, sobald mal etwas anders verläuft. Deswegen will ich mich Anfang Januar auch in dem anderen Massage-Institut erkundigen, wie es dort abläuft, um auch diesbezüglich wieder eine regelmäßige und intensive Behandlung zu bekommen. 

Für morgen planen wir einen relativ ruhigen Tag ein. Zuerst zur Apotheke und die Augentropfen für meinen Freund holen (ich hoffe, dass sie frei verkäuflich sind und nicht nur auf Rezept). Danach will ich mich etwas um den Haushalt kümmern und im Laufe des Nachmittages plane ich dann auch Sport ein, Fahrrad fahren und ein bisschen KG. Vielleicht helfen ein paar Übungen ja auch schon etwas gegen die Verspannungen. 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben