• kostenlos mitmachen

Dienstag, 01.04.2014


Heute war ich gluecklich bzw. habe ich mich darueber gefreut,

- dass ich zum ersten Mal in diesem Jahr den ganzen Tag ueber nicht kalt gewesen bin. Ich bin zwar auch immer noch dick angezogen, aber das heisst bei mir "Frierpitter" nichts. Schon heute Morgen, als ich am Bahnhof auf den Zug gewartet habe, war es mir angenehm warm. Ich kann halt grundsaetzlich besser Schwitzen, als zu Frieren.

- als wir die Wohnung besichtigt haben. Dazu gleich mehr.

- als ich heute Abend zumindest noch eine viertel Stunde Sport, also Gymnastik gemacht habe.


Wir waren etwa 20 Minuten vor dem vereinbarten Termin bei dem Haus, haben uns die Umgebung schon mal angeguckt. Mein Freund war erst total enttaeuscht, wollte schon wieder fahren. Direkt an einer Hauptstrasse und wir mussten erst einen Parkplatz suchen. Waehrend der Wohnungsbesichtigung ist seine Stimmung dann total umgeschlagen. In Gedanken haben wir beide dabei schon alles "eingerichtet", ueberlegt, wo wir die Moebel hinstellen koennen.

Die Aufteilung der Raeume gefaellt uns total super gut. Am Anfang ein grosses Kinderzimmer, daneben ein kleines Gaeste-WC. Dann eine grosse Diele mit sehr guten Stellmoeglichkeiten fuer Garderobe und Schraenke. Leider nur ein kleines Badezimmer (mit Wanne, eine "Wand" fuers Duschen wird dort noch angebracht), aber die Diele ist gross genug, um davor einen Schrank zu stellen (ins Badezimmer passt kein Schrank fuer Handtuecher usw.).

Die Kueche ist der Hammer. Zwar wieder, so wie hier, ein "langer Schlauch", aber ueber einen Meter breiter als hier. Mit Anschluss fuer Waschmaschine (dann muss ich nicht mehr in den Keller), Trockner und Spuelmaschine. Mit 2 grossen Einbauschraenken. In einem Regale, dort passt sehr viel rein und einer auch fuer Staubsauger, Buegelbrett usw.

Das Wohnzimmer ist 32 qm gross. Es war "Berufsverkehr", aber die Fenster sind absolut dicht, man hoert dort gar nichts, totale Ruhe und Stille. Mit Sat-Anschluss, die Sat-Schuessel fuer alle ist auf dem Dach. Mit Balkon, etwa 1,5 Meter tief und 2 Meter breit. Das reicht fuer uns voll und ganz.

In jedem Raum befinden sich an jeder Wand mindestens 2 bis 3 (zum Teil auch mehr) Steckdosen (in der Kueche und im Wohnzimmer sind 6 Steckdosen, in dieser Wohnung hier sind in der Kueche ja gerade mal 2 Steckdoesen).

Neben dem Badezimmer ist das zweite Kinderzimmer, noch etwas groesser als das erste. Daneben ein grosses Schlafzimmer. Neben dem Schlafzimmer ist eine begehbare "Abstellkammer" mit Licht. Darin sind bereits ein Schuhregal, einige Regale, mehrere Kleiderstangen und an den Waenden Hacken, um Jacken usw. dort aufzuhaengen. Schon alleine davon waren wir total fasziniert. Wenn man im Schlafzimmer und den Kinderzimmern die Fenster aufmacht, dann ist dort Ruhe pur. Vor dem Haus sind Baeume und um 17 Uhr haben wir dort nur Voegel gehoert, von Autos war nichts zu hoeren.

Der Keller ist zwar relativ klein, aber er reicht trotzdem. Die Garage ist dafuer umso groesser, mit Platz fuer ein grosses Regal und mit Lampe. Davon ist mein Freund total begeistert.

Der Vermieter ist "privat", die Verwalterin ist Immobilien-Maklerin, ihr Buero ist unten im Haus (im Erdgeschoss). Dort ist sie taeglich bis 17 Uhr. Bei Problemen einfach ansprechen. Sie ist etwa Mitte 50, total nett und freundlich. In den Nebenkosten (250 Euro) ist Treppenhausreinigung dabei (hier muessen wir die Treppe ja selber putzen) und auch ein Hausmeister, der sich um alles kuemmert, was wir hier selber machen muessen. Z. B. um die Muelltonnen und auch um den Winterdienst.

Nachteile sind, dass die Wohnung etwas mehr kostet, aber wir suchen ja unbedingt eine groessere Wohnung. Mit einem grossen Wohnzimmer kommen wir nicht klar. Hier haben wir 86 qm, dort 117 qm. Dort haette dann jeder einen Raum fuer sich. Der Computer kommt wieder ins Wohnzimmer, am Fenster neben dem Balkon ist dafuer eine sehr schoene Ecke. In mein Zimmer kommt auf jeden Fall das Fahrrad (der Hometrainer) und mein Buecherschrank. Mein Freund moechte in seinem Zimmer (im zweiten Kinderzimmer) wieder sein "Kindheits-Hobby", das Basteln ausueben. Also Modellbau. Wir haben hier noch Hubschrauber und Schiffe, die wir vor Jahren gekauft haben, die er irgendwann gerne mal basten bzw. zusammenbauen moechte. Ausserdem denkt er an eine Modelleisenbahn, auch daran hat er immer schon Spass. Das waere dort alles gar kein Problem. Mein Zimmer will ich in der Zukunft dann auch allgemein als "Sportzimmer" fuers Training nutzen (wenn das Schwimmbad geschlossen hat, wir also nicht in den Trainingsraum koennen). Die Wohnung bzw. das Haus befindet sich uebrigens ein deutliches Stueck naeher am Schwimmbad (etwa auf "halber Hoehe" von der jetzigen Strecke aus gesehen).

Weil die Immobilien-Maklerin dort die Verwalterin ist, muessen wir keine Makler-Provision zahlen, nur die uebliche Kaution (2 kalte Monatsmieten).

Wir haben vorhin dann ueberlegt, was theoretisch dagegen sprechen koennte, uns fielen stattdessen aber immer mehr positive Sachen auf. Die Aufteilung der Wohnung ist sehr gut. Die beiden Kinderzimmer sind sehr gut, dass jeder hobbymaessig sein eigenes Reich bekommt. Die sehr gut isolierten Fenster. Die beiden Einbauschraenke in der Kueche. Der grosse begehbare Abstellraum. Das grosse helle Wohnzimmer. Negativ ist halt das kleine Badezimmer, aber man kann ja einen Schrank in die grosse Diele stellen. Dass die Kueche relativ klein ist, aber dank der Einbauschraenke brauchen wir weniger Schraenke, haben dort genug Platz fuer Tisch bzw. auch fuer eine Arbeitsflaeche. Die Sonne scheint von Mittags bis zum fruehen Abend auf den Balkon. Zum Berufsverkehr ist es auf dem Balkon (zur Strassenseite) dann zwar relativ laut, aber wir sind ja eh sehr selten auf dem Balkon, wollten ja sogar auf einen Balkon verzichten. Fuer "gelegentliches Luftschnappen" ausserhalb der "Stosszeiten" wird es sicherlich reichen. Das Treppenhaus ist super gepflegt mit schoenen Blumen auf jeder Etage. Der Aufzug ist zwar relativ klein, aber modern. Ich plane aber jetzt schon meistens das Laufen ein.

Morgen Abend wollen wir uns entscheiden und der Verwalterin Bescheid sagen. Im Grunde habe ich mich schon laengst entschieden, wuerde dort lieber heute als morgen einziehen. Jetzt liegt es an meinem Freund. Er hat sich zu "90 %" entschieden, ist wegen der Hauptstrasse und der hoeheren Miete noch etwas unsicher. Aber wie gesagt, dafuer sparen wir dort die Maklergebuehr und haben dort ausserdem einen Hausmeister, der sich um alles kuemmert. Auch die Garage ist groesser als die jetzige. Ich glaube nicht, dass wir in diesem Stadtteil (hier wollen wir ja eh bleiben) eine Wohnung finden werden, die billiger ist, ruhig liegt, mit 2 Kinderzimmern und so einer schoenen Aufteilung (einschliesslich der Einbauschraenke).

Mein Freund ging heute Abend dann relativ frueh ins Bett, ihn hat das alles maechtig geschlaucht. Deswegen konnte ich dann kein Fahrrad mehr fahren. Stattdessen habe ich mir dann die Matte geschnappt und zumindest im Wohnzimmer 15 Minuten Gymnastik gemacht. Mit den Hanteln, auf allen Vieren (Liegestuetze und Hochdruecken zur Liegestuetz-Position), auf dem Bauch liegend (Oberkoerper hoch, Arme nach vorne strecken), auf dem Ruecken liegend, Beine im Wechsel strecken, hoch zur Bruecke, auf der Stelle laufen.

 

<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben