• kostenlos mitmachen

Schreiben ist ja so eine Sache....


Ich möchte dieses Tagebuch nutzen um meine Gedanken, Wünsche, Gefühle, Ängste, Geheimnisse, Erinnerungen und Träume aufzuschreiben. Tagebuch schreiben ist für mich so was ähnliches wie Therapie... eine Art Ablassventil, wenn sich Emotionen, wie Hass, Angst, Wut, Liebe oder Traurigkeit breitmachen. Es ist ein gutes Mittel, um die eigenen Gedanken besser zu ordnen und zu verstehen. Es befreit einfach! Vielleicht bin ich deshalb wie verrückt am Tagebuch schreiben, um mir selber Mut zu machen, um rauszufinden, beim schreiben, wie ich wirklich bin... Es wird behauptet: Tagebuchschreiber sind kränker, weil sie nichts besseres zu tun haben. Denn wenn sie etwas Interessantes zu tun hätten, dann würden sie nicht Tagebuch schreiben. Tagebuch schreiben sei eine Marotte, die einfach nicht totzukriegen ist. ABER: Tagebuch schreiben ist eine wundervolle Methode um mit sich selbst in Kontakt zukommen. Denn schreiben kann ein Tagebuch nur jemand, der sich selbst beobachtet und etwas zu sagen hat. Dabei diktiert uns die Zeit, was wir zu schreiben haben, sie beschrenkt uns auf den Tag an dem etwas geschehen ist. Und ich hinterlasse ohne Zensur, ohne Lust und Laune zu manipulieren, ein Andenken an MICH. Und wird es hier gelesen, weiß ich,das meine Worte noch Gwicht haben. Eure Pauline
<< vorheriger Eintrag

Kommentare

Laser Lee - 25.01.2005 09:14
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Lieben Gruß LaserLee

Evenstar - 25.01.2005 03:35
Happy Birthday to you!!!!!! *sing* naja ich lass es lieber :) Bye Evenstar

Hope1967 [Tb: Die Seele weint...] - 23.11.2004 23:07
schwachfug, pauline. menschen, die tagebücher schreiben sind nicht kränker, sie haben nur den mut, sich und vielleicht auch anderen gegenüber offen zu sein, alles niederzuschreiben, was sie bewegt und du hast recht - es ist wie eine art therapie. tue es für dich, du wirst merken, wie gut es dir tut. ich wünsch dir alles liebe und viel glück...lg Hope

Evenstar - 23.11.2004 18:03
Heiße dich hier auch noch willkommen LG Evenstar

Alice - 23.11.2004 13:22
Ach Pauline, wie wahr. Wer behauptet, das Tagebuchschreiben nur für NERDS attraktiv wäre, der lügt. die interessantesten Menschen unserer geschichte haben Tagebuch geschrieben, Hemingway, Goethe, van Gogh um nur einige zu nennen. Ein Tagebuch reflektiert schließlich uns selber und es hilft der Vergleich. Man kann seine eigenen Veränderungen beobachten, so ist etwas, was man vor fünf Jahren als unmöglich ansah vielleicht jetzt gang und gebe.
Ich schicke dir ferner ein "Herzlich Willkommen!" und wünsche dir viel Spaß hier bei uns.
Gruß
Alice


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben