Javascripts gibts hier

  • kostenlos mitmachen

Meine Nickpage



hm.


13Uhr:

So, ich hab jetzt soweit aufgeräumt, das Kind verköstigt, und jetzt schläft es. Da die FH noch nicht da ist, hab ich Angst das sie gleich wieder wach wird. :( Verdammt. Das ist doch echt zum Kotzen.

Hab hier noch bissl sauber gemacht und aufgeräumt, und hab dabei entdeckt dass im Flur im Laminat mega Löcher sind. Ich könnt heulen. Wieso bin ich eigentlich vorsichtig wenn andere es direkt kaputt machen? Wieso lege ich soviel wert auf Inventar wenn andere damit umgehen als hätte man Geld im Überfluss? Argh. Ich find das muss alles nicht sein. :( Macht mich echt traurig.

Dann hab ich gelesen, dass eine DezemberMama die wieder schwanger war mit Zwillingen beide verloren hat, weil sie einer die Treppe runter gestürzt hat. Ging wohl alles ganz schnell. Ich glaube sie war 16. Woche. :( Und nun sind die beiden tot. Dabei hatten sie seit letzte Woche schon Namen, es war en Pärchen. Am Anfang hat sie sich so schwer getan sich drauf zu freuen. Und jetzt wo sie sich drauf gefreut hat, werden sie ihr direkt wieder entrissen. Oh man, sowas will ich nie erleben. Der Papa hatte in ihrem Namen einen Eintrag geschrieben. Mir schossen direkt die Tränen in die Augen. Ich hoffe sie werden es im Himmel schön haben, auf einer Schmetterlingswiese spielen, und vielleicht finden sie dort ja Leon. Unser kleines Sternenkind. Hm. Ein bitteres Thema.


 
14:05Uhr:

Die FH war grad. Wir haben ausgemacht das wir morgen in den Babymarkt nach Gersthofen fahren. Wir wollen Kindersitz Probe sitzen. Denke das ist besser, bevor der dann da ist, und er blöd ist, oder die Maus nicht gut sitzen kann. Ausserdem kostet so ein Sitz ja schon eine Stange Geld, und die möchte ich dann auch gut ausgegeben wissen. Der den ich mir ausgesucht habe kostet so um die 199€. Den würde ich dann nächsten Monat kaufen. Mal schauen welches Model die da haben. Oder ob dann doch noch was anderes in Frage kommt. Der Sitz soll auf jeden Fall bis zum 12. Lebensjahr reichen.
Ausserdem werd ich dann auch gleich noch ein einfaches Töpfchen mitnehmen, und dann geht ab morgen auch das Töpfchen sitzen hier richtig los. Hatte es ja vorher schon immer mal spielerisch mit ihr gemacht, aber ich denke es ist höchste Zeit, auch wenn die FH seltsam schaute. Ich war mit einem Jahr komplett sauber!!! Tja, das schaffen wir nicht mehr. ;)

Die Maus war kurz zwischendrin wach, aber jetzt schläft sie wieder, sie wollte nur nen Schluck Milch haben.

Ich werd mich dann jetzt auch noch ein bissl ausruhen, und dann müsste Susi eigentlich auch schon wieder kommen. Hab mir überlegt das ich mit ihr dann zum Kaufland laufe. Erstens brauchen wir ganz sicher frische Luft, und zweitens möchte ich mit ihr dort einkaufen. Mir reicht das halt doch nicht was im Kühlschrank ist. Ich hoffe sie stellt sich nicht quer. Na mal schauen.
<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentare

songlight - 23.02.2010 09:36
na zu meiner zeit wars mit 18 monaten. die kleine hat also tatsächlich noch ein bissl zeit.

Painless [Tb: near-death-experience] - 23.02.2010 09:33
LOL. Na klar. ;) Ich bin voll die strenge Übermutter die das jetzt voll streng durchzieht. Na dann.
Komisch das es bei den meisten Kindern im Osten in einem Alter sehr nah meinem so war das sie sauber waren. Das geht natürlich überhaupt nicht. ;) Na klar.
Ist schon ziemlich lachhaft was du schreibst, denn ich hab hier ne halbe Bibliothek stehen, bin durchaus auch in der Lage google zu bedienen. LOL
U.A. steht hier ein Buch, das heißt "es geht auch ohne Windeln". Das ist wahrscheinlich auch nur eine Spinnerei. ;)
Und meinet wegen bin ich dumm für dich oder nicht. Da du hier nur einen Minibruchteil von dem liest was in meinem Leben passiert, kann ich beruhigt sagen, mein Kind hat es gut, und wird zu nix gezwungen. Aber egal, muss mich hier net rumstreiten wegen nix. Das ist absolut unnötig.


zebragras - 23.02.2010 07:04
So, jetzt mal ohne defekter Tastatur!
Ich weiß nicht was du dich so aufregst. Für mich hörte sich das so an, als ob du das jetzt durchziehst. Egal wie.
Nochmal: Es ist unmöglich mit 12 Monaten komplett sauber zu sein!!!
Vielleicht sieht dich dein Familienhelferin deswegen so komisch an?!
Ich bin Krankenpflegerin, meine Freundin examinierte Kinderkrankenschwester, unser Kinderarzt, diverse andere Stellen und Substitutionen... alle dumm?
Nur weil du gerne etwas besonderes wärst? Sorry, aber das geht dann doch etwas zu weit.
Ich wollte eigentlich nicht persönlich werden. Dich nur ein wenig aufbauen und dir evtl. auch mal eben ein anderes Feedback geben.
Inzwischen meine ich aber ganz gut zu verstehen, warum du ständig Probleme hast.
Es sprich natürlich nichts - gar nichts - dagegen, die Sache spielerisch anzugehen, aber nicht mit Zwang. Der führt u.U. nur zu psychischen Problemen und Komplexen, die die ganze Sache nur noch mehr verzögern.
Mein größerer Sohn ist 3,5 und komplett sauber. Von wegen 4 oder 5.
Wenn du nur deine Meinung gelten lassen willst: Bitte.
Dann darfst du aber auch nicht öffentlich schreiben! Und zu sagen "Ich informiere mich gar nicht erst" Spricht nicht gerade für Intellekt. Wenn du nicht googel willst, kauf dir ein Buch! Alternativ kann ich dir auch eine Kiste schicken.
Nur um Übermutti (zumindest für mich) mal definiert zu haben: Frauen die sich über ihr Kind definieren. Mein Kind kann..., mein Kind muss..., mein Kind ist ja das aller Beste...
Solche Kinder werden von den Mamas doch erdrückt!
Und warum? Weil sie mit ihrem eigenem Leben unzufrieden sind, nichts auf die Reihe bekommen haben?
Was machen diese Mamas bloß, wenn die Kinder dann mit 18 von zu Hause ausziehen? Am besten in eine andere Stadt, weil sie von der Mama erdrückt werden?
Ich habe einige solche Fälle im Bekanntenkreis.
Die hat wohl jeder. Meist die alleinerziehenden Mamis, die sonst niemanden mehr haben... Das ist traurig. Für alle Beteiligten.
Ich finde man muss sein Kind so gut wie möglich in dem, was es macht unterstützen. Den Weg weisen, nirgends hinein zwängen.
Ich fahre damit jedenfalls gut. Und ich lasse mir durchaus auch Denkanstösse geben, und mache mir Gedanken, wie ich am Besten mit der jeweiligen Situation umgehen kann.
Hier gibt es einen Spruch: "Was der Bauer nicht kenn, isst er nicht!" Um das jetzt mal anders umzulegen (ohne Landwirte als dumm hinzustellen! Das mache ausdrücklich nicht!!) : Nur dumme Menschen verschliessen sich anderen Denkweisen!


Painless [Tb: near-death-experience] - 22.02.2010 23:21
Also weist, mir ist egal was du glaubst und was nicht, und nein ich war nicht mit 22Monaten sauber, sondern mit 12. Denn das ist schon ein grosser Unterschied. Und ich weiss absolut nicht was das mit Übermutti zutun hat. Und ich google da nicht im Netz, was da steht steht da. Das ist nicht meine Sache, ich schreibe mit den anderen Mamas ja privat. Und was nen KiA dazu sagt ist mir egal, so lange mein Kind Spass bei der ganzen Sache hat. Es ist nix schlimmes. Was soll daran schlimm sein mein Kind wenn sie ohne Probleme sitzt auf ein Töpfchen zu setzen? Versteh ich nicht.
Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn heutzutage teilweise noch 4/5 jährige einnässen ist das mehr als traurig. Sowas hätte es früher nicht wirklich gegeben.
Und nicht das ihr denkt ich zwinge sie, oder hab das vor. Es wird mit in den Tagesrhythmus eingebunden das sie Spass dran findet, nicht mehr und nicht weniger. Und ich sehe das so, wieso soll das was früher gut war heute nicht mehr gut sein? Ist doch Quatsch. Und jetzt kommt mir nicht mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und so daher. Ich versuchs einfach, und am Ende entscheidet sie wann sie sauber ist. Und ich bin fest davon überzeugt, dass die heutigen Windeln die eben gut aufsaugen viel mit Schuld sind. Ich hatte mal eine Packung Pampers, die kann man echt in die Tonne kloppen, sind nach spätestens zwei Stunden nicht mehr zu gebrauchen, da kommt sie selbst an und gibt mir ne Windel in die Hand und will ne Neue. Das find ich auf jeden Fall ein gutes Zeichen um dann auch mit dem Töpfchen anzufangen!!!


Lintu [Tb: Mein Teufelskreis] - 22.02.2010 20:17
Dann gebe ich auchmal meinen Senf dazu :D
Die beiden Krippenkinder bei mir in der Einrichtung sind 2 1/2 und 1 1/2.. beide noch nicht trocken. Bei der 2 1/2 jährigen wird es langsam... aber bei den 1 1/2 jährigen sehe ich das noch lange nicht und es wird auch noch nicht erwartet.
Ich denke, dass das Kind um aufs Töpchen zu gehen auch seinen Schließmuskel beherrschen muss.. das ist eine Sache von Entwicklung, die man nicht erzwingen kann.
Ich finde es aber eine gute Idee, sie spielerisch an das ganze zu gewöhnen :). Wenns klappt, ist es super und wenn nicht, ist es nicht tragisch :)
Liebe Grüße


zebragras - 22.02.2010 20:05
Mir ging es darum, das Kinder schon körperlich nicht in der Lage sind, mit 14 Monaten stubenrein zu sein. google doch mal auf seriösen(!) Seiten oder frage deinen Kinderarzt. Ich glaube kaum, dass du dich daran erinnerst wann du das erste Mal aufs Töpfchen gegangen bist. Naja, und man ist ja immerhin ein Jahr lang ein Jahr alt. Vielleicht war es eben auch mit 22 Monaten soweit. Dann wäre es ja auch nicht gelogen.
Ich wollte damit doch nicht sagen, dass du lügst, sondern nur, dass man nicht immer alles machen muss, was andere machen bzw. behaupten. Und im www ist schliesslich schnell mal was behauptet, vor allem an der "Übermuttifront".


Painless [Tb: near-death-experience] - 22.02.2010 19:48
Danke awtwahl.

*
Ich muss wirklich ein wenig Schmunzeln, da ich schon vor mir sehen konnte, das sowas kommt. Solltest du zebragras aus dem "Westen" sein, wundert mich diese Ansicht kein bisschen!
Aber fangen wir mal von vorne an. Ich verlange nicht von meinem Kind das es das ganze Brötchen nimmt, für mich ist es normal so, da es bisher so war, und mich hat das auch nicht gestört. Nur meine FH schaute mich ziemlich entgeistert deswegen an.

Wegen der Töpfchen Sache, wieso sollt ich lügen? Wieso sollte meine Mutter lügen? Im Osten gingen die Kinder nun mal in die Kindergrippe, und glaub nicht das man sich dort gern die Arbeit machte alle Kinder noch zu windeln. Was meinst du warum es selten heutzutage Grippenplätze gibt?
Ich sehe es aber vor allem nicht ein länger als nötig Windeln zu kaufen, daher wird das so früh wie möglich begonnen. Und da ist gar nichts dabei. Alle anderen DezemberMamas haben fast schon angefangen mit Töpfchen, da sind wir eher noch spät, ich wollte es jetzt nur nicht zwischen den Umzug klemmen. Das hätte wohl eh nicht funktioniert.
Frag mich nur was meine Mutter da angeben sollte? Seh da keinen Grund. Früher darfst du nicht vergessen gabs keine Pampers (wobei die eh der letzte Dreck sind), da gabs Gummihöschen und Stoffwindeln, und das findet bestimmt kein Kind lecker am Popo.

***
Zu der anderen Sache, hm also ja das mit dem Perfektionismus is schon ein Problem. Aber ich wusste nicht das das so kommt. Daher schmeisst das meine Gefühle ganz schön aus der Bahn. :(

Naja wie dem auch sei, danke.


zebragras - 22.02.2010 19:33
Hallo,
ich lese öfter mal bei dir, aber in letzter Zeit wundere ich mich schon ein wenig.
Kann es sein, das du ein bisschen zu viel verlangst? Das mit den handlichen Teilen beim essen ist doch total logisch?! Nur weil sie nicht will, heisst es ja noch lange nicht, dass sie nicht kann ;o) Und das mir dem Töpfchen glaube ich deiner Mutter nicht. Kinder erlangen die Fähigkeit dazu doch frühestens ab dem 20. Lebensmonat?! Jungen später als Mädchen. Unser Kinderarzt sagt, dass es früh genug ist, die Sache ab dem 2. Geburtstag anzugehen. Und da auch nicht zwanghaft! Alles was vorher kommt ist Glück. Ich habe 4 Kinder. Alle NORMAL entwickelt! (Der Kleine wird nächste Woche zwei...) Da gibt deine Mama sicher nur an. Meine Cousine war jedes Mal wenn ich meine Tante sehe, früher sauber. Die gute Frau will mir aber eindeutig nur eins reinwürgen. Meinem Onkel nach war sie nämlich drei, und schon im Kindergarten...
Und das mit dem "ich fühle mich verarscht, weil sie auf Fremde besser hört " -> Da kann Dir sicher JEDE Mama ein Liedchen singen... Und das wird nicht besser. "ABER die Barbara aus dem Kindergarten hat gesagt...!" oder "Meine Lehrerin hat gesagt...!" :-P
Nimm das doch alles nicht zu eng. Auf Dauer wirst du damit sicher nicht glücklich.
Beim ersten Kind wollte ich auch alles richtig machen. Inzwischen bin ich der Meinung, das mein Bestes völlig ausreicht. Meine Große hat kann ohne Probleme aufs Gymnasium, was in Bayern ja nicht ganz so leicht wie in anderen Bundesländern ist. Also mache ich wohl doch nicht zu viel falsch.
Ich liebe sie über alles, würde mein Leben für sie geben, aber schon Oscar Wilde sagte 'Kinder lieben ihre Eltern zuerst. Nach einer Weile beurteilen sie sie. Selten, wenn je, verzeihen sie ihnen.'
Soll wohl heissen, man kann nie alles richtig machen.
In diesem Sinne.
LiebeGrüße,
Lilo.


awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 22.02.2010 14:34
schoene woche (soweit das geht) und liebe gruesse !

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben