Javascripts gibts hier

  • kostenlos mitmachen

Meine Nickpage



hm.


Gute und schlechte Nachrichten lösen sich ab. Ich kann kaum so schnell reagieren wie ich sie bekomme. Ich weiss bald nicht mehr weiter. Aber fangen wir vorne an.

Der Tag fing schon mit mega schlechter Laune an. Dann waren auch schon fast die Damen von der Familienhilfe da. Die hatten so widerlich gute Laune, das ich am liebsten direkt den Weg durchs Fenster gewählt hätte. Hab mich dann aber zusammen gerissen, naja ok musste nun mal sein. Dann wurde das Mäuschen auch bald wach, und dann sagte mir die Chefin, dass sie eine Küche in Aussicht hat, die kostenlos ist, und wenn ich will können wir die heute anschauen. Gesagt getan, ich bin mit meiner eigentlichen Dame dann erst Schlüssel holen gefahren, und dann in die Wohnung wo besagte Küche steht.
Sie ist jetzt nicht so übertoll, hat aber ne Spühlmaschine. *freu* und nen Herd, und halt Schränke, passt quasi genau. Wir haben dann anschließend den Schlüssel noch zurück gebracht und zugesagt, und wenn alles passt bekommen wir sie Samstag. Gott ich freu mich so sehr! :) Dann wäre dieses Problem schon mal behoben.

Danach war ich sooo müde, und Juli auch, aber die konnt mal wieder net pennen. Also hab ich dann noch bei der Wohnungsbaugesellschaft angerufen, wollte meine komisch abgezogene Miete erklärt haben, und ausserdem hab ich noch Klingel + Lichtschild geordert, und im Flur Lichtschalter mit Licht. Wenn ich sonst mit der Kleinen mal draußen bin ist mir das nix. Möchte nicht die Treppen runter stürzen. Das wäre der Supergau. Auf jeden Fall wird das jetzt alles gemacht. :)

Dann kam Susi irgendwann bald auch schon, in der Zeit hatte ich dann grad versucht noch ein bissl zu schlafen, weil die Maus auch eingeschlafen war, allerdings klappte das nicht, da ich zwischendurch von der Bank angerufen wurde. Grrrrrrrrr... und dann gings auch nicht mehr.

Und dann kam halt noch ne grössere Hiobsbotschaft.... hm, oder auch mehrere. Mein schön säuberlich verplantes Geld ist nicht da wo es sein sollte. Nun ja, wenn ich das Geld nicht pünktlich bekomme von gewissem Herrn, wird die Miete wohl diesen Monat zurück gehen, so ist das nun mal, aber Essen geht vor. So einfach. Ändern kann ichs eh nicht.

Irgendwie häng ich jetzt ganz schön in den Seilen. Aber was soll's schon. Es ist wie es ist. Ich bin traurig. Aber das lässt sich nicht ändern. Verkriechen will ich mich nicht. Und es bringt auch nichts.

Die dummen Weiber haben schon wieder was auszusetzen an einem Bild von mir. Ich frag mich nur was daran wirklich schlimm ist, ausser das ich nicht perfekt lache. Naja, so ist das eben.
<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben