• kostenlos mitmachen

Alles neu!


Nun iste s schon knapp über ein Jahr her, dass ich in mein Tagebuch geschrieben habe. Es ist natürlich viel passiert.

Zu aller erst: Mein Papa ist wieder völlig gesund!!! Er muss natürlich alle 6 Monate zur Vorsorgeuntersuchung, aber das ist völlig normal. Er hat natürlich jedes mal Angst, dass der Krebs wieder ausgebrochen ist. Aber an so etwas möchte ich gar nicht erst denken. Ich bin froh, dass er nun wieder völlig gesund ist. Und das ist das einzige was zählt.

Mit Sebastian bin ich auch noch zusammen. Er ist mein lebensmittelpunkt und immer noch das beste was mir je passieren konnte. Ich liebe ihn über alles. Seit April dieses Jahres sind wir auch in eine süße zwei Zimmer Wohnung in Pankow gezogen. Zur zeit ist er auf Lehrgang. Blöde Bundeswehr sage ich nur. Aber zum Glück sind die sechs Wochen nächsten Dienstag vorbei. Dann ist er endlich wieder bei mir. Allerdings muss er dann mitte November für vier Wochen nach Frankreich. Ich weis nicht wirklich ob ich das druchhalten kann. So ganz ohne ihn und nicht jeden Tag seine Stimme hören zu können.
Ich liebe Sebastian sehr. Und er liebt mich auch über alles auf der Welt. Warum ich mir da so sicher bin??? Ich fühle es und er bestätigt es mir jeden Tag mit seiner Liebe! Wie träumen jetzt schon von einer kleinen Familie. Wir hätten so gerne eine kleine Tochter. Das ist unser größter Traum. Aber wir wollen noch damit warten, bis ich mein Studium abgeschlossen habe. Denn wir wollen unserer Tochter auch etwas bieten können. Aber etwas werden wir evtl schon vorher machen. Heiraten! Er schmiedet deswegen schon Pläne. Ich bin so gespannt, wann er mir den Antrag machen wird?! Vielleicht Silvester dieses Jahres? Oder Weihnachten? Ich muss und will mich wohl überraschen lassen.

Tja bei meinen Schwestern sieht es wie folgt aus. Kathrin ist nun mit ihrem Studium komplett fertig. Wir haben nun also eine Ärztin in der Familie. Sie arbeitet nun auf der Radiologie in einem Hannoveraner Krankenhaus. Sie ist auch noch mit Maurice zusammen. Er ist nun im letzten Jahr seines Medizinstudiums. Und dann wollte er eigentlich nach Deutschland kommen. Aber ich glaube nicht wirklich daran. Er kann und will seine Familie und Freunde nicht einfach so hinter sich lassen. Aber er will Kathrin bestimmt auch nicht einfach so aufgeben. Oder doch? Er ist immerhin drei Jahre jünger als Kathrin. Vielleicht ist er noch nicht so weit? Kathrin will bestimmt auch nicht nach Holland gehen. Denn ich glaube sie spürt, dass es doch noch nicht das wahre ist. Aber sie ist auch schon 27. Es wird langsam mal Zeit, dass sie sich bindet und eine Familie gründet. Denn wer will denn schon 50 sein, wenn sein erstes Kind 18 wird? Aber man kann das ganze nicht erzwingen. Abwarten!

Alli ist nun fertig mit ihrem Abitur. Es war zwar ganz schön knapp, denn sie musste ich zwei Nachprüfungen, aber sie hat es gaschafft. Nun studiert sie Jura in Hannover. Sie wollte eigentlich ein Dualstudium in REchtspflege machen, aber leider hat sie keinen Studienplatz bekommen. Tobi ist auch heil froh, dass Alli nun doch nicht nach Göttigen geht, sonder in seiner Nähe bleibt. Er ist nun auch bald fertig mit seiner Meisterschule. Und meiner Meinung nach wäre es dass beste, wenn er dann mal raus kommt aus dem Kaff und was von der Welt sieht. Aber ohne seine Alli geht er wohl nirgendwo hin. Ob Alli auch so an ihm hängt????

Tona wiederholt nun die achte Klasse der Realschule und es ist wohl das beste so für sie. Sie ist nun richtig gut in der Schule. Und das hat sie auch endlich mal gebraucht. Den Erfolg meine ich. Damit sie sieht, dass Schule auch Spaß machen kann und dass sie das alles nur für sich und ihre Zukunft macht. Mit der Liebe fängt es bei ihr nun auch schon an. Naja sie ist ja auch schon 14 Jahre alt. Aber ich glaube es war noch nicht wirklich etwas ernsteres dabei.

Mein Studium läuft eigentlich auch gar nicht so schlecht. Klar Mathe ist zwar immer noch nicht kinderleicht geworden. Aber es läuft. Bio ist sowieso richtig cool geworden. So wie alles eigentlich seit mareike nicht mehr dabei ist. Seit sie weg ist läuft es wesentlich lockerer und einfacher. Ich bin nicht mehr nur auf eine Person fixiert, sonder habe viel mehr Freunde, die es echt ernst mit mir meinen.
Da sind Lisa, Maria, Sophie und Eva die immer für mich da sind, wenn ich Hilfe baruche. Egal ob beruflich oder privat. Und auch die Männer sind viel gesprächiger, seit dem das Riesenbaby nicht mehr dabei ist! Danke noch mal, Mareike, dass du dich über Nacht einfach so feige aus dem Staub gemacht hast. Das war das beste was du tun konntest!!!

Überhaupt habe ich sehr viele neue Freunde gefunden. Es sind alte Freunde von Basti. Und ich verstehe mich sehr gut mit allen. Sie haben mich sehr herzlich in ihrer Mitte aufgenommen.

So nun ist aber Schluss für heute.
<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben